6. 716

 Hauptordner     7. * Natur & Menschen     1. Essen-Trinken **     6. 716   


1  ,
REZEPT: Schweiz: Maluns Maluns ist eine Schweizer Spezialität des Bergkantons Graubünden: Am Vortag gegarte Kartoffeln wer­den gerieben und mit Mehl ver­mischt in Butter geröstet. Maluns wird mit Apfelmus, Käse und Milch­kaffee serviert — einfache Küche für die Alphütte! - - ZUTATEN: für 4 Portionen, 1kg Kartoffel(n), gekocht, aber mindestens vom Vortag oder älter, 350g Mehl, 1TL Salz, Butter, je nach Trockenheit der Kartoffeln, ZUBEREITUNG: Kartoffeln schälen und auf der Röstiraffel reiben. Mit dem Mehl und Salz mischen. Alles in eine Bratpfanne geben und mit ziemlich viel Butter immer wieder stochern, bis kleine Kügelchen entstehen. Es soll nicht zu trocken sein durch die Butter, aber auch nicht schwimmend gebraten werden. Also etwas Butter rein, stochern, wieder etwas Butter rein, weiterstochern. usw. Bis nur noch kleine Kügelchen sind. Alles zusammen dauert sicher fast 30 Min. Dazu serviert man Apfelmus oder Kompott.
Bewertung: 0
Kategorie: rezept-fritz


2  Altwiener Suppentopf
Rezept „Alt-Wiener Suppentopf, ZUTATEN für 4 Portionen: 1 Pkg. MAGGI Fleischklößchen Packerlsuppe (Klare Suppe mit Teigwaren und Fleischklößchen), 200g Hünerbrustfilet, 150g Tiefkühlgemüse gemischt (Erbsen, Karotten usw.) 1EL Öl, 1 Bund Schnittlauch, Salz, weißer Pfeffer, ZUBEREITUNG: Hünerfilet leicht salzen und pfeffern, in schmalen Streifen schneiden und in heißem Öl anbraten. Mit 1 Liter Wasser aufgießen. Nach dem Aufkochen die Packerlsuppe einsreuen, das Tiefkühlgemüse dazu geben und auf kleiner Flamme 7..10 Minuten köcheln lassen. Suppe servieren und mit Schnittlauch bestreuen.
Bewertung: 0
Kategorie: rezept-litzlberg


3  Amaretto-Tiramisu
Rezept Amaretto-Tiramisu, ZUTATEN: Italienische Biskotten, 500g Mascarpone, 4 Eier, 100g Zucker, 1/2 Bourbon-Vanillezucker 10 + 2 EL Amaretto, 1/4 Liter starker, kalter Kaffee, 4 Blatt Gelatine, Schokolade mit 70 % Kakaoanteil, fein gerieben (ersatzweise Kakao und Zucker). ZUBEREITUNG: Gelatine in Wasser aufquellen lassen, Eigelb mit Zucker und Vanillezucker zu einer sehr schaumigen Masse schlagen. Löffelweise Mascarpone und 2 EL Amaretto unterrühren. Gelatine ausdrücken, erhitzen und auflösen, langsam unter die Masse rühren (so bekommt das Tiramisu eine schnittfeste Form). Eiweiß schlagen und unter die Creme heben. Kalten Kaffee und Amaretto in einer Schüssel vermischen, nach Geschmack süßen. Biskotten im Amaretto-Kaffee wenden (nicht zu viel, damit die Biskotten nicht ganz durchweichen und in der Mitte noch Biskuit bleibt) und eine Tortenform (eckig oder rund) damit auslegen. Die Hälfte der Creme aufstreichen. Mit einer zweiten Schicht getunkter Biskotten belegen und mit restlicher Creme abschließen. Mit geriebener Schokolade dicht bestreuen. Im Kühlschrank über Nacht zugedeckt anziehen lassen.
Bewertung: 0
Kategorie: fritz-rezept


4  Amouröse Zimtschnecken
Mehlspeisen-REZEPT, Zimtschnecken, ZUTATEN für 6 Personen, pro Person: 694kcal, Fett 53g, KH 44g, EW 10,7g Schwierigkeitsgrad: 1=sehr leicht, 450g Blätterteig, 100g Haselnüsse. fein gehackt, 150g Walnüsse gerieben, 1EL Kakaopulver, 2 Msp. Nelkenpulver, ca. 150ml Milch, 1 gehäufter TL Zimt, 50g Zucker,1 EL Marillenniarmelade, Saft einer halben Zitrone, ca. 5 EL Staubzucker, ZUBEREITUNG ca. 35 Min.: 1. Gemahlene und gehackte Nüsse, Zucker, Kakao, Zimt, Nelkenpulver mit so viel Milch verrühren, dass eine streichfähige Masse entsteht. 2. Blätterteig mit der Masse und den Rand mit Milch bestreichen, damit sich die Schnecken nicht aufrollen. 3. Über die Nussfülle Marmelade streichen und der Länge nach locker einrollen. Mit einem scharfen Messer vorsichtig ca. 1 cm breite Rollen schneiden und auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. 4.Im vorgeheizten Backrohr bei 180..200°C ca. 20 Min. backen, bis die Schnecken leicht braun sind. 5. In der Zwischenzeit Zitronensaft mit etwas Wasser und Staubzucker zu einer cremigen Soße rühren und die noch heißen Schnecken mit der Zitronenglasur bestreichen und trocknen lassen.
Bewertung: 0
Kategorie: Fritz-rezept


5  Apfelstrudel
Altwiener Apfelstrudel ZUTATEN für einen großen Strudel (ca. 6 Stück): 1 Pack. Tante Fanny Gezogener Strudelteig (120 g), zerlassene Butter zum Bestreichen, Fülle: 750 g säuerliche Äpfel, dünnblättrig geschnitten oder geraspelt Saft einer Zitrone, 1/16L Rum, 50 g Rosinen, 50 g Kristallzucker, 1 Pck. Vanillezucker, 50 g Walnüsse oder Mandeln gehackt, 1 EL Zimt gemahlen, 1 Prise Salz, 50g Semmelbrösel, 70 g Butter, Staubzucker zum Bestreuen, ZUBEREITUNG (ca. 45 Min.): Strudelteigblätter ca. 10 Minuten vor dem Verarbeiten aus dem Kühlschrank nehmen. Äpfel mit Zitronensaft beträufeln, mit Rum, Rosinen, Zucker, Vanillezucker, Nüssen oder Mandeln, Zimt und Salz verrühren. Semmelbrösel in etwas Butter anrösten. 2 Strudelteigblätter nebeneinander legen, so dass sie sich leicht überlappen, mit zerlassener Butter bestreichen und 2 weitere Teigblätter darauflegen. Auf das untere Teigdrittel die gerösteten Sem­melbrösel und die Apfelmischung verteilen, Strudelteig seitlich über die Fülle schlagen und einrollen. Strudel mit der Nahtseite nach unten schräg auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und mit zerlassener Butter bestreichen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 °C Ober-/ Unterhitze (190 °C Heißluft) ca. 35 Minuten auf mittlerer Schiene goldbraun backen und mit Staubzucker bestreut noch warm servieren. Am besten schmeckt der Altwiener Apfelstrudel mit säuerlichen, backfesten Apfelsorten wie Boskop, Jonagold oder Idared!
Bewertung: 0
Kategorie: rezept-fritz


6  ARD Buffet
REZEPT: Entenbrust mit Zwiebelmarmelade, Zubereitungszeit: ca. 35 Min. Für 2 Personen, ZUTATEN: *400g mehligkochende Kartof­feln *Salz *2 Entenbrüste (ä ca. 200g) *Pfeffer *300g Zwiebeln *125g Zucker *280ml Rotwein *10ml Cassis (Schwarzer Johannisbeer­Likör) *ca. 100ml Milch *30g Butter *2 Schalotten *80ml roter Portwein *1 EL kalte Butter *Muskat, ZUBEREITUNG: 1. Backofen auf 180 Grad vorheizen (Umluft: 160 Grad). Kartoffeln schälen, in Salzwasser garen. Fleisch abspülen, trocken tupfen und die Haut einritzen, würzen. Auf der Hautseite in einer beschichteten Pfanne knusprig anbraten. Dann wenden und nur kurz anbraten. Im heißen Backofen ca. 10..15 Minuten fertig garen. Zwiebeln schälen, halbieren - und in hauchdünne Scheiben schneiden. Zucker hellbraun schmelzen, Zwiebeln, 80ml Rotwein und Cassis zugeben, aufkochen. Würzen und alles sirupartig einkochen. Zwiebelmarmelade mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Kartoffeln abgießen, gut abdampfen lassen, dabei schütteln, bis sie zerfallen. Milch und 30g Butter erhitzen. Kartoffeln durchpressen, dann nach und nach Milch mit dem Schneebesen unterschlagen, abschmecken. Schalotten schälen, fein schneiden. Mit 200ml Rotwein und dem Portwein in einem Topf um etwas mehr als die Hälfte einkochen. Reduktion passieren und mit 1 EL kalter Butter montieren. Mit Salz, Pfeffer, Muskat abschmecken. Entenbrust in Scheiben schneiden und mit der Zwiebelmarmelade auf Tellern anrichten. Portweinreduktion darüberträufeln. Mit dem Kartoffelpüree anrichten. Pro Portion: ca. 1090 kcal, 99 g Kohlenhydrate, 40 g Eiweiß, 45 g Fett
Bewertung: 1
Kategorie: rezept-fritz


7  ARD Buffet
REZEPT: Bauernpfanne mit Schinkenwürfeln, ca. 25min. ZUTATEN für 4 Personen: *800g mittelgroße festkochende Kartoffeln *2 Zwiebeln *6 Eier *100 ml Milch *Salz *Pfeffer aus der Mühle * Paprikapulver, edelsüß *1 Bund Schnittlauch *2EL Öl *125g Schinken­würfel *1EL Butter ZUBEREITUNG: 1. Kartoffeln gründlich abbürsten, in Wasser ca. 15 Minuten vorkochen. Kartoffeln abgießen, kurz abschrecken und abtropfen lassen. Kartoffeln pellen und etwas auskühlen lassen. Inzwischen Zwiebeln schälen, in feine Würfel schneiden. Eier, Milch, Salz, Pfeffer und Paprikapulver verquirlen. Schnittlauch abspülen, trocken schütteln und in feine Röllchen schneiden. Schnittlauch unter die Eier quirlen. Kartoffeln in Scheiben schneiden. 3. 1EL Öl in einer großen, tiefen Pfanne erhitzen. Zwiebeln darin braun anbraten, Schinkenwürfel zugeben und kurz mit anbraten. Beides aus der Pfanne nehmen. 4. Übriges Öl und Butter in der Pfanne erhitzen, Kartoffeln darin unter Wenden anbraten. Zwiebel- und Schinkenwürfel vorsichtig untermischen. Temperatur reduzieren, verquirlte Eier angießen. Kartoffel-Pfanne zugedeckt bei schwacher Hitze ca. 10 Minuten stocken lassen. Pro Portion: ca. 320kcal, 27g Kohlenhydrate, 21g Eiweiß, 14g Fett - - Extra-Tipp Lecker auch vegetarisch: Statt der Schinkenwürfel 4 Artischockenherzen (Dose) halbieren. 40 g getrocknete Tomatenhälften (in Öl) in Streifen schneiden. Beides mit den Kartoffeln anbraten. 75g schwarze Oliven halbieren und zugeben. Verquirlte Eier darübergießen, stocken lassen.
Bewertung: 1
Kategorie: rezept-fritz


8  Arme Ritter, mit Heidelbeer Kompott
Rezept: Armer Ritter mit Heidelbeerkompott, ZUTATEN: für 4 Personen, 1 BIO-Orange, 300 g Heidelbeeren, 1 Rosmarinzweig, 220g Zucker, 100ml Milch, 12 Scheiben Single Sandwich, 4 Eier (Größe M), 80ml Pflanzenöl, 40g Butter, 1 TL Zimt, pro Person: ca, 570Kcal, Zubereitungszeit: ca. 40 Minuten ZUBEREITUNG: 1. Orange waschen, Schale grob abschälen und Saft auspressen. Orangenschale und -saft in einen Topf geben. 150g Heidelbeeren, Rosmarinzweig und 120g Zucker dazugeben und unter Rühren zum Kochen bringen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Dann die übrigen Heidelbeeren untermischen, vom Herd ziehen und erkalten lassen. Orangenschale und Rosmarin entfernen. 2. Milch in einen tiefen Teller gießen. Die Brotscheiben nacheinander von jeder Seite kurz in die Milch tauchen. Auf einen Teller legen und einige Minuten ziehen lassen. 3. Eier in eine große Schale geben und mit einem Schneebesen verquirlen. 4. Ein Drittel des Pflanzenöls und ein Drittel der Butter in einer Pfanne erhitzen. Vier der eingeweichten Brotscheiben nacheinander in die verquirlten Eier tauchen und rrit dem Ei überziehen. In dem heißen Fett von jeder Seite 1 Minute braten und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Die übrigen Brotscheiben nacheinander genauso braten. 5. Restlichen Zucker (100 g) und Zimt in einen tiefen Teller geben und vermischen. Die gebackenen Brotscheiben von beiden Seiten in dem Zimtzucker wälzen. 6. Die heißen Armen Ritter mit dem Heidelbeerkompott servieren.
Bewertung: 0
Kategorie: rezept-fritz


9  Auernig Alm / Italien 1863m
NACHBARHÜTTEN der Garnitzenalm sind die Watschiger Alm (ca. 1 Std.) Kühweger Alm (ca. 2 Std.) Ofen Alm (ca. 30 min.) Auernig Alm (ca. 1, 5 Std.)
Bewertung: 0
Kategorie: hapimag-sonnleiten
Ort: A-9620 Sonnenalpe


10  Bauernkrapfen nach Innviertler Art
INNVIERTLER BAUERNKRAPFEN: Zutaten, Zubereitung, Einen halben Würfel Germ mit Zucker abreiben. etwas laue Milch und einen Löffel Margarine dazugeben. 500g Mehl, eine Prise Salz, den Saft einer Zitrone und ein bißchen Rum dazugeben, gut durchmischen und mit dem Mixer abkneten. Den Teig rasten lassen, nochmals durchkneten und noch einmal rasten lassen. Teigstücke zu Semmelknödelgröße formen (4cm), den Teig ausziehen, dicker Rand und innen dünn, und bei 180°C in heißem Fett herausbacken. Mit Zucker bestreuen oder mit Marinelade füllen. Manche essen zu den Krapfen auch Sauerkraut.
Bewertung: 0
Kategorie: rezept-fritz


11  Bauernomelett
Rezept Bauernomelett, ZUTATEN für 1 Person: 2 Öst. BIO-Eier aus Freilandhaltung (Güte A, Gewichtsklasse M), Salz, Pfeffer, 25g Tiroler Karreespeck oder Salami, 1 Stangenzwiebel klein, 1TL Schnittlauch getrocknet, 1EL Raps-Öl, 50g Champions (oder Tomaten) ZUBEREITUNG: Kleingehackte Zwiebel in etwas Öl glasig anrösten, kleinwürfelig geschnittenen Speck und in Scheiben geschnittene Champions (Tomaten) dazugeben und ca. 8min. (4min) rösten, bis die Champions (Tomaten) weich sind. In einer kleinen Schüssel die 2 Eier, mit 1 Prise Salz und 1 Prise Pfeffer verquirlen. In eine Teflon-Pfanne 1EL Rapsöl geben und vorheizen. 50% des Eiergemisches in die heiße Pfanne geben, und auf kleiner Flamme braten, bis das Rührei auf der Unterseite etwas Farbe angenommen hat, dann den Rest der Champion (Tomaten)-Speck-Zwiebel Masse auf dem Rührei verteilen warten bis das Rührei auch auf der Oberseite gestockt ist. Das fertige Bauernomelett auf einen Teller geben, mit etwas Schnittlauch und wenig Petersilie bestreuen, und mit einer Semmel servieren.
Bewertung: 0
Kategorie: rezept-litzlberg


12  Beste Rezepte .de
REZEPT: Tirol: Canederli Zu den geschätzten Südtiroler Spezialitäten gehören die Canederli, die Knödel. Sie werden mit Brotresten zubereitet, die oft mit Käse, Speck oder Zwiebel verfeinert werden. - - - ZUTATEN: FÜR 6 PERSONEN: 3 Eier, 250ml Milch, 250g altbackenes Weissbrot – gewürfelt, 150g Speck gewürfelt, 2 bund Gehackte Petersilie, Salz, Pfeffer, 150g Mehl und etwas zum bestäuben, 1.5 Liter Hühner- oder Rinderbrühe, 75g geriebener Parmesankäse, ZUBEREITUNG: 1. Eier mit Milch verquirlen. Brot, Speck und Petersilie untermischen und mit Salz und Pfeffer wuerzen. Alles gut vermischen und gerade soviel Mehl dazugeben, dass die Masse zusammenhält. 2. Mit nassen Händen Knödel formen. Brühe zum Kochen bringen. Knödel leicht mit Mehl bestäuben und 15 bis 20 Minuten bei milder Hitze garen. Die Knödel muessen während des Kochens ganz von der Brühe bedeckt sein. In der Brühe, mit geriebenem Käse bestreut, servieren.
Bewertung: 0
Kategorie: rezept-fritz


13  Beuschel vom Schwein, Lingerl, Lüngerl
Saure Lunge, Saures Lüngerl, Lungenhaschee, Beuscherl, Beuschel, Kalbs Beuschel, Kalbs Rahmbeuschel, Riesling Beuscherl, REZEPT: Kochrezepte für original Wiener Salon Beuschl. Rezepte aus Wien, Schweinefleisch oder Kalbfleisch, Rezept für 4 Portionen Kalbsbeuschel (Rahmbeuschel) , ZUTATEN: 1 Kalbsbeuschel (Lunge, Herz, Zunge), 250ml Weißwein, 2 Karotten (Möhren), 1 Lauchstange (Porree), 1 Sellerie, Thymian, 1 Lorbeerblatt, Salz&Pfefferkörner, Einbrenn (Mehlschwitze): 125ml Öl, 150g Mehl, VERFEINERN: 250ml Sauerrahm (Saure Sahne) ZUBEREITUNG: Lunge, Herz und Zunge mit fließendem, kalten Wasser abspülen. In Topf mit 2 Liter Wasser. Weißwein, Gewürze, Wurzelwerk zugeben. Alles 1 .. 1,5 Stunde langsam köcheln. Flüssigkeit abseihen. Lunge, Herz und Zunge heraus nehmen, in feine Streifen schneiden. Wurzelwerk (Pürierstab) passieren. EINBRENN: In einer Pfanne Öl erhitzen, Mehl einstreuen und verrühren. Mit dem Beuschelsud aufgießen. Das geschnittene Beuschel und das pürierte Wurzelwerk zufügen. Sauerrahm einrühren und mit Salz&Pfeffer abschmecken. (Bei Bedarf erwärmen, jedoch nicht mehr kochen). Dazu serviert man Semmelknödel;
Bewertung: 0
Kategorie: rezept-fritz


14  Blitz Brot
Rezept, Blitzbrot, ZUTATEN: 500mL Milch, 500g Fini's Feinstes Weizenmehl Universal (Type W480) oder 250g Universal- und 250g Weizen­Vollkornmehl, 1 Pkg. Backpulver, 4..5TL Salz - - ZUBEREITUNG: Alle Zutaten gründlich miteinander verkneten und in eine innen eingefettete und bemehlte Kastenform (Königskuchen!) drücken. Es sollte etwa ein Viertel der Höhe in der Form frei bleiben, damit das Brot gut aufgehen kann. Bei etwa 180 bis 200°C 20 bis 30 Minuten goldbraun backen.
Bewertung: 0
Kategorie: rezept-fritz


