8. Schaltbeispiele / Applikationen

 Hauptordner     4. * Technik & Maschinen     9. www.schaltungen.at **     8. Schaltbeispiele / Applikationen   


1  DRYMAT-System Mauerentfeuchtung
Mauertrocknung, Mauerentfeuchtung, DRYMAT Systeme, die mittels einer innovativen elektrophysikalischen Methode eine komplette Mauerentfeuchtung bewirken, feuchte Ziegelmauern von 14% auf 0,5% trocknen, Baumeister-Unternehmen, Ing. Mag. Stefan Scharner, Raphael Donnergasse 6, A-3400 Klosterneuburg, Tel/Fax: 02243/31317, Mobil: 0664/5635934, mailto:bmst@scharner.com, www.scharner.com, christof Website,
Bewertung: 0
Kategorie: Mauerentfeuchtung
Ort: A-3400 Klosterneuburg


2  Elektronische Orgel WERSI 2
Die Elektronenorgel im Selbstbau (Lit. RPB 8 Seite 116 & 118 - - ELO Spezial 4 Seite 23 - - BUCH WERSI Elektronische Orgel Seite 99) - - siehe auch itm-praktiker PR1980-21-22 und PR1980-22-14 und PR1980-23-16 und PR1980-24-27 und PR1981-01-29 und PR1981-02-25 und PR1981-03-24 und PR1982-17-08 (Kleinorgel LM555) und PR1980-17-15 (Perkussions-Box – Schlagzeug), früher gab es unter der Nummer Tel. 0222/1509 einen 440 Hz Meßton - - Tel. 0222/1507 einen 1.000 Hz Meßton - - Tel. 0222/1505 einen 1 Hz Meßton (Atomzeituhr) - - BÜCHER: Großes ABC der Elektronik Orgel, Franzis-Verlag - - RPB 8, ABC der Elektronik Orgel, Franzis-Verlag - - Elektronische Orgeln, Stratis Karamanolis, Eigenverlag - - RPB 101, Elektronische Orgeln und ihr Selbstbau, BÖHM, Franzis-Verlag - - RPB 342, Elektronik in der Popmusik - - STAND 1980, in www.schaltungen.at Musik-Elektronik von Prof. Dr. Ingomar Jäger (Montanuniversität) Murtal - - 968_b_WERSI-x_pr80-21-22 Die Elektonenorgel im Selbstbau 1. Folge_1a.pdf - - http://www.orgelzentrum.at/Downloads/Orgel_Leoben.PDF - -
Bewertung: 0
Kategorie: orgel


3  Feger & Co. Hardware + Software Verlags OHG
Marienstr. 1, D-83301 Traunreut, Bayern, Tel. 08669 / 13697 (alt Tel. 08669 / 13699) - - Umwelt-Meßstation „Wetterstation II“ Feger+Co., ELRAD 1995-07s055 - - BUCH: Umwelt- und Wetterstation mit dem 80C535, Band 11 von MC tools, Auswerten, Anzeigen und Speichern unter WINDOWS, Otmar Feger, Jürgen Ortmann, Feger-und-Co.-Hardware-und-Software-Verl.-OHG, 1993 - 210 Seiten - - www.ssw.uni-linz.ac.at/weblib/Public/PubDetail.jsp?DetailPubID=776&back_uri=/weblib/Public/PubListe.jsp - - Feger + Reith-Verlag,
Bewertung: 0


4  Immobilien-Datenbank .net
nur Immobilien suche - -
Bewertung: 2
Kategorie: Inserat-Billrothstr. 45


5  Ing. Eisner Manfred Industrieelektronik
Gewerbepark 4, A-4201 Gramastetten
Bewertung: 0
Ort: A-4201 Gramastetten


6  ING. VOITH – TRAUN Kransysteme
ING. A. FRITZ VOITH Ges.m.b.H. & Co. KG., Ganglgutstr. 13, A-4050 Traun, Tel. +43 (0)7229 / 70270-0, Fax. -27, mailto:office@voith.at - - Magnetkran, Stapelkran, Portalkran, Freikran, Schwerlastkran, Coilkran, Greiferkran, Gießkran, Automatikkran, Sonderloesungen, Hängekran, Hakenkran, Konsolkran, Beton- / Bauindustrie, Regalanlagen, Transportwagen bis 250 Tonnen, Spannweite bis 50m,
Bewertung: 0
Ort: A-4050 Traun


7  kunsthandwerklichen Emaillieren.
Malen mit Emailpulver - - Das freie Malen mit Emails ist nicht identisch mit dem klassischen Malemail! Beim klassischen Malemail wird entweder mit Metalloxiden (siehe dort) oder mit feinst verriebenen Emails und mit einem Malmittel, z. B. Sandelholzöl gemalt. Modernere Emailmalfarben sind: Acrylemailfarben, Wassermalfarben oder Emailmalkreiden von Thompson enamel, USA. Diese modernen Malfarben sind wesentlich einfacher zu verarbeiten als die klassischen Oxid- malfarben. Beim freien Malen verwendet man Emailpulver normaler Korngröße. Auf eine transparent oder opak voremaillierte Kupferplatte wird mit normalen Emailpulvern ähnlich wie mit Ölfarben frei gemalt. Dazu werden die Pulver mit etwas Kleber (Quittenkernsaft, Tragant, Tapetenkleister o. ä.) und Wasser zu einem Brei angerührt.
Bewertung: 0


8  Patlite Europe
Signalleuchten, Signaltürme der LR-Serie IP65-Schutz, Signalfarben Rot Orange Grün Blau Weiß Lichtstärke 2.300mcd, Signal 90dB, Durchmesser 40mm, 50mm, 60mm, 70mm, steckbare Anschlußdose mit Federzugklemmen,
Bewertung: 0


9  Schuhgröße 2
Europäische Größe (EU/AT//DE/F/I) - - Bezogen auf die Fußlänge muss zunächst eine Zugabe von 10..15 mm addiert werden: Schuhgröße (EU) ? (Fußlänge in cm + 1,25) × 1,5 z.B. (27,5cm + 1,0cm) x 1,5 = Größe 42,5 oder 42 2/3 Da das System nicht genormt ist, weichen die Größenangaben bei verschiedenen Herstellern und Schuhtypen oft voneinander ab. Es werden unterschiedliche Zugaben als auch unterschiedliche Bezugsgrößen (Leistenlänge statt Innenlänge) und unterschiedliche Schrittweiten zwischen den Größen (z. B. 5 mm statt 6,666... mm) verwendet. Gelegentlich unterscheiden sich selbst die Größenangaben für Länder, die beide das kontinentaleuropäische System verwenden (z. B. Frankreich und Deutschland).
Bewertung: 0
Kategorie: schuhgröße




Erweiterte Suche | Ordner | Index | zum Login
Impressum: Fritz Prenninger, Haidestr. 11a, 4600 Wels, Österreich | fritz@linksammlung.info