15  Blunzen Gröstl
Blunz'n G'röstl auf gebratenen Melanzani, ZUTATEN für ca. 4 Portionen: G'röstl: 2 große Erdäpfel, 1 Blutwurst, 1 Zwiebel, 1 Stück Ingwer (ca. 1 cm), 3 EL Öl, 200 g Melanzani, Salz und Pfeffer, Butter, Wasabi-Creme: 1/2 Becher Sauerrahm, 2 TL Wasabi-Paste, etwas Sesamöl, ZUBEREITUNG (45 Min.): Erdäpfel kochen, dann schälen und in kleine Stücke schneiden, Blutwurst ebenfalls in Stücke schneiden. Zwiebel und Ingwer schälen und fein hacken, in Öl anschwitzen lassen. Erdäpfel- und Blutwurststücke untermischen und gut anbraten. Melanzani in Scheiben schneiden, salzen und pfeffern, beidseitig in einer eigenen Pfanne in wenig Butter anbraten. Für die Wasabi-Creme Sauerrahm mit Wasabi-Paste gut abmischen, etwas Sesamöl dazugeben. Die Melanzanischeiben mit Wasabi-Paste leicht bestreichen, Blunz'n Gröstl auf den Melanzanischeiben auf vier Tellern anrichten und gleich servieren!
Bewertung: 0
Kategorie: rezept-fritz


16  bmc messsysteme
Im Krautgarten 1, D-82216 Überackern bei Maisach, (Erzeugnisse µMeter, PC-10..PC-1000, PIO, AAB, SC202, MV-UNI) BMC Messsysteme GmbH, Hauptstr. 21, D-82216 Maisach, Tel. +49 (0)8141 / 40 41 80-0, Fax. -9, mailto:info@bmcm.de,
Bewertung: 0
Kategorie: meßdatenerfassung
Ort: D-82216 Maisach


17  Borschtsch (Rote-Rüben-Suppe)
Borschtsch, Rote-Rüben-Suppe, für 6-8 Personen (von Anna Netrebko) , ZUTATEN: 200g Rindfleisch ohne Knochen, 1 .. 2 rote Rüben, 2 große Karotten, 2 .. 3 große Kartoffeln, 1 weiße Zwiebel, 1/2 Weißkohl, 2 Knoblauchzehen, 2 Stangen Sellerie, ½ .. 1 roter Paprika, 1 EL Öl, 500g pürierte Tomaten, 1/2 Zitrone, 1 Dose rote Bohnen, Schwarzbrot, Sauerrahm, Petersilie, Zucker, Salz, Pfeffer, eventuell klare Suppe - - ZUBEREITUNG: 1) Das Fleisch in einen großen Topf geben und mit kaltem Wasser bedecken. Aufkochen lassen, bis sich Schaum bildet. Das Wasser abgießen und erneut mit ca. 3 bis 4 Liter heißem Wasser oder klarer Suppe aufsetzen. Ca. 1Std. leicht köcheln lassen. 2) Die roten Rüben, Zwiebeln, Knoblauch, Karotten, Selleriestangen und den Paprika in dünne Streifen schneiden. In einer Pfanne das Öl erhitzen und das Gemüse darin gut anbraten, die Tomaten aus der Packung einrühren. 3) Diese Mischung sowie den in Streifen geschnittenen Weißkohl, Bohnen und die in Würfel geschnittenen Kartoffeln in die Suppe geben. Nach Geschmack salzen und pfeffern. Eventuell mit ein wenig Zucker und Zitronensaft würzen. Noch ca. 1Std. leicht köcheln lassen. 4) Fleisch in Würfel schneiden. In Suppentellern anrichten und mit 1EL Sauerrahm in der Mitte dekorieren. Nach Geschmack mit gehackter Petersilie bestreuen. Das Gericht wird mit Schwarzbrot gegessen.
Bewertung: 0
Kategorie: rezept-fritz


18  Bratwurst-Gulasch
Rezept, Bratwurst-Gulasch, ZUTATEN für 4 Personen, Frisch kaufen: 5 Stiele Majoran, je 1 kleine rote, grüne und gelbe Paprikaschote, 200 g Champignons, 500 g Bratwurst (Thüringer), 125 ml Schaschliksoße (Flasche), 2 EL Öl, 1 Dose (425 ml) Pizzatomaten, 150 ml Gemüsebrühe, Salz, Pfeffer, Rosenpaprika, ZUBEREITUNG 1) Majoranblättchen von den Stielen zupfen und fein hacken. Paprika in mundgerechte Stücke schneiden. Champignons je nach Größe halbieren oder vierteln. Bratwurst in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden. 2) Öl in einer hohen Pfanne erhitzen. Bratwurst, Paprika und Champignons darin unter Wenden ca. 4 Minuten anbraten. 3) Pizzatomaten, Brühe und Schaschliksoße zugeben. Gulasch 8..10 Minuten köcheln lassen. Majoran zugeben, mit Salz, Pfeffer und Paprika abschmecken. Dazu schmeckt frisches Krusten-Brot.
Bewertung: 0
Kategorie: rezept-fritz


19  Brettljause in Oberösterreich
So schaut eine Ober-Österreichische Brettljause aus. 1) Muss es ein Holz-Brettl sein? „Ja Durchmesser ca. 25cm, ist ja keine Tellerjause." 2) Brot oder Semmel? Zwei Schnitten frisches Bauernbrot handgeschnitten sollen dabei sein. (Semmel passen eigentlich nicht). 3) Paprika, Paradeiser (Tomaten) Ja, das Brettl wird bunt. 4) Gurkerln, Pfefferoni und Sauergemüse? Unbedingt! fragen ob Pfefferoni scharf oder mild gewünscht. Russenkraut passt auch. 5) Senf und Kren? „Beides, Kren frisch gerissen." 6) Bratl, G'selchtes, Speck? „Das ganze Trio. Beim Speck gerne zwei Sorten. Auch Hauswurst, Blutwurst und Sulz passen." Speck und Bratl fett oder mager? „Die Gäste fragen." Speck eher fein aufgeschnitten, Bratl nicht zu dünn." 7) Käse? „Ja, Hartkäse und Liptauer und/ oder Topfen- (Quark) und Erdäpfelkas (Kartoffelkäse)" 8) Ein Stück Butter oder Bratlfett oder Grammelschmalz, Ei? 9) Ein halbes hart gekochtes Ei können nicht schaden. 0) Ein paar Zwiebelringerl sollten auch nicht fehlen und oben auf eine kleine Salatgarnitur, Fertig ist die Brettljause, aber nur gelegentlich genießen http://www.bauern-jause.at/
Bewertung: 0
Kategorie: rezepte-fritz


20  Brotbacken mit Kugelgriller 1
Backstube im Garten, Brot mit Grillgerät mit Deckel herstellen, Backofen im Garten, Dabei spielt es keine allzu große Rolle, welcher Brennstoff-Fraktion Sie angehören. Denn die Freiluft-Bäckerei funktioniert immer, wenn nur die Temperatur im Inneren Ihres Gerätes stimmt, egal ob aus Kohle oder Gas entstanden. Sogar potente Strom-Griller der neuen Generation kommen in Frage. Mit einer gewissen Einschränkung allerdings, denn zum einen muss der Teig vom heißen Rost (z.B. durch einen Pizzastein) entkoppelt werden, um nicht zu stark von unten zu bräunen, und zum anderen muss genügend Platz unter der Haube bleiben. So richtig erfolgversprechend ist die Backstube im Garten jedoch dann, wenn die Temperatursteuerung einigermaßen spontan und genau funktioniert. Mit Kohle bedarf es da schon einer gewissen Routine mit der Lüfter-Regelung (und eines ordentlichen Gerätes), deutlich bequemer geht es mit dem Drehregler eines Gas- oder Elektrogerätes. Andererseits hat natürlich gerade das Holzkohlefeuer fürs Brotbacken einen gewissen Reiz. Fallende Hitze. Zu Beginn des Backprozesses will es jedenfalls fast jedes Brot und jede Flade eher heiß. Wenn Sie nicht gerade auf Backpapier oder einer Holzschliffschale backen, dürfen es anfangs schon so 300 Grad sein, um den Teig schön aufgehen zu lassen. Ein paar Spritzer Wasser in einer vorgeheizten Aluschale neben dem Teigling ergeben etwas Dampf als Starthelfer. Danach lassen Sie die Temperatur auf den in den Rezepten jeweils angegebenen Wert fallen (200 °C), bei dem das Brot fertig gebacken wird. Währenddessen sollten Sie Ihre Neugier bezähmen und so selten (und so kurz) wie möglich nach dem Fortschritt sehen, damit die Hitze unter dem Deckel weitestgehend konstant bleibt. Gegen Ende der Garzeit sollten Sie dann allerdings mit einem dünnen Spieß überprüfen, ob der Teig wirklich durch ist. Fühlt sich der Spieß noch etwas klebrig an, ist weiter Geduld angesagt.
Bewertung: 0
Kategorie: rezept-fritz


21  Brotbacken mit Kugelgriller 2
- - Teigvarianten - Die hohe Kunst des Brotbackens würde eigentlich die mehrtägige Führung eines Sauerteigs erfordern. Dieser verspräche — in Kombi­nation mit dem Feuer unseres Grills — natürlich sehr interessante Ergebnisse. Da sich diese zeitraubende Prozedur aber sogar 99% unserer Bäcker ersparen und lieber mit Hefe arbeiten, haben auch wir uns für Varianten entschieden, die bei ausgesprochen geringem Aufwand sehr ansprechende Ergebnisse gewährleisten. - - Mehlknigge - Die wichtigste Zutat für unser Brot ist jedenfalls das Mehl, bei dem man auf Nummer sicher gehen sollte. Österreichisches Markenmehl ist hinsichtlich des Backverhaltens und seiner Inhaltsstoffe Diskont-Angeboten bei weitem vorzuziehen — die Einsparungspotentiale halten sich hier ja ohnehin in Grenzen. Wir haben für unsere Rezepte Fini's Feinstes Weizenmehl universal (Type W480), sowie „Weizen-Vollkornmehl" verwendet. Aber auch Roggenmehl (Type R960) und Roggen-Vollkornmehl sind für die Liebhaber dunklerer Brotsorten empfehlenswert. Dinkelmehl ist natürlich auch eine feine Sache, wegen seiner hohen Quellfähigkeit ist allerdings etwas mehr Flüssigkeit erforderlich und auch die Rastzeit des Teiges verlängert sich entsprechend. Mehle werden übrigens zu bestimmten Mehltypen zusammengemischt. Die Zahlen geben dabei den „Aschegehalt" des Mehls an — also die unverbrennbaren Mineralstoffe des Getreidekorns, die sich vorwiegend in der Schale befinden. Je höher der Ausmahlungsgrad des Mehls ist, desto mehr Rand- und Schalenteile sind im Mehl enthalten. Es wird dunkler und erhält somit auch eine höhere Mehltypenzahl. Ein Weizenmehl der Type W480 ist also sehr hell, Roggenmehl der Type R2500 besonders dunkel. Die Begriffe „glatt", „griffig" und „universal" geben die Feinheit des Mehls an, die dem Verwendungszweck angepasst ist.
Bewertung: 0
Kategorie: rezept-fritz


22  Chefkoch .de
Rezept: Gegrilltes Panqasiusfilet ZUTATEN für 4 Personen: 4 Stk. Pangasiusfilets 1kg € 10,- (STAND 2010), je ca. 220..250g, 1 Stk. Zucchini, 1 Stk. Melanzani, 1 Stk. roter Paprika, 1 Stk. gelber Paprika, 2 EL Pesto, ein paar Thymianzweige, 1 EL Olivenöl zum Bestreichen Meersalz aus der Mühle, weißer Pfeffer frisch gemahlen, ZUBEREITUNG: Pangasiusfilets salzen, mit Olivenöl bestreichen und Thymianzweigen belegen. Die Fischfilets bei mittlerer Hitze beidseitig ca. 8..12 min. auf Alufolie grillen. Die Zucchini und Melanzani in 8..10 mm dicke Scheiben schneiden, die Paprika der Länge nach in 6 Spalten. Gemüse leicht salzen und grillen, bis es eine schöne Farbe angenommen hat. Vor dem Servieren mit Pesto bestreichen. Gegrillten Fisch mit Gemüse anrichten. Reichen Sie dazu frisches Toskanabrot. Tipp! Auch Lachs, Zander und Wolfsbarsch eignen sich wunderbar für dieses Gericht.
Bewertung: 0
Kategorie: rezept-fritz


23  Chefkoch .de
REZEPT: Gefülltes Apfel-Calvados-Huhn, ZUTATEN für 4 Personen: 120g Bauernbrot, 100g geschälte vorgegarte Maronen, 2 Knoblauchzehen, 1 küchenfertiges Huhn (etwa 1,8 kg), Salz, 2 EL Ghee oder Butterschmalz, 100ml Calvados, 300ml Apfelsaft, 750g Karotten, 3 Äpfel, Zubereitungszeit: 1,5 Std. ZUBEREITUNG: 1. Brot in 1,5 cm große Würfel schneiden, Knoblauch fein hacken. Karotten schälen und in 3cm große Stücke schneiden, Äpfel entkernen und achteln. 2. Brot, Maronen und Knoblauch mischen. Huhn innen und außen salzen und mit der Brotmasse füllen. Keulen mit Garn zusammenbinden. Huhn mit Ghee einstreichen. 3. Calvados, Apfelsaft und 1 TL Salz gut verrühren. Huhn in einen Bräter geben und mit der Calvados-Apfelsaft-Mischung aufgießen. Im Ofen unten auf 180 °C 1 Std. garen, immer wieder aufgießen. Nach 30 min die Karotten, 10 min vor Ende der Garzeit die Äpfel hinzufügen. 4. Huhn herausheben und zerteilen. Mit dem Gemüse und Bratensaft servieren.
Bewertung: 0
Kategorie: rezept-fritz


24  Chefkoch .de
Rezept Mildes Hühnercurry mit Koriander (Hühnercurry mit Koriandergrün), ZUTATEN: 1 große Ingwerwurzel, 1 Bund Frühlingszwiebel, Öl zum Anbraten, 4 Hühnerbrüste, 6EL Sojasauce, 750 ml Kokosmilch, 62,5ml Liter Wasser, 1 Stange Zitronengras, 1 Bund Korianderblätter, Pfeffer, Salz, Kreuzkümmelpulver, Gelbwurz/ Kurkuma, Kardamon, Muskat, Currypulver, 4 Gewürznelken, 1 Stange Zimt, Reis - - ZUBEREITUNG: Ingwer schälen, feinblättrig schneiden. Frühlingszwiebel waschen, schneiden und in Öl anbraten. Hühnerbrüste waschen, putzen, in Streifen schneiden. Hühnerstreifen und Ingwer zu dem goldgelb angebratenen Zwiebel geben, scharf anbraten. Mit Sojasauce, Wasser und Kokosmilch auf­gießen. Koriander waschen, putzen, hacken. Gewürze hinzufügen, 20 Minuten köcheln lassen, dann den Koriander hinzufügen, abschmecken und weitere 10 Minuten köcheln lassen. Vor dem Servieren Zimt und Zitronengras entfernen. Dazu passt Reis.
Bewertung: 0
Kategorie: Rezept-fritz


25  Cuisine .at
Rezept Griechisches Huhn mit Rosmarin, ZUTATEN: 4 Hühnerkeulen, 4 Paradeiser, 2 Zwiebeln, 1/2 kg kleine, fest kochende Kartoffel, 1 Knolle Knoblauch (in der Außenhaut), 6..8 Rosmarinzweige, 2 Thymianzweige, 1 Handvoll Salbeiblätter, 4 Knoblauchzehen – Olivenöl, 1 Zitrone, Salz, Pfeffer, 1/4 Liter Gemüsesuppe - - ZUBEREITUNG: Hühnerkeulen waschen, trocken tupfen, salzen, pfeffern. In einer Pfanne mit wenig Öl scharf anbraten. Dann in eine große Auflaufform legen. Gewaschene Paradeiser halbieren, gewaschene Kartoffeln vierteln. Zwiebel schälen und vierteln. Alles zu den Hühnerkeulen legen. Thymianzweige, Rosmarinzweige und Salbei waschen und hinzufügen, ebenso die Knoblauchknolle. Olivenöl mit dem Saft der Zitrone vermengen, über Hühnerkeulen und Kartoffeln leeren. Mit Gemüsesuppe aufgießen. Bei 180°C zwei Stunden im Rohr garen. Ab und zu mit Öl beträufeln, mit Wasser aufgießen.
Bewertung: 0
Kategorie: rezept-fritz


26  Cuisine .at
Rezept, Zwetschkenpofesen, (Zwetschgenpavesen, Zwetschgenbavesen) ZUTATEN (für 4 Portionen): 2..3 Eier, Staubzucker, Zimt, Butterschmalz, 4EL Powidlmarmelade, 2EL Vollmilch, 8 Scheiben Weißbrot (Stangenweißbrot), ZUBEREITUNG: 4 Weißbrote mit Powidlmarmelade bestreichen, die 4 nicht bestrichenen Scheiben jeweils darauf legen und anschließend die Pofesen in den mit Milch verquirlten Eiern wälzen. Dann werden die in Eimasse getauchten Marmeladebrötchen in heißem Butterschmalz schwimmend gebraten. Die warmen (oder ausgekühlten) Zwetschkenpofesen zum Abschluss mit Zimt und Staubzucker bestreuen. ODER Eier, Milch, Rum und Vanillezucker versprudeln, Weißbrot darin tunken, mit Marmelade bestreichen, das zweite Weißbrot als Deckel verwenden, in Butterschmalz herausbacken, abtropfen und mit Staubzucker bestreuen und anrichten.
Bewertung: 0
Kategorie: rezept-fritz


27  Das Kochrezept .de
Rezept Bohneneintop, ZUTATEN für 2 Portionen: 200g Cabanossi, 1 gelber Paprika, 1EL Keimöl, Gewürz für Currywurst (z.B. Knorr), 250g weiße Bohnen (Dose), 1 rote Chilischote, ZUBEREITUNG: Wurst in Scheiben schneiden. Die Paprika halbieren, entkernen, waschen und in Stücke schneiden. Beides in heißem Keimöl anbraten. 200ml Wasser dazugießen und das Gewürz für Currywurst einrühren. Unter Rühren aufkochen und bei schwacher Hitze 1 Minute kochen. Die Bohnen abtropfen lassen, dazugeben und etwa 1 Minute weiterkochen. Nach Belieben mit fein geschnittener Chilischote bestreuen. Dazu passt frisches Baguette.
Bewertung: 0
Kategorie: rezept-fritz


28  Das Kochrezept .de
Fisch grillen, Makrelen, Marinade aus 1 Stk. Würfelzucker, 1 Glas Rotwein, 2 EL scharfen Senf, Salz, geschroteter Pfeffer, frischer Thymian und Rosmarin alles vermischen und den Fisch bestreichen in die Bauchhöhle Lorbeerblätter legen und min. 30 Min. marinieren, dann auf jeder Seite 5..8 Min. je nach Größe grillen,
Bewertung: 0


29  Die oberösterreichische Küche, BEILAGEN
Seite-086 Erdäpfel-Mehl-Knödel, Seite-089 Nockerl, Seite-091 Semmelknödel, Seite-096 Grießknödel, Seite-098 Erdäpfelleibchen, Seite-100 Erdäpfelpüree Seite-101 Erdäpfelschmarren, Seite-108 gedunsteter Reis, Seite-111 Sauerkraut, Seite-113 Stöcklkraut, Seite-114 Rotkraut, Seite-000
Bewertung: 0
Kategorie: rezept-fritz


30  Die oberösterreichische Küche, BEILAGEN
Seite-163 Holzknechtnocken, Seite-164 Leberbunkel, Seite-165 Eiernockerl, Seite-166 Kasspatzen, Seite-167 Specklinsen, Seite-168 Reisfleisch, Seite-169 Fleischstrudel, Seite-170 Erdäpfelstrudel, Seite-172 Spinatstrudel, Seite-173 gebratene Blunzen mit Sauerkraut, Seite-000
Bewertung: 0
Kategorie: rezept-fritz


31  Die oberösterreichische Küche, EINGEMACHTES
Seite-427 Zwetschkenröster, Seite-428 Apfelkompott, Seite-429 Rumtopf, Seite-000
Bewertung: 0
Kategorie: rezept-fritz


32  Die oberösterreichische Küche, GEFLÜGEL
Seite-274 Backhendel, Seite-275 Bierschnitzel, Seite-279 Hühnerbrüstchen, Seite-282 Gefülltes Gansl, Seite-000
Bewertung: 0
Kategorie: rezept-fritz


33  Die oberösterreichische Küche, JAUSEN
KOCHBUCH, ISBN: 978-3-7012-0032-0, klassische Rezepte die fritz schmecken, Seite-012 Erdäpfelkas, Seite-013 Obatzer, Seite-020 Rindfleischsulz, Seite-035 Grünkernleibchen, Seite-036 Schafskäse im Speckmantel, Seite-040 Erdäpelnockerl, Seite-020 Seite-000
Bewertung: 0
Kategorie: rezept-fritz


34  Die oberösterreichische Küche, KNÖDEL
Seite-138 Grammelknödel, Seite-140 Speckknödel, Seite-142 Inviertler Knöderl, Seite-143 Blunzenknödel, Seite-147 Hascheeknödel, Seite-148 Krautknödel, Seite-150 Eierschwammerlknödel, Seite-156 Kasknödel, Seite-159 Semmelknöderl-Schmarr'n Seite-161 Geröstete Knödel, Seite-000
Bewertung: 0
Kategorie: rezept-fritz


35  Die oberösterreichische Küche, KNÖDEL süß
Seite-317 Zwetschkenknödel, Seite-317 Marillenknödel, Seite-320 Topfenknödel, Seite-321 Germknödel, Seite-000
Bewertung: 0
Kategorie: rezept-fritz


36  Die oberösterreichische Küche, MEHLSPEISEN kalt (KUCHEN)
Seite-348 Biskuitroulade, Seite-350 Nußstrudel, Seite-350 Kirschkuchen, Seite-351 Mohnstrudel, Seite-352 Ribiselkuchen, Seite-353 Zwetschkenfleck, Seite-353 Marillenfleck, Seite-353 Apfelschlangerl, Seite-354 Obstkuchen, Himbeer, Erdbeer, Apfel, Marillen, Seite-359 Schokolade-Nuß-Kuchen, Seite-360 Cremschnitten, Seite-361 Marmorgugelhupf, Seite-366 Linzertorte, Seite-369 Topfentorte, Seite-371 Apfeltorte, Seite-373 Kirschtorte, Seite-373 Himbeer-Johurt-Torte, Seite-374 Nußtorte, Seite-381 Schaumrollen, Seite-384 Linzer Augen, Seite-386 Lebkuchen, Seite-389 Tiramisu, Seite-000
Bewertung: 0
Kategorie: rezept-fritz


37  Die oberösterreichische Küche, MEHLSPEISEN warm
Seite-322 Mohnnudel, Seite-326 Apfelradeln gebacken, Seite-330 Powidlpofesen, Seite-332 Faschingskrapfen, Seite-334 Bauernkrapfen, Seite-334 Gebackene Hollerblüten, Seite-336 Hasenöhrl, Seite-340 Scheiterhaufen, Seite-341 Mohr im Hemd, Seite-342 Bsoffener Kapuziner, Seite-343 Griesauflauf, Seite-000
Bewertung: 0
Kategorie: rezept-fritz


38  Die oberösterreichische Küche, MEHLSPEISEN warm
Seite-345 Vanillesauce, Seite-345 Mohnbutter,
Bewertung: 0
Kategorie: rezept-fritz


39  Die oberösterreichische Küche, RIND
Seite-237 Beinfleisch mit Semmelkren, Seite-238 Falscher Wildbraten, Seite-241 Zwiebelrostbraten, Seite-243 Rindsrouladen, Seite-246 Rindersteak, Seite-248 Rindsgulasch, Seite-250 Kalbsbraten, Seite-251 Gefüllte Kalbsbrust, Seite-259 Wiener Schnitzl, Kalbsschnitzl, Putenschnitzl, Seite-260 Schwammerl schnitzl, Seite-261 Kalbsrouladen, Seite-262 Kalbsbeuschel, Seite-000
Bewertung: 0
Kategorie: rezept-fritz


40  Die oberösterreichische Küche, SALATE
Seite-117 Erdäpfelsalat, Seite-119 Krautsalat, Seite-120 Salatmarinade, Seite-126 Butterbrösel, Seite-129 Bechamelsauce, Seite-131 Semmelkren, Seite-132 Tomatensauce, Seite-000
Bewertung: 0
Kategorie: rezept-fritz


41  Die oberösterreichische Küche, SCHWEIN
Seite-212 Faschierte Laibchen, Seite-214 Gefüllte Paprika, Seite-215 Krautroladen, Seite-220 Brat'l in der Rein, Seite-222 Gselchtes, Seite-223 Schweinslungenbraten, Seite-226 Krenfleisch, Seite-230 Katzengschroa, Seite-231 Rahmfleisch, Seite-234 Szegediner Fleisch, Seite-000
Bewertung: 0
Kategorie: rezept-fritz


42  Die oberösterreichische Küche, STRUDEL
Seite-304 Apfelstrudel ausgezogen, Seite-305 Apfel-Topfen-Strudel, Seite-306 Topfenstrudel, Seite-307 Kirschstrudel, Zwetschkenstrudel, Seite-000
Bewertung: 0
Kategorie: rezept-fritz


43  Die oberösterreichische Küche, SUPPEN
Seite-054 Rindsuppe, Seite-058 Griessuppe, Seite-063 Kürbiscremsuppe, Seite-065 Erdäpfelsuppe, Seite-066 Zwiebelsuppe, Seite-069 Hühnereinmachsuppe, Seite-080 Milzschnittensuppe, Seite-000
Bewertung: 0
Kategorie: rezept-fritz


44  Die oberösterreichische Küche, SÜSSES
Seite-309 Palatschinken mit Marillen-Marmelade, Seite-311 Kaiserschmarren, Seite-312 Grießschmarren Seite-315 Milchreis, Seite-000
Bewertung: 0
Kategorie: rezept-fritz


45  Dinkel-Laibchen
Dinkel-Laibchen ZUTATEN für 4 Portionen: Laibchen: 0,6 I Gemüsesuppe, 200 g Dinkelschrot (Weizen- oder Gerstenschrot), 1/2 Zwiebel gehackt, etwas Öl zum Anbraten, 1 Ei, 1 Karotte fein gerieben, 1/2 Paprikaschote fein gewürfelt, Kräutersalz und Pfeffe, 1 Knoblauchzehe, gehackte Petersilie, eventuell Hafer- oder Dinkelflocken zum Binden, Käse zum Überbacken, 125 ml Obers, Zigeunersauce: 1 Pfefferonischote, 1 Paprikaschote, 1 große Zwiebel, 2 Essiggurkerln, 1 Knoblauchzehe, 5 EL Ketchup, 1 EL Mayonnaise, ZUBEREITUNG ca. 50 Min Wartezeit 3h) : Gemüsesuppe aufkochen, Dinkelschrot hineingeben und unter ständigem Rühren einige Minuten kochen lassen, bis ein dicklicher Brei entsteht, 3 Stunden quellen lassen. Zwiebel anrösten und gemeinsam mit allen übrigen Zutaten zum Dinkelschrot geben, alles gut miteinander vermengen, kräftig würzen. Falls die Masse zu weich ist, mit Hafer- oder Dinkelflocken etwas festigen, Laibchen formen, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben. Je nach Geschmack Käse darüberreiben, mit Obers übergießen und bei 200-220 °C 10-15 Minuten überbacken. Für die Sauce Pfefferoni- und Paprikaschote waschen, von Rispen und Kernen befreien, fein hacken. Zwiebel, Essiggurkerln und Knoblauch ebenfalls fein hacken, alle Zutaten gut verrühren und zu den Dinkellaibchen servieren.
Bewertung: 0
Kategorie: rezept-fritz


46  Eierlikör-Kekserl (Keksteig)
REZEPT Eierlikör-Kekserl, ZUTATEN Teig: 250g Backfein Weizenmehl universal, 250g Butter, 1 Dotter, ca. 30ml Weißwein, Prise Salz, 1 gestrichener KL Staubzucker ZUTATEN Fülle: 80g Butter, 70g Staubzucker, 1 Pkg. Vanillezucker, 1 Dotter, ca. 30 ml Eierlikör - - ZUBEREITUNG: 1. Alle Zutaten rasch zu einem glatten Teig verkneten und in Folie gewickelt 1h rasten lassen. 2. Den Teig ca. 4 mm dick ausrollen und beliebige Kekse ausstechen. Diese auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und bei 175°C ca. 10 ..12min hell backen. 3. Die Zutaten für die Fülle gut verrühren und bis zum Erkalten der Kekse kühl stellen. 4. Jeweils zwei Kekse damit zusammensetzen und auf Wunsch mit Staubzucker bestreuen.
Bewertung: 0
Kategorie: rezept-fritz


47  Einheitswert-Aktenzeichen (EWAZ)
FinanzOnline, Einheitswert-Aktenzeichen (EWAZ)
Bewertung: 0


48  Einkochen
Einmachen, Einrexen, Sterilisieren oder Einkochen, Einlegen, Einwecken in Gläsern, Weck-Verfahren – Erfolgsregeln http://www.weck.de/erfolgsregeln.html, Gläser unbedingt einige Minuten in kochendes Wasser getaucht werden, denn Pilze und Pilzsporen werden nur abgetötet bei 100°C. Spülmaschinentemperatur (etwa 60°C) reicht in solchen Fällen nicht aus. - - Beim Einfüllen von heißem Einkochgut (z.B. vorgekochte Marmelade) die Einkochgläser auf ein feucht-warmes Tuch stellen, dann können sie nicht springen. - -
Bewertung: 0
Kategorie: rezepte-fritz


49  EMCO-TEST
Härteprüfanlagen,
Bewertung: 0


50  Ente aus dem Ofen
Rezept Ente aus dem Ofen, ZUTATEN für 4 Personen: 1 Ente (ca. 2 kg), 2 Zwiebeln, 2 Bund Suppengemüse, 700 ml Hühnersuppe, 4 kleine rote Äpfel, 4 kleine rote Zwiebeln, 3EL Quittenkonfitüre, 2EL Honig, 1 Msp. Honiglebkuchengewürz (oder Zimt), 1-2TL Speisestärke, 1-2 TL Balsamico, Salz, Pfeffer, Pro Person: ca. 900Kcal, Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten (exklusive 90 Minuten Garzeit), ZUBEREITUNG: 1. Backrohr auf 200 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Ente innen und außen waschen, trocken tupfen, putzen, Hals und Bürzel abschneiden. Die Flügelspitzen mit Alufolie umwickeln, damit sie nicht verbrennen. 2. Ente innen und außen mit Salz und Pfeffer würzen. Keulen über der Bauchöffnung mit Küchengarn zusammenbinden. 3. Zwiebeln schälen, Suppengemüse putzen und in grobe Stücke schneiden. Gemüse auf dem Back-Blech verteilen und Suppe aufkochen und dazugießen. 4. Ein Ofengitter über das Blech setzen und die Ente mit der Brust nach oben darauflegen. Gitter und Blech übereinander in das Rohr schieben und die Ente ca. 75 Minuten braten, dabei immer wieder mit dem Sud übergießen. Die Haut zwischen Keule und Brust während des Bratens mehrmals einstechen, damit das Fett abfließen kann. 5. Äpfel waschen, putzen und in Achtel schneiden. Rote Zwiebeln schälen, ebenfalls achteln und mit den Äpfeln nach 60 Minuten Garzeit auf das Blech zum Gemüse geben. 6. Zum Glasieren 2 EL Konfitüre, Honig, Lebkuchengewürz und 1/4 TL Salz in einem kleinen Topf erhitzen. Die Ente nach 75 Minuten Garzeit rundum mit der Honigglasur bepinseln und nochmals 15 Minuten knusprig garen. Für die Garprobe stechen Sie die Ente zwischen Keule und Rumpf mit einer Fleischgabel ein. Der austretende Saft sollte noch leicht rosa sein. Sie können auch testen, ob sich die Keulen schon leicht abdrehen lassen, d. h. sich ohne Widerstand schon fast von allein aus dem Gelenk drehen lassen. Die Ente auf eine Platte oder Folie legen und im ausgeschalteten Rohr ruhen lassen. Äpfel und Zwiebeln aus dem Sud nehmen und im Rohr warm halten. 7. Den Sud durch ein feines Sieb in einen Kännchen gießen, Gemüse gut ausdrücken. Den angekrusteten Bratensatz am Blech mit einem Kochlöffel lösen und ebenfalls in das Kännchen zum Sud geben. Den Sud nun mit einem Entfettungskännchen entfetten (haben Sie kein Entfettungskännchen zur Hand, dann schöpfen Sie das Fett auf dem Sud vorsichtig mit einem Löffel von der Oberfläche). Das Fett entsorgen oder weiterverwenden. Den Sud aufkochen. Speisestärke mit wenig kaltem Wasser anrühren und unter Rühren in den kochenden Sud gießen und aufkochen, bis die Sauce bindet. Mit 1EL Konfitüre, Balsamico, Salz und Pfeffer abschmecken. Zum Tranchieren der Ente das Küchengarn und die Alufolie entfernen. Die Keulen mit einem Ausbein­Messer ablösen und dabei das Gelenk trennen. Die Brust entlang der Rippen vom Brustkorb lösen. Ente mit Apfel-Zwiebel-Gemüse und der Sauce servieren. - - Tipp! Zum Bestreichen der Ente eine alter­native Marinade herstellen. Dafür 50g Ingwer schälen und fein reiben. Mit 50g Orangenmarmelade, 2EL Honig und 2EL Sweet Chili Sauce mischen, die Ente damit einstreichen und knusprig braten. Abgeschöpftes Entenfett schmeckt gut, wenn man es mit angebratenen Zwiebelwürfeln vermischt und mit Salz und Pfeffer würzt. Dann erkalten lassen, kühl stellen und als Brotaufstrich verwenden. Entenreste können klein gezupft im Salat, auf Sandwiches oder als Suppeneinlage verwendet werden.
Bewertung: 0
Kategorie: fritz-rezept


51  Erdäpfelkas, Kartoffelkäse
Mit Sauwald-Erdäpfel aus Ob.Öst. ZUTATEN für 6-8 Portionen: 1 kg mehlige Erdäpfel, 125 g Butter, 250 ml Sauerrahm, 1 Bund Schnittlauch, 1 Bund Petersilie, 1 EL Liebstöckel (gehackt), 1 EL Fenchelgrün (nach Belieben), 2 Knoblauchzehen, 1 Prise Muskatnuss, 1 Prise Kümmel, Salz (vorzugsweise Meersalz) und weißer Pfeffer aus der Mühle, 250 ml Obers, Milch (bei Bedarf), 4-6 große Zwiebel, Butterschmalz, Salz, Schnittlauchröllchen zum Bestreuen, schwarzer Pfeffer aus der Mühle, Frisches knuspriges Land- oder Bauernbrot, Butter, ZUBEREITUNG (45 Min.) ? Die Erdäpfel samt Schale in Salzwasser kochen, dann abseihen, abschrecken und noch warm schälen. Die Erdäpfel entweder mit dem Stampfer oder einer Erdäpfelpresse zerdrücken, je nach Geschmack eher grob oder auch ganz fein, fast wie Püree. Die Erdäpfelmasse in eine Schüssel geben und mit zerlassener Butter sowie dem Sauerrahm vermischen. ? Mit den gehackten Kräutern, gepressten Knob­lauchzehen, einer guten Prise Muskatnuss, Kümmel nach Geschmack sowie Salz und Pfeffer würzen. ? Das Obers schlagen und unter die Masse heben. Der Erdäpfelkas sollte nun eine stabile, aber streichfähige Konsistenz haben — ist er zu fest, mit wenig Milch verdünnen. Erdäpfelkas kalt stellen. Vor dem Servieren die Zwiebeln schälen und in Ringe schneiden, Zwiebelringe in reichlich But­terschmalz knusprig braun braten. Land- oder Bauernbrot in Scheiben schneiden und leicht buttern, dann dick mit Erdäpfelkas (den man nochmals mit Salz, Pfeffer, Muskat und Kümmel abgeschmeckt hat) bestreichen. Jeweils zwei Scheiben auf einem Teller anrichten und mit den braunen Zwiebeln belegen. Mit Schnittlauchröllchen und frisch gemahlenem schwarzem Pfeffer bestreut genießen.
Bewertung: 0
Kategorie: rezept-fritz


52  Erdäpfelsalat, Kartoffelsalat, klassisch
REZEPT, 4 Portionen, klassischer Kartoffelsalat, Original Wiener Erdäpfelsalat, Wiener Kartoffelsalat, ZUTATEN: 600g (800g) Kartoffel gewaschen (fest kochende, speckige), MARINADE: 1 rote Zwiebel, = 35g Zwiebelwürfel, (oder Schalotte), fein gehackt (würfelig geschnitten), ev. überbrüht (blanschiert), 80ml heiße Rindsuppe (Instant, Suppenwürfel z.B. 1 Würfel KNORR Goldaugen Rindsuppe in 250ml kochendes Wasser geben) oder Fond, 25ml (8EL) Essig, (oder Gurkerlessig verwenden, 40ml = 4EL natives Olivenöl extra, oder Maiskeimöl, 4ml = 1TL (2TL) oder 1Msp. Senf, Salz und Pfeffer aus der Mühle, (2EL) Schnittlauchröllchen und Petersilie, ZUBEREITUNG: MARINADE: Rindsuppe erhitzen, würzen mit Salz und Pfeffer, Essig und Öl, Senf und blanchierte Zwiebel alles gut zu Dressing (Marinade) vermengen (mit Mixstab). KARTOFFELN: Kartoffel bissfest kochen (3min/cm), kurz überkühlen lassen, noch heiße Kartoffel schälen, in 5mm dünne Scheiben schneiden (mit Eierschneider). Diese Scheiben sogleich in die Schüssel mit der noch warmen Marinade fallen lassen. MARINIEREN: Den noch warmen Salat luftdicht mit Klarsichtfolie abdecken. Min. 2-3 Std. im Kühlschrank marinieren, dabei halbstündig vorsichtig immer etwas umrühren! (In dieser Zeit saugen die Kartoffel fast die gesamte Marinade auf). SERVIEREN: mit frisch geschnittenem Schnittlauch, Petersilie oder Kresse bestreuen, VERWENDUNG: Passt besonders gut zu Wiener Schnitzerl, Backhendel, faschierte Laibchen, VARIATIONEN: Schafskäse, schwarze Oliven und Tomatenwürfel unter den Salat mischen, oder etwas Mayonnaise in den fertigen Salat einrühren, ev. Essiggurkerlwürfel dazugeben, oder Oliven und Kapern hineingeben, Vogerl- oder Endiviensalat unter die Kartoffelsalat mischen, - - - Küchenmaße in Öst. Rezepten, 1EL = Eßlöffel 10ml, 1TL = Teelöffel 3,5..4,5ml, 1KL = Kaffeelöffel 2,0..2,5ml, 1ML = Moccalöffel 1,5..2,0ml
Bewertung: 0
Kategorie: rezept-fritz


53  Essen und Trinken .de
Rezept Roastbeef-Crostini, ZUTATEN für 4 Portionen: 8 Scheiben Baguette, 1 Knoblauchzehe, 8 Scheiben Roastbeef, 2 Ecken Schmelzkäse, 8 kleine Gewürzgurken, einige Mandelstifte, ZUBEREITUNG: Baguettescheiben mit Knoblauch einreiben. Schmelzkäse in acht gleiche Teile schneiden. Von jedem Achtel etwas abnehmen und die Baguettescheiben damit bestreichen. Jede Brotscheibe mit einer Scheibe Rostbeef belegen, den Schmelzkäse darauflegen, mit einer kleinen Gewürzgurke und Mandelstiften belegen. Im vorgeheizten Backrohr bei 200 °C kurz gratinieren und sofort servieren.
Bewertung: 0
Kategorie: rezept-fritz


54  Faschierte Laibchen
Faschierte Laibchen mit Rahmgurkensalat, ZUTATEN für 4 Personen: 12 Laibchen: 3 Semmeln, 1 mittelgroße Zwiebel, 3 Knoblauchzehen, 1 kg Faschiertes, 3 Eier , 2 EL Estragonsenf , 1 TL Majoran , 150 g Semmelbrösel , 3 EL Pflanzenöl , 1 EL Butter , Salz, Pfeffer a. d. Mühle, Rahmgurkensalat: 600 g Gurke , 1 TL Zucker , 4 Spritzer Apfelessig , 250 g Sauerrahm , 1 EL Schnittlauch , Salz, Pfeffer a. d. Mühle 450 Kcal pro Laibchen: Zubereitungszeit: ca. 45 Minuten, ZUBEREITUNG: Semmeln in Wasser einweichen, anschließend sehr gut ausdrücken. Zwiebel und Knoblauch schälen, mit den Semmeln in einer Küchenmaschine faschieren und mit dem Faschierten in einer Schüssel vermengen. Eier, Senf, Majoran, Salz, Pfeffer und 100 g Semmelbrösel gut mit dem Faschierten vermengen und die Masse für ca. 15 Minuten kalt stellen. Ofen auf 80 °C vorheizen. Masse aus dem Kühlschrank nehmen, 12 Laibchen formen und in den restlichen Semmelbröseln (50 g) wälzen. Öl und Butter in einer großen Pfanne erhitzen und die Laibchen auf mittlerer Temperatur langsam fertig braten. Herausnehmen, auf Küchenpapier abtropfen lassen und bis zum Servieren im Ofen warm halten. Für den Rahmgurkensalat Gurke schälen und fein hobeln. Mit 1 EL Salz, Zucker und 2 Spritzern Essig marinieren und 10 Minuten ziehen lassen. In der Zwischenzeit Sauerrahm mit dem restlichen Essig (2 Spritzer) in einer Schüssel glatt rühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Gurken aus dem eigenen Saft heben, gut ausdrücken, mit dem Sauerrahmdressing vermischen und in eine Salatschüssel umfüllen. Schnittlauch fein hacken und über den Salat streuen. Die Laibchen mit dem Salat servieren.
Bewertung: 0
Kategorie: rezepte-fritz


55  Faschierte Leibchen
REZEPT: Faschierte Laibchen (Hackfleisch / Buletten) ZUTATEN für 4 Personen: 500g Faschiertes, 2 Semmeln vom Vortag, Milch oder Obers oder Wasser zum Einweichen, 1 Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, 1TL Dijon-Senf, 1TL Paprikapulver, 1 Ei, Salz, Pfeffer, Petersilie, Majoran, 1/2 Chilischote gehackt, 50g Speck oder Grammeln, fein gehackt oder faschiert, Semmelbrösel zum Wenden, Öl zum Anbraten. ZUBEREITUNG: Semmeln einweichen und ausdrücken (im Idealfall faschieren, damit sie feiner werden, muss aber nicht sein). Zwiebel fein hacken, glasig dünsten und Knoblauch dazupressen. Zwiebel mit dem Ei und den Gewürzen mit dem Mixstab verschlagen, über das Faschierte gießen und etwas ziehen lassen, damit sich die Aromen gut verteilen. Speck oder Grammeln und die ausgedrückte Semmel unterrühren. Nochmals abschmecken. Laibchen formen, beidseitig in Semmelbröseln wenden und kurz auf beiden Seiten in heißem Öl anbraten. Die Laibchen werden im Rohr bei 180 °C ca. 40 min fertig gebraten. Tipp: Wer Saft dazu möchte, gießt etwas Rindsuppe während des Bratens in die Pfanne und montiert die Sauce zum Schluss mit etwas Butter. Dazu schmeckt Kartoffelpüree und Salat.
Bewertung: 0
Kategorie: rezepte-fritz


56  Faschierten Laibchen fritz
Faschierte Laibchen (Grundmasse): ZUTATEN: 250g BIO-Rinderfaschiertes von Fa. HOFER, 2 Zwiebeln Dm 3cm, 1 Knoblauchzehe (oder 3x mit Knoblauchgranulat), Rapsöl zum herausbraten, 150g Semmelbrösel (oder Semmelwürfel in 50ml Milch zum einweichen und ausdrücken), 1Ei, 1,5TL Salz (oder 15x drehen an der Salzmühle), etwas Pfeffer, 2KL Salatkräuter getrocknet (oder 0,5EL frisch gehackte Petersilie), 1/2TL Kümmel gemahlen, Weißbrotbrösel zum binden, ZUBEREITUNG: Zwiebel schälen in kleine Würfel schneiden (senkrecht 4x waagrecht 2x einschneiden dann quer würfeln) kleine Menge Rapsöl in Pfanne geben und klein geschnittene Zwiebel goldbraun anrösten (einschwitzen), Semmelbrösel, Ei, Salz, etwas Pfeffer, 1/2TLKümmel, Knoblauch und Petersilie verrühren dann 250ml Wasser mit Schneebesen unterrühren 15min stehen lassen damit die Semmelbrösel aufquellen können. Faschiertes zur Bröselmasse geben angeröstete Zwiebel auch nachsalzen mit Salz-Mühle 10x drehen, 5x Pfeffern, 1Ms gemahlener Kümmel und dann gut vermengen (Masse mit den Fingern gut durchkneten), mit feuchten Händen Laibchen formen und flach drücken (ca. 6x1cm) in etwas heißem Rapsöl auf beiden Seiten (bei mittlerer Hitze 2 x 4min) schön braun braten (scharf anbraten dann 10min nachwärmen damit die Feuchtigkeit entweicht)
Bewertung: 0
Kategorie: rezept-fritz


57  Faschierten Laibchen mit Kartoffelpüree
Faschierte Laibchen (Grundmasse): ZUTATEN: 400g gemischt faschiertes Fleisch (½ Rind ½ Schwein), 60g Zwiebeln, 1 Knoblauchzehe, 20g zerlassene Butter (od. Öl), 35g Semmelwürfel, 50ml Milch zum einweichen, 1Ei, ½ kleinen EL Salz, etwas Pfeffer, Majoran und Muskatnuss, 0,5EL frisch gehackte Petersilie, Weißbrotbrösel zum binden, ZUBEREITUNG: Zwiebel fein hacken und einschwitzen, Brotwürfel in Milch einweichen und ausdrücken, mit Ei, Salz, Pfeffer, Petersilie gut vermengen, mit feuchten Händen Laibchen formen und flach drücken (ca. 5x1,5cm) in heißem Fett auf beiden Seiten schön braun braten - - - ZUTATEN: 4 Personen, 1 kg Kartoffeln, 60g Butter, 1/2 Liter Milch, 300g Rindfleisch, 200g fettes Schweinefleisch, 2 Eier, 1/2 TL Majoran, Salz, Pfeffer, 1 Zwiebel, grüne Petersilie, 40g Fett, 2 Semmeln, Brösel, ZUBEREITUNG: Das Faschierte mit den in Milch eingeweichten, gut ausgepressten Semmeln faschieren, dann in 40g heißem Fett die fein gehackte Zwiebel und die grüne Petersilie anlaufen lassen, alles mit dem Fleisch mischen und die Eier, das Salz sowie Pfeffer und Majoran dazugeben. Wenn alles gut durchgearbeitet ist, auf Bröseln runde flache Laibchen formen und diese in heißem Fett auf beiden Seiten schön braun braten. - - - Zum Kartoffelpüree nimmt man mehlige Kartoffeln. 1 kg Kartoffeln werden geschält, in Viertel geschnitten und in Salzwasser weich gekocht. Gut abseihen und sofort durchpassieren, mit 60g Butter glatt verrühren, bis sich die Masse richtig gebunden hat. Dann mit kochend heißer Milch verrühren. Mit Kartoffelpüree und gerösteter Zwiebel servieren.
Bewertung: 0
Kategorie: rezepte-litzlberg


58  Filetsteak
REZEPT: Filetsteak mit Zucchini-Kartoffeln, Sonntags Steak, Mit einem guten Stück Fleisch sollte man schonend umgehen: hochwertiges Öl verwenden, nicht „zu Tode" braten und im Ofen nachgaren. Ob und wie gar ein Stück Fleisch ist, stellt man (mit etwas Übung) durch Fühlen fest: Leicht mit dem Finger auf das Fleisch drücken je mehr es nachgibt, desto roher. - - - Filetsteaks mit Zucchini-Kartoffeln ZUTATEN für 4 Personen: Zucchini-Kartoffeln: 2EL RapsÖl, 1/2 rote Paprikaschote, 1 kleine Zwiebel, 2 mittelgroße Zucchini, 1 zerdrückte Knoblauchzehe, 1 Prise Muskatnuss, 6 Kartoffeln mittelgroß, Salz, Pfeffer Steaks: 2 Fleischtomaten, Salz, Pfeffer, 1EL Oregano getrocknet, 4 Steaks a' 150g Rinderhüfte, 3EL RapsÖl, 4EL Parmesan gerieben, 1 Knoblauchzehe - - ZUBEREITUNG: 1. Kartoffeln in Wasser mit der Schale weich dämpfen, abschrecken und schälen. Etwas abkühlen lassen. Zwiebel schälen und fein hacken. 2 EL RapsÖl erhitzen und Zwiebel zusammen mit dem Knoblauch darin anbraten. Kartoffeln durch eine Kartoffelpresse drücken. Zucchini waschen und auf einer groben Reibe raffeln. Paprika waschen, Kerne entfernen. Zunächst in sehr feine Streifen, dann würfelig schneiden. Zucchiniraspel und die Paprikawürfel locker unter die Kartoffelmasse heben und mit Salz, Pfeffer und etwas geriebener Muskatnuss abschmecken. Die Zwiebel­Knoblauch-Masse auf die Kartoffeln geben. Im Backofen bei ca. 100 Grad warm halten. 3EL RapsÖl in der Pfanne sehr heiß werden lassen. Steaks mit Küchenkrepp trocken tupfen und zunächst nur mit Pfeffer würzen. Steaks in die Pfanne geben. Hitze reduzieren und das Fleisch auf beiden Seiten je 2 bis 4 Minuten braten. Erst, wenn sich eine hellbraune Kruste gebildet hat, salzen. Tomaten würfeln und mit Oregano, Öl und Knoblauch abschmecken. Die Tomatenwürfel auf den Steaks verteilen. Steaks auf ein leicht eingeöltes Backblech legen. Im Backofen bei 180 Grad ca. 10 Minuten überbacken. Mit Parmesan bestreuen. Zubereitungszeit: ca. 45 Minuten
Bewertung: 0
Kategorie: rezepte-fritz


59  Fisch Grillzeit
# ganze Fische (klein – ca. 3 cm): bis 10 – 12 Minuten * # ganze Fische (groß – ca. 4 – 5 cm): bis 15 – 20 Minuten * # Fischfilets (dünn): 4 – 7 Minuten # Fischfilets (dick): 7 – 10 Minuten
Bewertung: 0
Kategorie: rezepte-litzlberg


60  Fladenbrot
Rezept, Fladenbrot mit mediterranem Gemüse, Zutaten für ca. 7 kleine Fladen (0 10 cm), Zubereitungszeit: ca. 40 Minuten ZUTATEN: Für das Fladenbrot: 42g Germ frisch, 300ml Wasser lauwarm, 500g Fini's Feinstes Weizenmehl universal (Type W480), 1EL Olivenöl, 15g Salz, 1 Ei, Sesam zum Bestreuen, ZUTATEN: Für das Gemüse: 1 roter Paprika, 1 gelber Paprika, 1 Melanzani, 1 Zucchini, etwas Salz, Rosmarinzweige, ZUBEREITUNG: 1. Den Germ im lauwarmen Wasser auflösen. Weizenmehl, Olivenöl und Salz dazu geben und zu einem glatten Teig verarbeiten. Den Teig mit einem Tuch abdecken und ca. 1 Stunde an einem warmen Ort gehen lassen. 2. Anschließend den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu flachen, runden Fladen formen und auf ein eingefettetes Backblech legen. Das Ei verrühren und die Fladen damit bestreichen. Mit einem Messer kreuzweise leicht einschneiden oder mit einer Gabel mehrmals einstechen und mit Sesam bestreuen. Die Fladen im vorgeheizten Backrohr bei 200 °C ca. 15..20 Minuten gold­gelb backen. Die Paprika vierteln, das Kerngehäuse entfernen und nochmals halbieren. Die Melanzani und die Zucchini in ca. 3 mm dicke längliche Scheiben schneiden und beide salzen. Das Gemüse am Griller oder in einer Grillpfanne grillen und mit Rosmarin garniert zu den Brotfladen servieren.
Bewertung: 0
Kategorie: rezept-fritz


61  Fleischbälichen
Fleischbälichen neapolitanische Art mit Penne, ZUTATEN für 4 Personen: 500 g gemischtes Faschiertes, 2 Eier, 1 EL Semmelbrösel , 4 Knoblauchzehen, 2 EL Petersilie, 100 g Parmesan, Meersalz, Schwarzer Pfeffer, 4..5 EL Olivenöl , 1 Schalotte , 1 Döschen Tomatenmark, 100 ml Rotwein , 1 Packung passierte Tomaten (500 g) , 1 TL getrocknete Kräuter, 400 g Penne (Rohrnudeln), 1 EL Basilikum, ZUBEREITUNG: Das Faschierte mit Eiern, Semmelbröseln, der Hälfte des Knoblauchs, Petersilie und zwei EL des geriebenen Käses vermischen. Salzen und pfeffern. Kleine Bällchen formen. 2..3 EL Olivenöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und die Hackbällchen anbraten, bis sie rundherum gebräunt sind, dann aus der Pfanne nehmen. Die Fleischbällchen müssen nicht durchgegart sein. Zwei EL Olivenöl in einem Topf erhitzen, Schalottenwürfel und restlichen Knoblauch anbräunen, Tomatenmark zufügen, unterrühren und erhitzen. Mit dem Rotwein ablöschen und die passierten Tomaten zufügen. Salzen, pfeffern, nach Geschmack getrocknete Kräuter zufügen und auf kleiner Flamme ca. 20 Minuten köcheln lassen. Die vorgegarten Fleischbällchen hinzugeben und weitere 15 Minuten zusammen garen. In der Zwischenzeit die Nudeln nach Packungsanweisung garen und abgießen. Basilikum nach Ende der Garzeit unter das Fleischbällchenragout heben und zu den Nudeln servieren. Den restlichen geriebenen Käse dazu reichen. Zubereitungszeit: ca. 40 Minuten
Bewertung: 0
Kategorie: rezept-fritz


62  Forellenrezept (3S = säubern, säuern, salzen)
Forelle mit Kräutern gefüllt grillen, REZEPT, ZUTATEN: 4 frische Regenbogenforellen aus dem Attersee oder Almsee, 300g Lachsforelle, (Bach-Saibling, Lachs, Barsch) Forelle küchenfertig, 3EL Olivenöl (ev. Butter), 1 Bio-Zitrone, frische Kräuter je nach persönlichen Vorlieben ( z.B. Rosmarin, Thymian, Dille, Zitronenmelisse, Petersilie, Zitronenzesten), Knoblauchzwiebelscheiben oder Knoblauchöl oder Knoblauchgranulat, Kräutersalz, bunter Pfeffer, Ja! Natürlich Semmelbrösel, 4 Tomaten (Paradeiser) ZUBEREITUNG: Fische im kalten Wasser abwaschen, mit Küchenkrepp trocken tupfen, mit Zitronensaft beträufeln, außen mit Salz und Pfeffer würzen, die Bauchhöhle mit Kräuter und Knoblauchzwiebelscheiben nach pers. Vorlieben füllen, Fische mit Olivenöl einpinseln und in Brösel wälzen (bestreuen) damit dieser beim Grillen nicht kleben bleibt, Fisch auf heißen Rost (8 Min vorheizen) legen, (Brösel sollen aber nicht verbrennen) je nach Größe 1. Seite 8 Min. 2. Seite 6 Min (je nach Größe) grillen, Fisch ist durch wenn die Augen weiß sind oder sich die Rückenflosse leicht lösen lasst, Fisch nicht übergaren (und während des grillen nicht mit Butter bestreichen) wird blättrig oder trocken, wird der Fisch in einer Fischzange (Fischgrillklammern) gegrillt dann Fisch würzen und Zwiebelscheiben auflegen (nicht bröseln) damit er nicht mit der Zange verklebt, mit Zitronenspalten servieren, Lachsforelle € 13,-/kg STAND 2010,
Bewertung: 1
Kategorie: rezept-fritz


63  frisch gekocht
BILLA-Magazin seit 2000 (früher frisch gekocht ist halb gewonnen) Kundenservice mailto:hotlinebilla@billa.co.at,
Bewertung: 0


64  Früchtebrot Hutzelbrot Kletzenbrot
Rezept zum Brotbacken für Früchtebrot, Hutzelbrot, Kletzenbrot: ZUTATEN: 500g Birnen, gedörrte, 350ml Kochsud, 500g Dörrpflaumen, entkernt, 200g Zitronat, 200g Orangeat, 200g Haselnüsse, 200g Mandeln, abgezogen, 125g Rosinen, 125g Korinthen, 250g Feigen, getrocknete, 2TL Anis, 2TL Zimt, 2TL Nelkenpulver, 4cl Rum FÜR DEN TEIG: 2 Hefewürfel, 4EL Zucker, 1kg Roggenmehl, 100g Butter, 2TL Salz, 2 Eier FÜR DAS BACKBLECH:, Butter, Mehl ZUBEREITUNG: Gedörrte Birnen über Nacht in Wasser einweichen. Mit dem Einweichwasser nicht zu weich kochen und erkalten lassen. Vom lauwarmen Kochsud der Birnen die angegebene Menge abmessen und darin Hefe sowie Zucker auflösen. Roggenmehl in eine Schüssel sieben. In die Mitte eine Vertiefung formen und Hefemischung hinein geben. Vom Rand her Mehl darüber häufen. Abdecken, mind. 30 Min. gehen lassen. In der Zwischenzeit Birnen in grobe Stücke schneiden. Dörrpflaumen, Zitronat und Orangeat klein würfeln. Den gegangenen Vorteig nun mit Butter, Salz, Eiern verkneten und neuerlich gehen lassen. Dann alle Früchte und Gewürze einarbeiten, daraus homogenen Teig herstellen (Teig wird durch die vielen Zutaten relativ schwer). Backblech buttern und leicht bemehlen. Aus dem Teig 2 Laibe formen und auf das Backblech setzen. BACKROHR: Backrohr auf 200 °C vorheizen, ca. 50 Min. im Rohr backen (Backzeit hängt von der Laibgröße ab. Nach 45 Min. mit Stricknadel prüfen, ob die Laibe durch gebacken sind.
Bewertung: 0
Kategorie: rezept-fritz


65  Garzustand von Steak (Kerntemperatur)
Kerntemperatur mit SteakThermometer gemessen, 52 bis 55°C: Rare (saignant) weich, kühl und rot im Kern. 55 bis 60°C: Medium rare (à point) etwas fester, warmer, roter Kern. 60 bis 65°C: Medium (cuit) relativ fest, zartrosa. 66 bis 70°C: Medium well (bien cuit) fest, kleiner rosa Kern Über 71°C: Well done durchgegart, sehr fest, grau
Bewertung: 0
Kategorie: fritz-rezept


66  Garzustand von Steak (Kerntemperatur)
Kerntemperatur mit GrillThermometer gemessen, roh blau, roh very rare, raw bleu (52..55°C) - - Kern roh blutig rare saignant (55..60°C) - - innerer Kern roh englisch medium rare (60..63°C) - - halb durchgebraten rosa medium rosé (63..71°C) - - fast durchgebraten halbrosa medium well à point (66..70°C) - - durchgebraten durch(gebraten) well done bien cuit (71..77°C) - -
Bewertung: 0
Kategorie: fritz-rezept


67  Gefüllte Paprika
REZEPT: Gefüllte Paprika, Gefüllte Paprikaschoten nach Großmutter Art. Kochrezepte mit Hackfleisch Reis Fülle. ZUTATEN für 4 Pers.: 4 große Paprika, 1 Semmel vom Vortag, 80ml Milch, 2 Zwiebeln, 2 Knoblauchzehen, 1 Bund Petersilie, 500g Faschiertes, 1 Ei, Salz, Pfeffer, Prise Zucker, Majoran, Öl,1 große Dose geschälte Tomaten (ca. 800 g). Beilage: Reis oder Salzkartoffeln. ZUBEREITUNG: Semmel in lauwarmer Milch einweichen. Zwiebeln und Knoblauch fein würfeln. Faschiertes mit Ei, der Hälfte der Zwiebeln, der gehackten Petersilie und der ausgedrückten Semmel vermengen. Mit Salz, Pfeffer, einer Prise Zucker und Majoran würzen. Restliche Zwiebel in Öl glasig dünsten, Dosentomaten dazugeben, salzen, pfeffern und ca. 10 min kochen lassen. Paprika mit dem Faschierten füllen, in die Tomatensauce setzen und zugedeckt ca. 45 min bei mittlerer Hitze schmoren lassen. Tipp: Die Füllung eignet sich auch für Zucchini, Auberginen oder Kohlrabi.
Bewertung: 0
Kategorie: rezepte-fritz


68  Gegrillte Sardinen
Grill-Rezept, Sardinen grillen, ZUTATEN: 4 Portionen Sardinen, küchenfertig, aber mit Kopf und Schwanzflosse, ZUBEREITUNG: Sardinen innen mit einer Kräuter-Knoblauch-Zitronen-Öl-Paste 1h marinieren, außen nur salzen und pfeffern mit Öl einstreichen auf der 1. Seite 3min auf der 2. Seite 2min. Grillen, Sardinen € 10,-/kg, Goldbrassenfilet € 30,-/kg, Reinanke € 30,-/kg,
Bewertung: 0
Kategorie: fritz-rezept


69  Gegrillte Tomaten
Grill-Rezept, Gegrillte Tomaten, ZUTATEN: für 10 Personen, 8 Tomaten, 3 Knoblauchzehen, 1 TL Honig, 2EL Essig, 1EL Olivenöl, Salz und Pfeffer, 2 Stiele Petersilie, 3 Stiele Basilikum, Essig und Öl zum Beträufeln, ZUBEREITUNG: Backofengrill auf 150°C vorheizen. Tomaten waschen, putzen und halbieren. Mit der Schnittfläche nach oben in eine feuerfeste Form geben. Knoblauch putzen und in dünne Scheiben schneiden. Auf die Tomaten legen. Honig, Essig und Öl darüberträufeln. Salzen und pfeffern. Etwa 45 Min. im Backofen bei 150 Grad grillen, bis die Tomaten weich werden. Petersilie und Basilikum waschen, trocken schütteln und grob hacken. Tomaten mit den Kräutern bestreuen. Alles mit Essig und Öl beträufeln. Gekühlt oder bei Zimmertemperatur servieren. TIPP: Die Tomaten kann man gut vorbereiten. Dazu die Tomaten 1 Tag vorher grillen und abgedeckt kühl stellen.
Bewertung: 1
Kategorie: fritz-rezept


70  Germschnecken
REZEPT: Korvapuusti aus Finnland (zu deutsch Germschnecken) Zutaten: 1/2 Liter Milch, 1 Ei, 200g Zucker, 1 EL Zimt, 1 TL Salz, 2 Pck. Germ, 200g Margarine, 1 kg Mehl, 1 Tasse Butter (zerlassen), 1 Tasse Zimt und Zucker, 1 Ei, Zubereitung: Milch, Ei, Zucker, Zimt, Salz und Germ vermischen. Mehl nach und nach zugeben, Teig kneten. Wenn der Teig sich vom Schüsselrand zu lösen beginnt, die Margarine zugeben. Teig an einem warmen Ort gehen lassen, bis sich die Teigmasse verdoppelt hat. Danach Teig ca. 3 cm dick ausrollen. Mit zerlassener Butter bestreichen und mit dem Zimt-Zucker­Gemisch bestreuen. Aus dem Teig eine Rolle formen und in ca. 2 cm dicke Scheiben schneiden. Schnecken noch einmal kurz gehen lassen, mit Ei bestreichen, mit Staubzucker bestreuen und im auf 200 °C vorgeheizten Rohr ca. 15 Minuten backen.
Bewertung: 0
Kategorie: rezept-fritz


71  Geschmortes Schweinefleisch mit Lavendel
Geschmortes Schweinefleisch mit Lavendel, ZUTATEN für 4..6 Personen: 1,5 kg Jungschweinsschulter ohne Knochen, Salz und Pfeffer, Schmalz zum Anbraten, 8 Lavendelzweige a' 5 cm lang, 200 g Wurzelgemüse (Karotten, Lauch, Sellerie), in kleine Würfel geschnitten, 500 ml Rindsuppe, 1 EL Sojasauce, 125 ml Obers, ZUBEREITUNG 25 Min: Das Fleisch mit Salz und Pfeffer würzen und gut einmassieren. In einem geeigneten Bräter das Schmalz erhitzen, Fleischstück einlegen und rundum scharf anbraten, vier Lavendelzweige und das Wurzelgemüse zugeben, kurz mitrösten, danach mit der halben Menge der Suppe aufgießen. Im vorgeheizten Backofen bei 160 °C gut Stunde schmoren, restliche Suppe nach und nach zugeben und mit dem Fond das Fleisch immer wieder aufgießen. Fleisch aus dem Ofen nehmen, warm stellen, Fond durch ein Sieb in eine Kasserolle gießen, Gemüse durchdrücken. Sojasauce, Obers und entstandenen Fleischsaft zugeben, aufkochen und abschmecken. Fleisch in gefällige Portionen schneiden und mit der Sauce und Lavendelzweigen auf einer vorbereiteten Platte anrichten.
Bewertung: 0
Kategorie: rezept-fritz


72  Gewürzte-Hähnchenschenkel
Würzige Hänchenkeulen: ZUTATEN: 4 Hänchenkeulen, 2 Knoblauchzehen, 1,5 EL Honig, 1EL scharfen Senf, 1EL Sojasoße, 1/2EL Zitronensaft, 1/2TL schwarzer Pfeffer, ZUBEREITUNG: den Knoblauch abziehen und in feine Würfel schneiden. Honig mit Senf, Sojasoße, Zitronensaft und Pfeffer vermengen, Knoblauchwürfelchen dazugeben. Die Hänchenkeulen darin wenden. In eine Schale legen und zugedeckt etwa 1h kühl stellen. Bei mittlerer Hiotze ca. 15min grillen, bis das Fleisch fest und nicht mehr rosa ist, alle 3 min wenden.
Bewertung: 0
Kategorie: rezept-fritz


73  GH Hocheck
Hochecker Kaiserschmarrn, ZUTATEN: 3 Eier, 3EL Zucker, Salz, 125ml Milch, 3EL Mehl, Butter zum Ausbacken, ZUBEREITUNG: Eiklar, Zucker und Salz zu festem Schnee schlagen. Milch, Mehl und Dotter versprudeln und vorsichtig unter die Schneemasse heben. In einer Pfanne Butter zergehen lassen, von der Masse drei Nockerl in die Pfanne setzen und goldgelb ausbacken. Dazu: Zwetschkenröster - in Hocheck kommt der von den alten Hauszwetschkenbäumen am Hang.
Bewertung: 0
Kategorie: rezepte-fritz


74  GH Oberndorfer Wirt in Schmiding
Rezept: Schmidinger Schnitzerl, ZUTATEN: 4 Putenschnitzel a' 180g, 8 Blatt Schinken, 4 dicke Scheiben Gouda Käse, 100g Hamburger Speck, 1 ganze Zwiebel, 100g Champignons, 1 Ei, Mehl und Brösel zum Panieren, ZUBEREITUNG: Speck, Zwiebel und Champignons kleinwürfelig schneiden und in einer Pfanne anschwitzen. Die Putenschnitzel klopfen und mit je zwei Blatt Schinken und einem Blatt Gouda sowie der überkühlten Fülle belegen. Die Schnitzel zusammenklappen, beidseitig salzen und in Mehl, Ei und Brösel panieren. Anschließend das Fleisch langsam in Butterschmalz backen und mit gekochten Salzerdäpfeln servieren.
Bewertung: 0
Kategorie: rezept-fritz


75  Grammelknödel
Grammelknödel mit Sauerkraut, ZUTATEN für 4 Personen: Sauerkraut: 400 g Sauerkraut , 1 Lorbeerblatt . 3 Nelken , 8 Wachol­derbeeren , 2 EL Zucker , 1 Rindsuppenwürfel , 100 g Selchspeck 2 Zwiebeln , 1 EL Schmalz , 20 g griffiges Mehl , Salz, Pfeffer, Knödelfüllung: 1 Zwiebel , 2 Knoblauchzehen , 2 EL Pflanzenöl , 300 g Grammeln , 2 EL Petersilie , Salz, Pfeffer Knödelmasse: 300 g mehlige Erdäpfel, am Vortag gekocht und geschält , 100 g griffiges Mehl , 2 Eidotter , 1 Prise Muskat , Salz, Pfeffer Garnitur: 2 EL gehackter Schnittlauch, 610 Kcal pro Person: Zubereitungszeit: ca. 2 Stunden, ZUBEREITUNG: Sauerkraut in einem Topf mit Wasser bedecken. Gewürze, 3 EL Salz, Pfeffer, Zucker und zerbröselten Suppenwürfel dazugeben und zum Kochen bringen. Sobald das Kraut kocht, Hitze reduzieren, einmal umrühren und 20 Minuten weiter köcheln lassen. Speckwürfeln, Zwiebeln schälen, fein schneiden und beides beiseitestellen. Währenddessen für die Knödelfüllung Zwiebel und Knoblauchzehen schälen und fein hacken. Öl in einem Topf erhitzen und beides darin glasig anschwitzen. Grammeln hacken, in die Pfanne geben, mitrösten, salzen und pfeffern. Petersilie hacken, dazugeben und alles kalt stellen (am besten im Tiefkühler), bis die Masse fest wird. Inzwischen für das Sauerkraut Schmalz in einer Pfanne erhitzen, beiseitegestellte Speckwürfel anrösten, Zwiebeln dazugeben und mitrösten. Mehl über die Speck-Zwiebel-Mischung streuen, einrühren, aufschäumen lassen, unter das Sauerkraut mischen, mindestens 10 Minuten weiterköcheln lassen und eventuell mit Salz und Pfeffer abschmecken. Für die Knödelmasse Erdäpfel durch eine Erdäpfelpresse in eine Schüssel drücken und mit 75 g Mehl, Eidotter, Muskat, Salz und Pfeffer gut vermengen. Einen flachen, breiten Topf mit Salzwasser erhitzen. Die Knödelfüllung aus dem Tiefkühler nehmen und in 12 kleine Kügelchen formen. Aus dem Erdäpfelteig eine lange Rolle formen und in 12 gleich große Stücke teilen. Knödelfüllung mit jeweils einem Teigstück ummanteln, zu Knödeln formen, darauf achten, dass die Teigschicht dicht ist, und die Knödel im restlichen Mehl (25 g) wälzen. Knödel vorsichtig in das kochende Salzwasser gleiten lassen. Sobald die Knödel schwimmen, Topf von der Herdplatte ziehen und zugedeckt weitere 5 Minuten ziehen lassen. Knödel aus dem Wasser heben, kurz mit kaltem Wasser abschrecken, auf Tellern anrichten, mit Schnittlauch garnieren und sofort mit dem heißen Kraut servieren.
Bewertung: 0
Kategorie: rezept-fritz


76  GrillsportVerein
Anheizzeit beim Grillen, trockenes Hart-Holz braucht 2 h - - Grill-Briketts brauchen 1h - - Grill-Holzohle braucht 0,5h - - Elektrogriller braucht 10min - - Gasgriller braucht 5 min - - je nach Griller kann es fast eine Stunde dauern, bis sich die Holzkohle mit einer feinen weißen Ascheschicht überzogen hat. Wer darauf nicht verzichten kann, sollte mariniertes Fleisch zumindest abtupfen, bevor es auf den Rost kommt. Schwarz verkohlte Stellen - egal ob an gegrilltem Fleisch, Gemüse oder Brot - sollte generell niemand essen. Kein gepökeltes Fleisch. Nicht auf den Grill gehören gepökelte Fleischwaren wie Kasseler, Räucherspeck und Bockwürste. Sie enthalten Nitritpökelsalz. Dadurch bilden sich bei hohen Temperaturen Nitrosamine, die Krebs erzeugen können. Holzkohlegrill, Gasgrill, Elekrogrill - - - Die richtige Grilltemperatur ist dann erreicht, wenn die Kohle von einem weißen Film überzogen ist. Wenn Sie die Handfläche drei Sekunden dicht über den Rost halten und dann wegziehen müssen, weil Sie es nicht mehr aushalten, ist genau der richtige Zeitpunkt, um den Fisch auf den Grill zu legen, lautet eine einfache Regel.
Bewertung: 0
Kategorie: rezepte-litzlberg


77  Grilltemperatur
Um zu testen wie heiß der Grill ist, halten sie ihre Handfläche in der Höhe des Grillrostes über die Wärmequelle. Abhängig wie lange sie die Hand darüber halten können, ist die Temperatur abzuschätzen. - - Hohe Hitze 200°..230°C 2 Sek.. Wenn sie Kohle verwenden sollte diese durchgebrannt sein und eine graue Oberfläche haben. - - Mittel-Hohe Hitze 190°..200°C 3 Sek. Bei Kohle ist diese mit einer dünner Ascheschicht überzogen. - - Mittlere Hitze 175°..190°C 4 Sek.. Die Kohle glüht durch eine Schicht grauer Asche. - - Schwache Hitze 150°..175°C erlaubt eine 5 Sekunden Zählung. Die Kohle ist mit einer dicken Ascheschicht bedeckt
Bewertung: 0
Kategorie: fritz-rezept


78  Grillzwiebeln mit Minze
Grill-Rezept, Grillzwiebeln mit Minze, ZUTATEN: für 10 Personen, 300g weiße Zwiebeln, 300g rote Zwiebeln, 4EL Öl, Salz und Pfeffer, SUD: 125ml trockener Cidre oder Apfelsaft, 125ml Gemüsebrühe, 2EL Zitronensaft, 1 kleine getrocknete Chilischote, 2TL Honig, 1/2 Bund Minze ZUBEREITUNG: Den Backofengrill anheizen, die weißen und roten zwiebeln abziehen. Je nach Größe vierteln oder achteln. Zwiebeln mit 2 Esslöffeln Öl in einer feuerfesten Form mischen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Zwiebeln im Backofen-grill etwa 10 bis 12 Minuten braun und bissfest garen. Dabei einmal umrühren. Für den Sud Cidre in einem Topf erhitzen. Brühe und Zitronensaft hinzugeben. Chilischote andrücken und dazugeben. Alles bei starker Hitze etwa 5 Min. auf die Hälfte einkochen. Den Sud mit Honig und Salz abschmecken. Minze waschen, trocken schütteln und fein hacken. Mit Zwiebeln und restlichem Öl unter den Sud mischen. Abkühlen und etwa 2 Stunden durchziehen lassen.
Bewertung: 0
Kategorie: fritz-rezept


79  Gurkensalat (fritz)
REZEPT Gurkensalat mit Vinaigrette, ZUTATEN: 1 Salatgurke, 20ml = 2 EL Oliven-Öl, 1..2EL Balsamico-Essig, ev. 125ml Sauerrahm (saure Sahne), ev. 1..2 Knoblauchzehen, 10ml = 1 EL Schnittlauch gehackt, 1 Prise Zucker, Dill, Pfeffer und Salz aus der Mühle, ZUBEREITUNG: Die Salatgurke abwaschen, abtrocknen, das Gurkenende abschneiden und probieren, ob es bitter ist, ggf. den bitteren Teil abschneiden. Junge Gurken mit der Schale, ältere geschält in dünne Scheiben schneiden (Gurkenhobeln), die Gurkenscheiben leicht einsalzen, ev. etwas pfeffern und 3min durchziehen lassen, leicht ausdrücken - - - Die Gurkenscheiben in einer Schüssel mit etwas Oliven-Öl durchmischen, dann mit etwas Essig und Prise Zucker (ev. auch Sauerrahm, zerdrücktem Knoblauch) vermengen dann mit getrocknete Salatkräuter oder dem feingeschnittenen Schnittlauch bestreuen.
Bewertung: 0
Kategorie: rezept-fritz


80  Gurkensalat (fritz)
Gurken-Salat-REZEPT für 2 Personen, ZUTATEN: 1 Gurke, 2,5EL Balsamico-Essig (oder Weißweinessig, Apfelessig), natives Oliven-Öl, 1,5TL Salz (oder 15x drehen bei der Salzmühle), 0,5TL Zucker, 150ml Wasser, Pfeffer (aus der Mühle), Paprikapulver (edelsüß, nach Belieben), Knoblauchpulver, ZUBEREITUNG: Gurken-Ende überprüfen ob nicht bitter, Gurken schälen und hacheln mit einem Gurkenhobel, Gurken mit Salzmühle 15x salzen und 5Min. ziehen lassen, dann ausdrücken - - Gurkensalat-Marinade: 2,5EL Essig, 1,5TL Salz, 0,5TL Zucker (ev. etwas Pfeffer und oder Knoblauchpulver) verrühren mit 150ml Wasser auffüllen - - in diese Marinade die ausgedrückten Gurkenscheiben mischen, mit Pfeffer und Salz abschmecken dann 1,5EL Olivenöl darübergeben und mit Paprikastreifen dekorieren (oder mit Paprikapulver oder Dill bestreut servieren) Tipp: Bekömmlicher und gesünder gerät der Gurkensalat, wenn man die Gurken nicht schält und nicht mit Salz ziehen lässt, sondern hachelt und sofort mariniert und anrichtet, nur so mag ich ihn nicht.
Bewertung: 0
Kategorie: rezept-fritz


81  Gute Küche .at
REZEPT: Ob. Öst. Erdäpfelbratl, ZUTATEN: 1kg Schopf, 1kg Erdäpfel, 1 Krauthäuptel, 5 Knoblauchzehen, Salz, Pfeffer, Kümmel, Zwiebel, Fett zum Braten, ZUBEREITUNG: Das Kraut mit dem Strunk vierteln und in Salzwasser kernig weich kochen. Das Fleisch 24 Stunden vor Zubereitung mit Salz, Pfeffer, Knoblauch und gehackter Zwiebel einreiben. Fleisch kurz anbraten, mit Wasser übergießen und ca. 2h im Rohr braten (immer wieder mit Wasser übergießen). Die geschälten Erdäpfel und das Stöcklkraut ca. 0,5h vor Ende der Garzeit dazugeben und mit dem Fleisch mitbraten.
Bewertung: 0
Kategorie: rezepte-fritz


82  Gute Küche .at
Karfreitags-Gugelhupf, Öl-Kuchen, Schnell gemacht und lang haltbar! ZUTATEN: für 8 Portion(en), 1 Päckchen Backpulver, 3 Stk. Eier, 250g Mehl, 250g Staubzucker, 1 Päckchen Vanillezucker, 1/8 Liter Wasser, 1 Teelöffel Zimtaroma, 1 Teelöffel Zitronenaroma, 100g Öl, ZUBEREITUNG: 1. Vanillezucker, Öl, Staubzucker und das Zitronenaroma in eine Schüssel geben. 2. Nun mixen Sie die Zutaten, Vanillezucker, Öl, Staubzucker, Zitronenaroma und Dotter, 3-4 Minuten lang. Geben Sie das Eiweiß in eine extra Schüssel. 3. Dann geben Sie Mehl, Backpulver und 1/8l Wasser hinzu. Nun mixen Sie das solange bis alle Zutaten gut vermischt sind. 4. Schlagen Sie das Eiweiß zu Schnee und geben Sie sie anschließend in die Schüssel mit den vermischten Zutaten. Jetzt rühren Sie den Schnee mit einem Kochlöffel unter. Machen Sie dies solange, bis keine Klumpen mehr übrig sind! 5. Heizen Sie Ihren Ofen mit Ober- und Unterhitze auf 170° vor. Den Teig in eine Backform geben (beliebige Form) und in den fertig vorgeheizten Ofen 30 Min. geben. Den Kuchen auskühlen lassen. Nach Belieben können Sie nun Ihren Kuchen verziehren, oder füllen! TIPP: Stechen Sie mit einem Messer in die Mitte des Kuchens, bleibt Teig am Messer kleben, ist der Kuchen noch nicht fertig, bleibt der Teig nicht kleben, so ist der Kuchen fertig! Stellen Sie den Kuchen in den Kühlschrank damit er haltbar bleibt. Füllen: Kuchen vorsichtig der Mitte durch auseinander schneiden und ebenfalls vorsichtig die obere Hälfte runter nehmen und aufpassen das nichts bricht! Haben Sie das geschafft, dann können Sie nun Marmelade oder anderes hineinschmieren. Anschließen die obere Hälfte wieder hinaufgeben!
Bewertung: 0
Kategorie: rezept-fritz


83  Gute Küche .at
Rezept, Butternockerlsuppe, ZUTATEN (für 4 Portionen): 50g Butter, 1 Ei, 80g Mehl, etwas geriebene Muskatnuss, 1 Liter Rindsuppe, 1 Prise Salz, 1 Bund Schnittlauch, ZUBEREITUNG: Butter mit dem Ei und den Gewürzen sehr schaumig rühren, das Mehl beigeben und den fertigen Teig 20 Min. rasten lassen. Mit einem Löffel Nockerln ausstechen, in kochendes Salzwasser einlegen und 20 Min. ziehen lassen. Fertige Nockerln abseihen und in die heiße Rindsuppe einlegen. Mit Schnittlauch bestreuen und servieren.
Bewertung: 0
Kategorie: rezept-fritz


84  Gute-Laune-Kekserl
REZEPT Gute-Laune-Kekserl (auch Nerven-, Glücks- oder Intelligenzkeks genannt) ZUTATEN: 1kg fein gemahlenes Dinkelvollkornmehl, 500g Butter, 200g Zucker, 5 Eier, 20g gemahlener Muskat, 20g Zimtpulver, 10g Nelkenpulver, ZUBEREITUNG: Alle Zutaten zu einem Teig abarbeiten und eine halbe Stunde rasten lassen. Aus dem Teig Rollen formen, kleine Stücke abschneiden und diese zu Kugerl drehen. Die Kugerl auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und mit dem Gabelrücken ein Muster eindrücken. Die Kekse bei 170°C 15..20min goldbraun backen. Tipps: Die Kekse haben eine beruhigende harmonisierende Wirkung. In Maßen genossen (3..4 Stück) sind sie eine Alternative zu Naschereien. Die Gewürze müssen genau ausgewogen werden. Muskatnuss ist eine Droge — nicht überdosieren. Der Teig erlaubt sehr viele Formen und Varianten und ist auch für das Backen mit Kindern geeignet. "Weihnachtliche Kinderbackstube",
Bewertung: 0
Kategorie: rezept-fritz


85  Hackfleisch-Lasagne mit Käsekruste
Rezept: Hackfleisch-Lasagne mit Käsekruste, ZUTATEN: für 6 Portionen: 2 Karotten, 1/2 Sellerieknolle, 1 Zwiebel, 75g durchwachsener Speck, 1 Dose (850,g) Tomaten, 60g Butter/Margarine, 60g Mehl, 0,5Liter klare Brühe (Instant), 250mL Milch, 250g Schlagsahne, 150g geriebener Parmesankäse, Salz, Pfeffer, Muskat, 9 Lasagneplatten, 3 EL Olivenöl, 400g Rinderfaschiertes, 70g Tomatenmark, 1TL Oregano, ZUBEREITUNG: Karotten, Sellerie und Zwiebel schälen, Karotten und Sellerie waschen. Gemüse und Speck fein würfeln. Tomaten abtropfen lassen. Den Saft dabei auffangen. Tomaten in Stücke schneiden. - - Für die Bechamelsoße Fett erhitzen, Mehl darin unter Rühren anschwitzen. Mit Brühe, Milch und Sahne ablöschen, dann aufkochen. 75g Käse unterrühren. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Nudeln in sprudelnd kochendem Salzwasser mit 1 Eßlöffel Öl 5 Minuten vorgaren. Herausnehmen und nebeneinander auf Klarsichtfolie legen. - - Restliches Öl erhitzen. Speck und Zwiebel darin anbraten, herausnehmen. Faschiertes anbraten. Sellerie und Karotten zufügen. Tomatenmark unterrühren und mit Tomatensaft ablöschen. Speck, Zwiebeln und Tomaten dazugeben. Mit Salz, Pfeffer und Oregano würzen. Dicklich einkochen lassen. - - Abwechselnd Lasagneplatten, Hack-und Bechamelsoße in eine feuerfeste Form schichten. Mit Nudeln und Bechamelsoße abschließen. Restlichen Käse darüber streuen. Die Lasagne im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/Gas-Herd Stufe 3) ca. 45 Minuten goldbraun backen. Pro Portion ca. 3780 Joule/ 900 Kalorien. Zubereitungszeit ca.1,5 Stunden, lecker schmecker !!
Bewertung: 0
Kategorie: rezept-fritz


86  Halloumi Käse gegrillt
Grill-Rezept, Vegetaisch grillen, Halloumi Käse gegrillt, ZUTATEN für 4 Portionen: 250 Halloumi Käse (Zypriotischer Grill- & Bratkäse) ZUBEREITUNG: Den Käse in ca. 1,5 cm dicke Scheiben schneiden, leicht einölen und auf den Grill legen. Wenden Sie den Käse, sobald die Unterseite goldbraun wie ein Steak aussieht. - - - Halloumi Käse gebraten: ZUTATEN für 4 Portionen: 250 Halloumi Käse (Zypriotischer Grill- & Bratkäse) Den Käse in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden. In einer Pfanne mit heißem Öl von beiden Seiten anbraten, bis er eine goldbraune Farbe bekommt
Bewertung: 0
Kategorie: fritz-rezept


87  Halloumi Käse Spiesse mit Kräutern
Grill-Rezept, Vegetaische Halloumi Käse Spieße, ZUTATEN für 4 Portionen: 250..350g Halloumi Käse (Zypriotischer Grill- & Bratkäse), 1 Paprikaschote, 1 rote Zwiebel, 4 Portebello Pilze 8grosse Champigions), 1 TL frischen Thymian gehackt, 1 TL frischen Oreganon gehackt, 1 TL frischen Rosmarin gehackt, 1 TL frischen Minze gehackt, 1 TL frischen Petersilie gehackt, 1 Knoblauchzehe feingehackt, 50ml Olivenöl extra virgin, 1 Zitrone Saft davon, Creolo Habanero Sauce, ZUBEREITUNG: Den Käse in 2,5 cm große Würfel schneiden. Die Paprikaschote säubern und Zwiebel schälen beides in 2,5 cm Stücke schneiden.Die Pilze säubern und in 2,5 cm Stücke teilen. Für die Marinade die frischen Kräuter, Knoblauch, Zitronensaft und Öl mischen mit CREOLO Habanero Sauce abschmecken. In einer großen Schüssel die Käsewürfel, Paprikastücke, Zwiebel und Pilze geben und mit der Marinade übergießen, vorsichtig mischen. Zugedeckt 24 Stunden in den Kühlschrank stellen gelegentlich umrühren. Im Wechsel die Spieße mit dem Gemüse und dem Käse bestücken. Bei mittlerer Hitze die Spieße 10 Minuten, von allen Seiten, grillen mit der Marinade bestreichen. Dazu eine Tomaten Salsa servieren.
Bewertung: 0
Kategorie: fritz-rezept


88  Himbeeren (Halbsträucher)
Himbeeren wachsen am besten an sonnigen Orten, notwendig ist eine windgeschützte Stelle, generell gilt, dass die abgeernteten Himbeersträucher dicht über dem Boden abgeschnitten werden sollten und die Neutriebe aufgebunden werden, man sollte nur mittelstarke Langtriebe in einem Abstand von ca. 20 cm stehen lassen, jeden 2 Tag durchpflücken, http://de.wikipedia.org/wiki/Himbeere - - - Sommertragende Sorten, Sommerhimbeeren (Frühhimbeeren bis Ende Juli) einmaltragende Himbeeren zehn Fruchtruten pro Laufmeter belassen da die Ruten sonst zu dicht wachsen und schlechter trocknen können., bei den Frühhimbeeren entwickeln sich die Früchte an den Trieben des Vorjahres (vorjährige Ruten), Mitte Juni .. Mitte August schneiden Sie bei den Sommer-Himbeeren alle abgeernteten Ruten auf Bodenhöhe ab, von den nachwachsenden Jungruten, die im nächsten Jahr Früchte tragen, lassen Sie pro laufendem Meter nur die acht bis zehn kräftigsten stehen. Alle anderen sollten Sie mit einem kräftigen Ruck aus dem Boden herausreißen. So verhindern Sie, dass die Ruten in der laufenden Saison erneut durchtreiben. Himbeere -ORTEN: Frühe Sommerhimbeere Willamette, Trägt an den 2-jährigen Ruten - - - frühe Sorten: Malling Promise, Malling Exploit mittelfrühe Sorten Willamette, Himbostar - - Himbeeren sind besonders empfindlich gegen Nahrungskonkurrenten. Die Kultur muss also während der gesamten Vegetationsperiode weitgehend unkrautfrei gehalten werden, für die Weiterkultur ist es ferner wichtig, die Pflanzen niemals 'austrocknen' zu lassen, denn Trockenheit wirkt sich genauso nachteilig aus wie Staunässe. Wie die Erfahrung zeigt, können wir auch bei guter Pflege davon ausgehen, dass die Lebensdauer einer Himbeeranlage nach etwa 10 .. 12 Jahren erschöpft ist., ohne das Schneiden der Ruten würden sich die Sträucher in erster Linie flächenmäßig verbreiten. Bei den Sommersorten, wie Rubaca, Meeker und Schönemann, müssen die Ruten, die Früchte getragen haben, gleich nach der Ernte bodentief abgeschnitten werden. Die Sommerhimbeeren wachsen bis Ende Juli an den Langtrieben des vergangenen Jahres. An den Langtrieben, die in diesem Jahr neu gespriesst sind, werden dann im nächsten Jahr wieder Früchte wachsen. Daher dürfen diese neuen Ruten nicht abgeschnitten werden. Werden die Ruten, die Früchte getragen haben, gleich nach dem Abernten der letzten Früchte abgeschnitten, so können sie noch gut von diesen neuen Ruten unterschieden werden. Damit sich die neuen Langtriebe kräftig entwickeln können, sollten die schwächeren abgeschnitten werden. Dadurch wachsen zwar weniger, dafür aber stabilere Ruten, da sie besser mit Wasser versorgt werden., Dadurch könnten Pilzkrankheiten Einzug halten. Durch das Ausdünnen der Ruten gelangt mehr Luft und mehr Licht an die Himbeersträucher. Ruten sollen auf der Höhe von zwei Metern abgeschnitten werden. Besonders krumme Ruten können auch bodentief abgeschnitten werden. - - - herbsttragende Sorten, späte Sorten: Schönemann, virustolerante Sorten Meeker, Rutrago, Rumiloba - - 2011 habe ich die Himbeere (Rubus idaeus) SORTE „Heritage“ (blüht April..Mai, Ernte: Juli bis August) € 12,50 in Bräuwiese15C gesetzt, Herbsthimbeeren (Späthimbeeren, ab Anfang August) tragen am diesjährigen Holz (Rute), feste Beeren gut zum Einfrieren, wenn also ein frischer grüner Trieb in diesem Jahr aus der Erde wächst, im gleichen Jahr noch Blüten und Früchte bekommt, dann ist das die Herbsthimbeere. Remontierende Himbeeren (Herbsthimbeeren) alle Ruten werden nach dem ersten Frost bodeneben abgeschnitten (spätestens im zeitigen Frühjahr), für den "wenig erfahrenen" Gärtner ist es empfehlenswert, grundsätzlich nur remontierende Himbeeren (=Herbsthimbeeren) zu pflanzen.Bei denen muss man nämlich nicht zwischen ein- und zweijährig, abgetragenen Ruten unterscheiden. Zudem sind sie unempfindlich für Rutenkrankheiten (weil es keine mehrjährigen Ruten gibt) und ganz wichtig, es sind keine Würmer (Maden) drin (weil der Himbeerkäfer nicht mehr fliegt, bevor die späterrreifenden Herbsthimbeeren überhaupt da sind)Herbsthimbeeren lässt man einfach wachsen, ernten, und dann im Winter nach dem ersten Frost bodeneben abschneiden, so dass nix mehr steht. Sie sind quasi kinderleicht zu ziehen (man kann auch sagen "idiotensicher" )
Bewertung: 3
Kategorie: litzlberg
Ort: A-4863 Seewalchen am Attersee


89  Hollerröster
Hollerkoch, ZUTATEN für etwa 65og: 250 ml Rotwein, 100 g Kristallzucker, 2 EL Honig, 1/2 Zimtstange, 150 g Hollerbeeren, 4 EL Apfelmus, 1 TL Ingwer fein gerieben, 1 EL Maizena, ZUBEREITUNG (20 Min.): Rotwein mit Kristallzucker, Honig und Zimtstange aufkochen, die gewaschenen, abgetropften und danach abgerebelten Hollerbeeren dazugeben und etwa 15 Minuten langsam einkochen lassen. Nach 10 Minuten das Apfelmus beigeben, zuletzt den Ingwer untermengen, nach Belieben Maizena mit etwas kaltem Wasser anrühren und das Hollerkoch damit eindicken. Heiß schmeckt das Hollerkoch sehr gut zu Topfenmehlspeisen oder Kaiserschmarren, kalt kann man es zu Eis, Parfaits oder anderen kalten Süßspeisen reichen.
Bewertung: 0
Kategorie: rezept-fritz


90  Hollerröster
Hollerkoch, Hollerröster, Hollertauch, Rezepte mit Holunderbeeren, Hollerbeeren vom Holunder, Holler, Rezept für 4 Portionen: ZUTATEN: 500 g Holunderbeeren (Hollerbeeren), 1/8 L Wasser, 100 g Zucker, 250 g Zwetschken (Zwetschgen) entsteint längs-halbiert, 1 Birne, geschält, klein gewürfelt, 1/2 Zitrone Saft hiervon, 1 Zimtstange, einige Gewürznelken, 1 EL Jamaica-Rum, ZUBEREITUNG: Holunderbeeren waschen, von den Dolden zupfen (abrebeln). Wasser, Zucker, und Gewürze aufkochen. Gewürze wieder entfernen. Zuckerlösung mit Holunderbeeren, Zwetschken und Birne aufkochen. Auf kleiner Flamme unter öfteren Rühren köcheln bis die Birne weich geworden. Rum und Zitronensaft zugießen. Nochmals unter Rühren aufkochen (damit Alkohol verdunstet).
Bewertung: 0
Kategorie: rezept-fritz


91  Hühnerschnitzel in Kräuterteig
Hühnerbrüstchen in Kräuterteig, ZUTATEN: (für 4 Personen): 4 Hühnerbrüstchen ausgelöst (a 150g), Salz, Pfeffer aus der Mühle, je ein Stämmchen frischen Salbei und Thymian, etwas frische Petersilie und frischen Majoran, 2 Eier, ca. 1/8 Liter Milch, 30g geriebenen Parmesan, glattes Mehl zum Andrücken, Butter zum Braten ZUBEREITUNG: Salbei, Thymian, Petersilie und Majoran waschen, trockentupfen und fein hacken. Die Eier mit Milch und Parmesan glatt versprudeln, die Hühnerbrüstchen kurz kalt waschen, auf Küchenkrepp trockentupfen und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Kräuter in das Milch-Parmesangemisch geben und gut verrühren (sollte die Masse zu dünnflüssig sein, noch etwas geriebenen Käse beifügen). Die Hühnerbrüstchen beidseitig in gesiebtem Mehl andrücken und durch das Gemisch ziehen. In einer Pfanne Butter erhitzen und die Brüstchen darin beidseitig langsam goldbraun backen, herausnehmen und auf Küchenkrepp abtropfen lassen. Anrichten und mit Petersilieerdäpfeln und frischem Salat zu Tisch bringen.
Bewertung: 0
Kategorie: rezept-fritz


92  Ich koche .at
Rezept Kalter Krautsalat, ZUTATEN: 1 Krautkopf (weiß), 4 EL Kümmel, Salz, Pfeffer, Essig, Olivenöl, Zucker, Wasser - - ZUBEREITUNG: Den Krautkopf vom Strunk befreien, fein hobeln. Großzügig einsalzen und durchkneten. Dann zwei Stunden rasten lassen, anschließend die Flüssigkeit abgießen, nochmals durchkneten, damit das Kraut weich wird. Kümmel hinzufügen. Aus Salz, Pfeffer, Zucker, Essig, Wasser und Olivenöl eine Marinade herstellen, Salat damit marinieren.
Bewertung: 0
Kategorie: rezept-fritz


93  INNENRAUM
Fachmagazin für Architekten, Planer & Tischler
Bewertung: 0


94  Innviertler Knödelplatte
Gemischte Knödelplatte (Wartezeit ca. 20 Min.) mit Sauerkraut - - - Knödelplatte nach Innviertler Art bestehend aus Grammel-, Speck- (Selchfleischknödel) und Bratknödel, echte Innviertler Hausmannskost, ZUTATEN: Teig (für 4 Personen), 0,5 Liter Wasser, 1 Kaffeelöffel Salz, 100g Butter, 400g Mehl, 2-3 Eier, Salz, ZUBEREITUNG: Wasser mit Salz und zimmerwarmer, zerkleinerter Butter aufkochen. Mehl einrühren und so lange rühren, bis sich der Teig vom Kochtopfboden löst. Den Teig in eine Schüssel füllen und etwa fünf Minuten abkühlen lassen, dann rasch weiterverarbeiten. Eier verquirlen und nach und nach, am besten mit einem Handrührgerät, unterrühren. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einer Rolle formen, diese in 12 Stücke teilen. Jedes Teigstück mit den Händen etwas flachdrücken, mit Grammel oder Haschee belegen und zu Knödeln formen. Knödel in kochendes Salzwasser legen und bei geringer Hitze etwa 15 Minuten kochen. - - Grammelknödel: 30 dag Grammeln (unbedingt kleine, knusprige Grammeln verwenden), 2 Knoblauchzehen - fein geschnitten, 1 Esslöffel gehackte Petersilie, Salz, Pfeffer aus der Mühle - - Bratknödel: Wursthaschee, gehackte Zwiebel, Knoblauchzehe, Petersilie, 1/2 Esslöffel Paprikapulver, http://rezeptservices.at/text/0826.htm - - Speckknödel (Selchfleischknödel): klein würfelig geschnittenen Speck, gehackte Zwiebel, Knoblauchzehe, Petersilie, 1/2 Esslöffel Paprikapulver, http://www.gutekueche.at/rezepte/2202/speckknoedel.html - - Mit Bratensaft vom Schweinsbraten und Sauerkraut servieren - - - KNÖDEL-PLATTE bestehend aus Hascheeknödel, Grammelknödel, gebackene Speckknödel, Kasknödel, Blunznknödel, Erdäpfeln, Sauerkraut und Krautsalat - - - Hascheeknödel, Grammelknödel, Speckknödel, Selchfleischknödel mit warmem Krautsalat, dazu Bratensaft und Gulaschsaft
Bewertung: 0
Kategorie: rezept-fritz


95  Kalbsrahmgulasch mit Butternockerl
REZEPT, Kalbsrahmgulasch mit Nockerl, ZUTATEN: 4 Portionen, ca. 1kg Kalbsschulter, 200g Zwiebeln, 4EL Öl, 20g Paprikapulver (edelsüß), 750ml Wasser, Schale und Saft von 1/2 Zitrone (unbehandelt), 125g Sauerrahm, 20g glattes Mehl, Salz, ZUBEREITUNG Gulasch: 1. Fleisch in 3..4 cm große Stücke schneiden. Zwiebeln schälen, klein würfelig schneiden und in Öl bei starker Hitze goldbraun rösten, dabei immer wieder umrühren. Hitze reduzieren, Paprikapulver einrühren, mit einem Drittel vom Wasser ablöschen und aufkochen. 2. Fleisch zugeben, andünsten und salzen. Übriges Wasser, abgeriebene Zitronenschale und Zitronensaft einrühren. Fleisch zugedeckt bei schwacher Hitze ca. 50 Minuten weich dünsten. 3. Fleisch mit einem Siebschöpfer aus dem Topf heben. Sauerrahm mit Mehl verquirlen, in die Soße rühren und ca. 4 Minuten köcheln. Soße mit einem Stabmixer pürieren. Fleisch zugeben und ca. 5 Minuten ziehen lassen. Gulasch mit den Nockerln anrichten. ZUBEREITUNG Butternockerln: 4 Portionen, Zubereitung ca. 30 Minuten, 400g glattes Mehl, 1EL Butter (zerlassen), 2 Eier, 300ml Milch, 1EL Butter, Salz, Muskatnuss, Mehl mit Butter, Eier, Milch sowie Salz und abgeriebener Muskatnuss zu einem glatten Teig abschlagen. Reichlich Salzwasser aufkochen. Teig durch ein Spätzlesieb ins kochende Wasser streichen, durchrühren und ca. 1,5 Minuten kochen. Nockerln abseihen und gut abtropfen lassen. Butter bis zum Aufschäumen erhitzen und Nockerln darin schwenken.
Bewertung: 0
Kategorie: rezept-fritz


96  Kartoffel-Puffer
Kartoffelpuffer, Erdäpfelpuffer, Reibekuchen, Reiberdatschi, Reibeplätzchen oder Kartoffelpfannkuchen (regional sind zahlreiche weitere Bezeichnungen üblich) sind ein traditionelles Gericht der regionalen Küchen in Deutschland, Böhmen, Polen, Bukowina, Luxemburg und Österreich. http://www.chefkoch.de/rs/s0/kartoffelpuffer/Rezepte.html - - ZUBEREITUNG: rohe Kartoffel (Erdäpfel) reiben (große Löcker der reibe), 2 Löffel Sauerrahm (oder Joghurt), Salzen, pfeffern, 1EL Mehl mit der Hand gut verkneten, 10min rasten lassen, mit Raps-Öl herausbacken (in einer Teflon-Pfanne langsam auf Stellung 8) - - -
Bewertung: 0
Kategorie: rezepte-litzlberg


97  Kartoffelpuffer
Kartoffel Rezept: 4 Portionen: Kartoffelpuffer aus gekochten Kartoffeln, ZUTATEN: 500g Kartoffeln, Sorte fest kochend, Muskatnuss, etwas davon abgerieben, 30g Butterschmalz (Butterfett, Butaris od. Raps-Öl), Butterflocken, Salz, ZUBEREITUNG: Kartoffeln waschen, in Salzwasser nicht ganz weich kochen (sehr wichtig, damit die Kartoffeln beim Raffeln nicht zerfallen). Kartoffeln über Nacht im Kühlschrank belassen! Kartoffeln grob raffeln. Masse mit etwas Muskat würzen. Rösti (Laibchen, Puffer), möglichst flache, daraus formen. Butterschmalz in Pfanne erhitzen. Kartoffelpuffer einlegen, mit Butterflocken belegen, etwas salzen und zugedeckt auf kleiner Flamme goldgelb ca. 8-10 Min backen. Rösti wenden, etwas salzen und ohne Deckel fertig backen. SERVIEREN: Bestrichen mit Knoblauchsauce servieren..
Bewertung: 0
Kategorie: rezepte-litzlberg


98  Kartoffelsalat, Erdäpfelsalat klassisch
REZEPT, 4 Portionen, klassischer Kartoffelsalat, Wiener Kartoffelsalat, ZUTATEN: 500g Kartoffel (fest kochende), MARINADE: 1 Zwiebel, rote (oder Schalotte), fein gehackt, 125ml Rindsuppe (Instant, Suppenwürfel), 50ml = 5EL Essig, 10ml = 1EL Olivenöl, 4ml = 1TL Dijon-Senf, Salz, Pfeffer, ZUBEREITUNG: MARINADE: Erhitze etwas Rindsuppe, würze mit Salz und Pfeffer, Essig, Öl, Dijon-Senf. Alles gut zu Marinade vermengen (Mixstab). KARTOFFELN: Kartoffel bissfest kochen, noch heiße Kartoffel schälen, in 5mm dünne Scheiben schneiden (mit Eierschneider). Diese Scheiben sogleich in die Schüssel mit der noch warmen Marinade fallen lassen. MARINIEREN: Den noch warmen Salat luftdicht mit Klarsichtfolie abdecken. Mind. 2-3 Std. im Kühlschrank marinieren, dabei halbstündig vorsichtig immer etwas umrühren! (In dieser Zeit saugen die Kartoffel fast die gesamte Marinade auf). SERVIEREN: Nun erst den Salat mit gehackten Zwiebeln, vermengen! ev. Schnittlauchröllchen und Petersilie. - - - Küchenmaße in Öst. Rezepten, 1EL = Eßlöffel 10ml, 1TL = Teelöffel 3,5..4,5ml, 1KL = Kaffeelöffel 2,0..2,5ml, 1ML = Moccalöffel 1,5..2,0ml
Bewertung: 0
Kategorie: rezept-fritz


99  Kirchenweb .at Kochrezepte
Rezept Linsensuppe mit Geselchtem, ZUTATEN für 4 Portionen : 1 Lorbeerzweig, 1 Thymianzweig oder 1 TL Thymian getrocknet, 3EL Delikatesssuppe, 250g getrocknete Linsen (eingeweicht), 600g Geselchtes mit Knochen, 1 Zwiebel, 1 Bund Suppengrün, Salz, weißer Pfeffer, evtl. 1..2 EL Essig oder Rotwein, ZUBEREITUNG:1,5L Wasser mit Lorbeer und Thymian aufkochen. Die Delikatesssuppe einstreuen, die Linsen und Geselchtes dazugeben und bei schwacher Hitze etwa 30 Minuten kochen. Inzwischen die Zwiebel schälen und in Würfel schneiden. Das Suppengrün putzen, waschen und in Streifen schneiden. Zwiebel und Suppengrün zu den Linsen geben und weitere 30..35 Minuten garen. Geselchtes herausnehmen, das Fleisch vom Knochen lösen und in 4 Scheiben schneiden. Die Suppe mit Salz, Pfeffer und nach Belieben mit Essig oder Rotwein abschmecken. Die Suppe in Teller füllen und in jeden Teller eine Scheibe Geselchtes geben. Dazu kräftiges Landbrot reichen.
Bewertung: 0
Kategorie: rezept-fritz


100  Klassische Martinigans
ZUTATEN: 1 Gans, (küchenfertig, 4..5kg), 250g Backpflaumen (vorher einweichen), 500g Äpfel (4 Äpfel), 2 EL Zucker, (ev. Dörrzwetschgen) 5 EL Brot (trockenes geriebenes Vollkornbrot), 2 cl Weinbrand oder Cognac, Zimt, 4 EL Schlagobers, 1 EL Mehl, 3 EL Apfelmus, Salz, Pfeffer, 1 Knoblauchzehe, ZUBEREITUNG: vor der Zubereitung Gans 3Std. In Eiswasser legen damit die Haut knusprig wird, innn und außen gut abdrocknen, Flügel abtrennen und für den Saft verwenden, Würze nur innen anwenden, Die Gans sorgfältig waschen und trocknen. Nur von innen salzen. Die eingeweichten Trockenpflaumen entsteinen und mit den geschälten, entkernten und zerkleinerten Äpfeln vermischen. Mit Zucker, geriebenem Vollkornbrot, Zimt und Weinbrand abschmecken. Die Gans damit füllen und an der offenen Seite zunähen. Vor dem Braten in die Fettfangschale etwa drei Tassen Wasser und einen geteilten Apfel geben. Die gefüllte Gans auf einen Bratrost legen und alles in den vorgeheizten Ofen, auf die unterste Schiene, schieben. Bei 180 °C (innen 80 °C) bis zu 3..4 Stunden langsam braten und gelegentlich mit dem Bratensaft begießen. Nach der halben Bratzeit einige Male unterhalb der Keule in die Haut stechen, damit das Fett ausbraten kann. Zehn Minuten vor Ende der Garzeit die Gans mit kaltem Salzwasser bestreichen und bei 250 °C knusprig braten. Den in der Pfanne übrig gebliebenen Saft mit Wasser verlängern, mit Obers und Mehl binden und mit Apfelmus, Salz und Pfeffer abschmecken. Zehn Minuten aufkochen lassen. Die Fäden entfernen und die Gans tranchieren. Dazu Kartoffel- oder Semmelknödel und Blaukraut servieren.
Bewertung: 0
Kategorie: rezepte-fritz


101  Klassische Salatmarinade
REZEPT, Salat-Marinade für Blattsalate oder Tomatensalat, ZUTATEN: 300 ml Rindsuppe (lauwarm, oder Gemüsesuppe, Suppenwürfel) 200 ml natives Oliven-Öl extra, 100 ml Balsamicoessig, 2ml = 1/2TL Salz, etwas Pfeffer, 1ml = 1ML Senf, eine Prise Zucker (je nach Geschmack), - - - ZUBEREITUNG: Die lauwarme Suppe mit Salz, Pfeffer, Senf und Zucker verrühren. Essig sowie Öl mit dem Schneebesen dazurühren und das Dressing würzig abschmecken. Kühl aufbewahren. VERWENDUNG: ideales Dressing für Blattsalate und Tomatensalat sowie Salatkompositionen, 20ml = 2 EL Schnittlauch gehackt drüberstreuen, .
Bewertung: 0
Kategorie: rezept-fritz


102  Klassische Salatmarinade 200ml fritz
REZEPT, ein 200ml Glas Salat-Marinade für Blattsalate oder Tomatensalat, ZUTATEN: 160ml Rindsuppe (lauwarm, oder Gemüsefond, Suppenwürfel), 40 ml = 4EL Balsamico-Essig, 4ml = 1TL Salz, 2,5ml = 1KL Zucker (oder Süßstoff), etwas bunter Pfeffer, 2ml = 1KL Senf, eine Prise Zucker (je nach Geschmack), 100 ml natives Oliven-Öl extra, - - - ZUBEREITUNG: Essig, Salz, Zucker, Senf (etwas Pfeffer) im Glas verrühren dann mit der lauwarme Suppe auffüllen, Salate mit Dressing vermischen Ölivenöl je nach Geschmack dazumischen, VERWENDUNG: ideales Dressing für Blattsalate und Tomatensalat, VARATIONSMÖGLICHKEITEN: Die Geschmacksintensität kann durch folgende Zutaten noch jeweils verstärkt werden: blanchierte Zwiebelwürfel, Worcestershiresauce, etwas Rotwein statt Fond, etwas in warmem Fond aufgelöster Gemüsewürfel aus dem Reformhaus zum Abschmecken. .
Bewertung: 0
Kategorie: rezept-fritz


103  koch-idee.at
Das ideale Ei (es gibt Eier mit weißer, brauner und grünlicher Schalenfarbe abhängig von der Tier-Rasse) - - A) Tunkei 3 bis 4 Minuten: Eiklar ist außen fest, Dotter ist noch flüssig und dunkelgelb. B) Weiches Ei 5 bis 6 Minuten: Eiklar ist fest, Dotter innen flüssig und am äußeren Rand etwas fester C) Kernweiches Ei 7 bis 8 Minuten: Eiklar ist rundum fest, der Dotter nur noch in der Mitte weicher. D) Wachsweiches Ei 8 bis 10 Minuten: Eiklar und Dotter sind fest, der Dotter ist leicht cremig E) Hartes Ei 11 bis 13 Minuten: Eiklar und Dotter 2 sind schnittfest, der Dotter wird bereits heller. F) 15 Minuten ist zu lange gekocht: Der Dotter verliert an Farbe, es wird am Rand grünlich, trocken und krümelt beim Schneiden. - - - Frische-Tests - - 1) Hört man beim Schütteln ein Schwappen, ist das Ei nicht mehr ganz frisch. 2) 1 EL Salz in ein Glas Wasser geben. Frische Eier sinken darin sofort zu Boden, ein bereits verdorbenes Ei schwimmt oben. 3) Beim Aufschlagen ist der Dotter eines Eies schön hochgewölbt. Sollte er flach sein und das Eiklar auseinanderlaufen, sollte das Ei zur Sicherheit durchgegart werden. - - - das Eigelb, beinhaltet Cholesterin. Im Durchschnitt sind es 250 Milligramm. Deshalb sollten Menschen mit erhöhten Cholesterinwerten eher auf Eier verzichten - - - drei Eier pro Woche genügen, hier sind aber auch "versteckte Eier" zu berücksichtigen, also jene in Mehlspeisen oder anderen Gerichten. Eine üppige Eier-Osterjause kann in den Blutwerten aber ihre Spuren hinterlassen
Bewertung: 0
Kategorie: rezept-fritz


104  Kochbar .de
REZEPT Knusprige Erdäpfeltorte mit Knoblauch, ZUTATEN für 4 Personen: 600g große Erdäpfel, 3 Knoblauchzehen, 4 1/2 gestrichene EL Schmalz, 4 EL Olivenöl, 1 EL Petersilienblätter, grobes Salz, Pro Person: ca. 350 kcal, Zubereitungszeit: ca. 60 Minuten, ZUBEREITUNG: 1. Erdäpfel schälen und 20 Minuten kochen. Abkühlen lassen und in 3 mm dicke Scheiben schneiden. Knoblauch schälen, 2 Zehen andrücken und 1 Zehe sehr fein hacken. Je 1 EL Schmalz und Olivenöl in einer großen Pfanne mit Antihaftbeschichtung auf mittlerer Hitze heiß werden lassen. Eine der zerdrückten Knoblauchzehen und so viele Erdäpfelscheiben, wie in einer Schicht hineinpassen, in die Pfanne geben. Von jeder Seite ca. 3 Minuten leicht anbräunen. Auf einen mit Küchenpapier ausgelegten Teller geben und den Vorgang viermal mit Schmalz, Öl und den übrigen Erdäpfelscheiben wiederholen. Wenn der Knoblauch zu braun wird, herausnehmen und durch die zweite angedrückte Knoblauchzehe ersetzen. Backrohrgrill vorheizen. Das restliche Schmalz (1/2 EL) in einer kleinen gusseisernen Pfanne (Dm 150..200mm) schwenken, bis der Boden bedeckt ist. Eine Schicht Erdäpfelscheiben auf dem Pfannenboden auslegen, mit Salz bestreuen und eine weitere Schicht Erdäpfel darüberlegen. Diesen Vorgang wiederholen, bis alle Erdäpfelscheiben verbraucht sind, dabei jede Schicht kräftig mit dem Rücken eines Kochlöffels festdrücken. Durch das Niederdrücken hält die Torte zusammen, gehen Sie also nicht zu zaghaft vor. Die Torte ca. 5 Minuten unter den Backrohrgrill stellen, bis sie schön braun und kross ist. Währenddessen Petersilie waschen und fein hacken. Erdäpfeltorte auf einen Teller stürzen und mit der fein gehackten Knoblauchzehe, Petersilie und nach Geschmack mit etwas Salz bestreuen. In Stücke schneiden und servieren.
Bewertung: 0
Kategorie: rezept-fritz


105  Kochbar .de
Rezept Vollkornschlemmerbrot mit Schweinsfilet, ZUTATEN für 4 Portionen: 8 Scheiben Vollkornbrot, 200g Champignons, 1 große Lauchstange, 200g Schweinsfilet, schwarzer Pfeffer aus der Mühle, Salz, 100g Schafkäse, Öl zum Braten, ZUBEREITUNG: Lauchstange putzen, waschen und in feine Streifen schneiden. Filet trockentupfen und in kleine Würfel schneiden. Champignons putzen, eventuell waschen und in Scheiben schneiden. Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen, Filetwürfel kurz unter mehrfachem Wenden braun braten. Fleisch aus der Pfanne nehmen und warm stellen. Lauch und Pilze in die noch heiße Pfanne geben und einige Minuten anbräunen. Schweinsfilet zu Lauch und Pilzen geben, mit Pfeffer und Salz pikant abschmecken — dabei nicht mit Pfeffer sparen — und anschließend alles gut vermengen. Pfanne vom Herd nehmen und den noch heißen Belag auf die Vollkornbrotscheiben anrichten. Den Schafkäse klein krümmeln und auf die Brote verteilen. Nochmals pfeffern und sofort servieren.
Bewertung: 0
Kategorie: rezept-fritz


106  Kochbar.de Mühlviertler Schweinsbraten mit Semmelknödel und warmem Krautsalat
REZEPT: Schweinsbraten mit Semmelknödeln und Krautsalat, ZUTATEN für 4 Personen: Schweinsbraten: 900g Schopfbraten (ohne Knochen), 3 Knoblauchzehen, 1EL Kümmel, 2EL Schmalz, 300g gehackte Schweinsknochen, 250ml Bier, 1TL Speisestärke, Salz, Pfeffer, Krautsalat: 800g Weißkraut, 120g Bauchspeck, 1TL Schmalz, 4EL Zucker, 2EL Kümmel, 150ml Essig, 150ml Öl, Salz, Semmelknödel: 6 altbackene Semmeln, 250ml Milch, 1 Handvoll Petersilienblätter, 3 Eier, 5EL Mehl, Salz, Pro Person: ca. 1.045kcal, Zubereitungszeit: ca. 90 Minuten (exklusive 90 Minuten Bratzeit) ZUBEREITUNG 1. Das Fleisch ca. 60 Minuten vor der Zubereitung aus dem Kühlschrank nehmen. Knoblauch schälen und fein hacken. Fleisch mit Knoblauch, Kümmel, Salz und Pfeffer einreiben. 2. Das Fleisch mit Küchengarn in Form binden, damit es gleichmäßig gart und auch beim Braten seine Form behält. Das Backrohr auf 160°C (Ober-/ Unterhitze) vorheizen. Schmalz in einem Bräter erhitzen, zuerst den Braten darin rundum anbraten und herausheben, dann die Knochen darin rundum dunkel anrösten. Die Knochen mit Bier ablöschen und den Bratsatz abkratzen. Den Braten daraufsetzen und im Backrohr ca. 90 Minuten braten. Während des Bratens immer wieder mit Bratensud übergießen. Wenn nötig, noch etwas Wasser oder Bier dazugießen. 3. In der Zwischenzeit für den Krautsalat das Kraut von den Außenblättern befreien, halbieren, den Strunk herausschneiden, in dünne Streifen hobeln oder scheiden und in eine Schüssel geben. Den Speck würfelig schneiden und im Schmalz anbraten. Zucker, Kümmel und Essig dazugeben und einmal aufkochen lassen, dann das Öl unterrühren. Die Marinade über das Kraut geben, mit den Händen kräftig durchmischen und mit Salz abschmecken. 4. Für die Semmelknödel Semmeln in kleine Würfel schneiden. Milch lauwarm erhitzen. Petersilie waschen, klein schneiden und mit den Eiern zu den Semmelwürfeln geben. Mit der lauwarmen Milch übergießen und gut vermengen, dann ca. 10 Minuten ziehen lassen. Mehl untermengen und alles mit Salz würzen. In einem Topf Salzwasser zum Kochen bringen. Mit feuchten Händen 12 kleine Knödel formen und im Salzwasser ca. 15 Minuten gar ziehen lassen. Dann mit einem Siebschöpfer aus dem Wasser heben. 5. Nach 90 Minuten Garzeit des Bratens die Backrohrtemperatur auf 80°C reduzieren, Fleisch aus dem Bräter heben, auf Alufolie setzen und 10 Minuten im Rohr ziehen lassen. 6. In der Zwischenzeit für die Sauce den Sud durch ein Sieb gießen und nach Belieben mit etwas Stärke binden. Dafür Stärke in Wasser anrühren, in den Sud einrühren und die Sauce kurz aufkochen lassen. Braten aus dem Rohr nehmen, die Schnur entfernen und in Scheiben schneiden. 7. Den Schweinsbraten auf Tellern anrichten und mit Sauce, Knödeln und Krautsalat servieren.
Bewertung: 0
Kategorie: rezept-fritz


107  Kochen International .de
REZEPT, Bortsch, Borschtsch, Borš?, Barschtsch ist eine Suppe, die traditionell mit Rote Bete zubereitet wird und in Ost- und Ostmitteleuropa sehr verbreitet ist. ZUTATEN (4 Portionen): 200g Rindfleisch ohne Knochen, 100 ml Rinderbrühe (Suppenwürfel), 100g Randen (1 bis 2 rote Rüben) oder Rote Beete, 1/2 TL Zucker, etwas Salz, Pfeffer, ev. 10 g Speck, 1 Dose rote Bohnen, ev. ½ EL Essig, ½ Zitrone, etwas gehackte Petersilie, 2 Stangen Sellerie, ½ bis 1 roter Paprika, ev. 1 Lorbeerblatt, 1EL Öl, ev. 2 EL Margarine, 60 ml Sahne, Sauerrahm, ev. 1 TL Mehl, 1..2 Knoblauchzehen, 2 große Karotten (Möhre geschält), 500g pürierte Tomaten, 1 weißer Zwiebel (enthäutet), 250g Kartoffeln (2 bis 3 große Erdäpfel), 200 g Weißkohl (½ Weißkohl), Schwarzbrot, ZUBEREITUNG: 1) Das Rindleisch in einen großen Topf geben und mit kaltem Wasser bedecken. Aufkochen lassen, bis sich der Schaum bildet. Das Wasser abgießen und erneut mit ca. 3 bis 4 Liter heißem Wasser oder klarer Suppe aufsetzen. Zirka eine Stunde köcheln lassen. 2) Rote Rüben, Zwiebel, Knoblauch, Karotten, Selleriestangen und den Paprika in dünne Streifen schneiden. In einer Pfanne das Öl erhitzen und das Gemüse darin gut anbraten, die Tomaten aus der Packung einrühren. 3) Diese Mischung sowie den in Streifen geschnittenen Weißkohl, Bohnen und die in Würfel geschnittenen Kartoffeln in die Suppe geben. Nach Geschmack salzen und pfeffern. Eventuell mit ein wenig Zucker und Zitronensaft würzen. 1h köcheln lassen. 4) In Suppentellern anrichten und mit 1EL Sauerrahm in der Mitte des Tellers dekorieren. Nach Geschmack mit gehackter Petersilie bestreuen. Die Suppe wird mit Schwarzbrot gegessen. Zubereitungszeit ca. 2,5h
Bewertung: 0
Kategorie: rezept-fritz


108  Kochen und Küche .at
KOCH-Rezept Rosa Rehrücken mit Steinpilzgröstl und Maronirotkraut, ZUTATEN: 400 g zugeputztes Rehrückenfilet, 400 g gekochte geblätterte Erdäpfel, geriebene Muskatnuss, 1 St. Knoblauch, 1 EL gehackte Petersilie, 250 g geputzte geblätterte Steinpilze, 6 EL Olivenöl, 1 St. in feine Streifen geschnittene Zwiebel, Salz, weißer Pfeffer, Thymian, Rosmarin, 3 Wacholderbeeren, 1/8 I Suppe, etwas Mehl, Butter und Olivenöl, ZUBEREITUNG: Rehrückenfilet beidseitig mit Salz und Pfeffer würzen, in Olivenöl rasch beidseitig anbraten, Thymian, Rosmarin und Wacholderbeeren beigeben und bei 170 Grad im Backrohr ca. 8..12 Minuten zartrosa garen. Fleisch warm stellen, restliches Öl aus der Pfanne entfernen, mit Mehl stauben, mit Suppe ablöschen, m Butter verfeinern und reduzieren lassen. Geblätterte Erdäpfel in beschichteter Pfanr in Olivenöl anbraten, Zwiebel und Steinpils beigeben und durchschwenken. Zum Schluss mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss würzen, mit geschnittenem Knoblauch und Petersilie vollenden, dazu Maronirotkraut,
Bewertung: 0
Kategorie: rezept-fritz


109  Kochen und Küche .com
Karfreitags-Gugelhupf, am Karfreitag wurden früher Ölkuchen aus Hanf-, Lein oder Rapsöl — den typischen Fastenölen — gebacken, weil Butter, die vom Tier stammt, erst nach der Auferstehung erlaubt war. ZUTATEN: 250g Mehl glatt, 250g Staubzucker, 100g Rapsöl, 100ml Wasser (besser Eierlikör), 4 Dotter, 1 Msp. Backpulver, 4 Eiklar, ZUBEREITUNG: Staubzucker, Rapsöl, Wasser und Dotter schaumig rühren. Das glatte Mehl mit dem Backpulver vermischen und den geschlagenen Schnee von 4 Eiklar unterziehen. In eine Guglhupfform füllen und bei 180 Grad Celsius (Ober-/Unterhitze) ca. 45 Minuten backen. Tipp: Anstatt des Wassers kann dieselbe Menge an Eierlikör verwendet werden.
Bewertung: 0
Kategorie: rezept-fritz


110  Kostenlose-Rezepte .eu
Rezept, Gefülltes Huhn, ZUTATEN (für 4 Portionen): 1 Huhn (1,2 kg), 2 alte Semmeln, Milch, 1 Ei, 1 Bund Petersilie (glatt), 1 Zwiebel, Salz, Currymischung (mild), Öl, ZUBEREITUNG: Semmeln in etwas lauwarmer Milch aufweichen. Mit der klein gewürfelten Zwiebel, der fein geschnittenen Petersilie und dem Ei durchmischen. Salzen und nach Geschmack mit Curry würzen. Das Huhn mit der Masse füllen und in einem mit Öl ausgestrichenen Bratreindl in den auf 200°C vorgewärmten Backofen schieben. Nach etwa 30 Min. die Temperatur auf 175°C zurücknehmen. Bratensatz mit etwas Wasser aufgießen. Eventuell übrig gebliebene Füllmasse zu kleinen Knödeln formen und zu dem Huhn ins Reindl legen. Nach weiteren 60 Min. ist das Huhn fertig. Als Beilage passen Reis und zum Beispiel Endiviensalat.
Bewertung: 0
Kategorie: rezept-fritz


111  Krautrolladen
Krautrolladen mit Petersil-Erdäpfel, ZUTATEN für 4 Rouladen: 1/2 kg festkochende Erdäpfel , 2 Semmeln , 1 Zwiebel , 2 Knoblauchzehen, 500 g Faschiertes , 100 g Langkornreis, gekocht , 1 Ei , 1 EL Estragonsenf , 1 TL Majoran , 1 Krautkopf , 8 Scheiben geräucherter Bauchspeck , 1 EL gehackte Petersilie , Salz, Pfeffer a. d. Mühle, 660Kcal pro Roulade, Zubereitungszeit: ca. 25 Minuten (exklusive Bratzeit), ZUBEREITUNG: Erdäpfel schälen, in einen Topf mit ausreichend Wasser geben, so lange kochen, bis sie weich sind, abseihen und warm halten. Währenddessen Semmeln in Wasser einweichen, anschließend gut ausdrücken. Zwiebel und Knoblauch schälen, mit den Semmeln in einer Küchenmaschine faschieren und mit dem Faschierten in einer Schüssel vermengen. Reis und Ei mit dem Faschierten vermischen. Masse mit Salz, Pfeffer, Senf und Majoran würzen und durchziehen lassen. Währenddessen Salzwasser in einem hohen Topf zum Kochen bringen. Den Strunk aus dem Kraut schneiden, den Krautkopf aber weitgehend ganz belassen und im Salzwasser kochen, bis sich die einzelnen Blätter lösen (Bleiben die Blätter beim Kochen am Kopf, behalten sie eine gewisse Festigkeit und haben mehr Biss). Ofen auf 180 °C vorheizen. Krautblätter aus dem Kochtopf heben und kalt abschrecken. Blätter mit dem Faschierten füllen, straff zusammenrollen und mit jeweils 2 Speckscheiben umwickeln. Rouladen in eine Auflaufform setzen, mit wenig Wasser übergießen und zugedeckt 25 Minuten im Ofen schmoren. Danach den Deckel entfernen und weitere 15 Minuten im Ofen braten lassen. Auflaufform aus dem Ofen nehmen, Rouladen anrichten und mit dem Bratensaft übergießen. Mit den mit Petersilie bestreuten Erdäpfeln servieren.
Bewertung: 0
Kategorie: rezept-fritz


112  Kräutersteaks
Kräutersteaks mit Tomaten-Schalotten-Salat, ZUTATEN für 4 Personen: Kräutersteaks: 4 Steaks vom Rindslungenbraten ä 150 g (ca. 2,5 cm dick), 3 Rosmarinzweige, 2 Thymianzweige, 3 EL Pflanzenöl (z. B. Rapsöl), Salz, Pfeffer, Tomaten-Schalotten-Salat: : 500 g Cocktailtomaten, 500 g Schalotten, 4 EL Balsamico, 2 TL brauner Zucker, 3 EL Olivenöl, 1 EL Sojasauce, 1 EL trockener Sherry, 1 Bund Schnittlauch, Pfeffer, Salz, 410 Kcal pro Person, Zubereitungszeit: ca. 45 Minuten (ohne Garzeit) ZUBEREITUNG: 1. Die Steaks 1 Stunde vor der Zubereitung aus dem Kühlschrank nehmen. Für den Salat Cocktailtomaten waschen und halbieren, die Schalotten schälen. 500 ml Wasser, Salz, 3 EL Balsamico und 1 TL braunen Zucker in einem Topf zum Kochen bringen. Schalotten darin ca. 10 Minuten köcheln lassen, bis sie weich werden, auf ein Sieb gießen und abtropfen lassen. Für die Marinade Olivenöl, Sojasauce, Sherry, 1 EL Balsamico, 1 TL Zucker, Salz und Pfeffer in eine Schüssel geben und vermischen. Die noch warmen Schalotten in die Marinade legen und abkühlen lassen. Schnittlauch waschen, in Röllchen schneiden und mit den Tomaten dazugeben. Die zimmerwarmen Steaks auf beiden Seiten mit Salz und Pfeffer bestreuen und etwas einreiben. Rosmarin und Thymian waschen und trocken schütteln. Eine Pfanne stark erhitzen und das Öl darin erhitzen. Die Steaks von beiden Seiten je 1 Minute kräftig anbraten, Hitze reduzieren, Kräuterzweige dazulegen und anbraten. Die Steaks mit den Kräutern auf jeder Seite weiterbraten (jeweils 1 Minute pro Seite für medium, jeweils 2 Minuten pro Seite für well done), dann die Pfanne vom Herd ziehen und die Steaks 1 Minute in der heißen Pfanne ruhen lassen. Den Salat mischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken, in kleine Schüsseln geben und mit den Steaks servieren.
Bewertung: 0
Kategorie: rezept-fritz


113  kultiwirte Zeitung
REZEPT: Kremstaler Bierfleisch vom premium Rind Zutaten: 800g mageres Rindfleisch (Wadschinken zugeputzt vom premium Rind), 2 Zwiebeln, 2 Knoblauchzehen, 2 große Karotten, 1/2 Sellerieknolle, 2 Esslöffel Butterschmalz, 1 Esslöffel Mehl, 1 Esslöffel Senf, 1 Teelöffel Majoran, 1 Prise getrockneter Liebstöckel, Salz, Pfeffer, 1 Esslöffel Weinessig, 500 ml Rindsuppe, 300ml Bier (nicht zu hopfig ein eher dunkles Bier) ZUBEREITUNG: Das Rindfleisch in große Würfel schneiden, Zwiebel und Knoblauchzehen abziehen und hacken. Karotten und Sellerie schälen und in zentimetergroße Stücke schneiden. Die Hälfte vom Butterschmalz im Schmortopf zerlassen, das Fleisch portionsweise rundherum scharf anbraten und herausheben. Das restliche Butterschmalz in den Topf geben und Zwiebeln und Knoblauch darin dünsten, mit Mehl bestauben. Das angebratene Fleisch zu den Zwiebeln in den Topf geben, das geschnittene Gemüse, den Senf, die Gewürze und Kräuter hinzufügen. Mit je einer Prise Salz und Zucker würzen, Weinessig dazugeben, mit dem Bier und der Rindsuppe aufgießen. Den Eintopf einmal aufkochen lassen, zugedeckt zirka eine Stunde köcheln lassen und ab und zu umrühren. Die Sauce mit Salz, Zucker und Pfeffer würzen. Eventuell mit Mehlg'machtl nachbinden. Unser Tipp: Das Bierfleisch einen Tag vorher zubereiten, dann schmeckts besonders...
Bewertung: 0
Kategorie: rezept-fritz


114  Küchen Kräuter getrocknet
- - Ja! Natürlich Majoran. Majoran, auch Bratkraut genannt, ist eine einjährige Pflanze mit einem herb-würzigen, holzigen Geruch und leicht bitterem, aromatischem Geschmack. Majoran macht fette Speisen bekömmlicher und kann mitgekocht werden. Er ist ein typisches Wurstgewürz, passt aber auch zu Pilzen, Gulasch und Erdäpfeln. Majoran unterstützt die Verdauung, wärmt und bringt Entspannung. - - Ja! Natürlich Petersilie. Petersilie wird gerne und viel verwendet. Es gibt glattblättrige und krause Sorten, wobei die glattblättrigen intensiver im Geschmack sind. Petersilie schmeckt würzig, mit einer leichten Schärfe und am besten roh. Sie passt hervorragend zu Eierspeisen, Fisch, Kichererbsen und Eintöpfen. Das Kauen von Petersilie hilft gegen Mundgeruch und unterstützt die Verdauung und das Immunsystem. - - Ja! Natürlich Oregano. Im Volksmund wird Oregano auch Dost genannt. Das typische Pizza­gewürz kommt eigentlich aus Griechenland und braucht trockenen Boden und viel Sonne. Oregano schmeckt aromatisch-würzig, warm und ein klein wenig bitter und herb. Er verbindet sich besonders gut mit Olivenöl und Zitronensaft und passt daher perfekt zu mediterranen Rezepten. Er sollte nicht zu lange mitgekocht werden. Oregano ist gut für den Darm. - - Ja! Natürlich Schnittlauch. Schnittlauch, auch Schneidling genannt, ist mit der Zwiebel und dem Knoblauch verwandt. Das merkt man auch am Geschmack, er hat einen milden Knoblauch- geschmack und schmeckt ein bisschen scharf. Schnittlauch sollte nie mitgekocht werden. Streuen Sie ihn direkt über die fertigen Gerichte. Besonders gut harmoniert er zu Suppen, Frischkäse und Mayonnaise.
Bewertung: 0
Kategorie: fritz-rezept


115  Kümmelbraten
Kümmelbraten mit Krautsalat, ZUTATEN für 6 Personen Kümmelbraten: 1,5 kg Bauchfleisch (nicht zu flach) , 2 Knoblauch­zehen , 2 TL Kümmel (ganz) , Salz, Pfeffer Krautsalat: 600 g Weißkraut , 15 g Salz , 4 EL Apfelessig , 1 TL Kümmel (ganz) , 6 EL Pflanzenöl 1.150 Kcal pro Person: Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten (exklusive Brat- und Rastzeit), ZUBEREITUNG: Ofen auf 170 °C Ober- und Unterhitze vorheizen. Die Schwarte des Bauchfleisches mit einem sehr scharfen Messer einschneiden, dabei aber nicht in das Fleisch schneiden. Knoblauch schälen und pressen. Fleisch wenden und die Unterseite mit Salz, Pfeffer und gepresstem Knoblauch gut einreiben. Bauchfleisch wieder umdrehen und die Schwarte nur salzen (der Pfeffer würde verhindern, dass die Schwarte knusprig wird — nach dem Einreiben der Unterseite daher die Hände waschen!) Fleisch in eine Bratenform geben, Kümmel über die Schwarte streuen und ca. 2 cm Wasser dazugießen. Braten auf mittlerer Schiene ca. 1 Stunde garen. Danach die Hitze auf 200 °C erhöhen, etwas Wasser nachgießen und 30 Minuten weitergaren. Währenddessen für den Krautsalat das Weißkraut vom Strunk und von den Außenblättern befreien, fein hobeln oder schneiden. Mit Salz bestreuen und mit den Händen gut durchkneten. 1 Stunde rasten lassen, leicht auspressen. Essig und Kümmel aufkochen, über das Kraut schütten, gut mischen und das Öl dazugeben. Den Braten aus dem Ofen nehmen, aus der Form heben und 10 Minuten rasten lassen. Währenddessen Bratensaft in einen kleinen Topf gießen, etwas entfetten und eventuell mit Salz und Pfeffer nachwürzen. Braten aufschneiden und mit dem Bratensaft und dem Krautsalat servieren.
Bewertung: 0
Kategorie: rezept-fritz


116  Lachsforelle vom Grill
REZEPT: Gegrillte Lachsforelle, ZUTATEN: (für 4 Personen): * 2..3 Knoblauchzehen, 1 unbeh. Zitrone, * 3..4 Zweige Rosmarin, * 4 küchenfertige Lachsforellen à 450 g ( oder Saibling a' 330g) * Salz, Pfeffer, etwas Zucker, * etwas 6..8 EL Olivenöl, * 4..5 EL Weißwein-Essig, * 1 große Zwiebel, 4 mittelgroße Tomaten, * 3 Möhren (ca. 200g), * 125..150 g Rauke (Rucola), * Alufolie ZUBEREITUNG: 1. Knoblauch schälen, Zitrone waschen. Beides in dünne Scheiben schneiden. Rosmarin waschen, kleiner zupfen. 2. Forellen waschen, trockentupfen. Innen und außen mit Salz und Pfeffer einreiben. Rosmarin, bis auf etwas, Knoblauch und 2/3 Zitrone in die Bauchöffnungen verteilen. Zustecken. Forellen von beiden Seiten mit einem scharfen Messer diagonal einritzen. 3. Auf geölte Alufolie auf den heißen Grill legen. Mit je 2 EL Öl beträufeln, erste Seite 9min zweite Seite 6min grillen, oder im heißen Backofen (E-Herd: 200 °C/Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) 20..25 Minuten braten. Evtl. ca. 5 Minuten vor Ende der Bratzeit den Grill zuschalten. 4. Essig, 2 EL Wasser, Salz, Pfeffer und Zucker verrühren. 2..4 EL Öl darunter schlagen. Zwiebel schälen, Tomaten waschen. Beides in Spalten schneiden. Möhren schälen, waschen, grob raspeln. Rauke putzen, waschen, kleiner zupfen. Alles mit der Salatsoße mischen. Forellen mit Zitrone und Rosmarin garnieren. Salat extra reichen. Dazu passt Ciabatta (ital. Weißbrot). Zubereitungszeit: 40 Min. kcal 360 kJ 1510 Eiweiß 38g Fett 20g KH 5g
Bewertung: 0
Kategorie: rezepte-litzlberg


117  Mamas Rezepte .de
Rezept Käse-Brotauflauf, ZUTATEN für 4 Portionen : 8 Scheiben Weizenbrot, 50g weiche Margarine (z.B. Rama), 150g geriebener mittelalter Gouda, 4 Eier, 250ml Delikatessbrühe, 125 ml Schlagobers, Pfeffer ZUBEREITUNG: Die Rinde vom Weizenbrot abschneiden und jede Brotscheibe mit Margarine bestreichen. 100g Käse auf 4 Brotscheiben verteilen und jeweils mit einer Brotscheibe bedecken. Die Brotscheiben diagonal durchschneiden. Eier, Delikatessbrühe und Obers verrühren, mit Pfeffer würzen. Die Sandwiches dachziegelartig in eine gefettete, eckige Auflaufform (ca. 28 x 24 cm) setzen. Flüssigkeit nach und nach darüber gießen, bis sich das Toastbrot gleichmäßig vollgesogen hat. Den restlichen Käse über die Sandwiches streuen. Käseauflauf im vorgeheizten Backrohr bei 175°C (Umluft: 150°C) 35..40 Minuten backen, bis die Masse gestockt ist. Mit grob gemahlenem Pfeffer bestreuen und servieren. Andere Variante: Der Brotauflauf schmeckt auch mit Schinken oder Geselchtes und Ananas. Dazu einfach die Brotscheiben vor dem Teilen mit den Zutaten und dem Käse belegen.
Bewertung: 0
Kategorie: rezept-fritz


118  Mamas Rezepte .de
REZEPT: Italien: Crostini, Tomaten-Crostini, Brotscheiben werden mit Knoblauch eingerieben, mit Olivenöl beträufelt und danach wahlweise mit allerlei Feinem belegt. - - - Tomaten- Crostini, Für dieses Rezept Tomaten – Crostini werden als Brotunterlage bevorzugt Toskanisches Weißbrot, Ciabatta oder schräg geschnittene Baguette - Brotscheiben verwendet. Für den Tomatenbelag sollten frische, wenn möglich sonnengereifte Tomaten mit gutem Aroma, verwendet werden. ZUTATEN zum Rezept Tomaten- Crostini Zutaten: für 4 Personen, 400g Toskanisches Weißbrot oder anderes frisches Brot, 1000g frische Tomaten, 2..3 Knoblauchzehen, 1EL Kapern aus dem Glas oder 4 gewässerte Sardellen, Reichlich frisches Basilikum, Salz, gemahlenen schwarzen Pfeffer, 2..3EL mildes Olivenöl, ZUBEREITUNG: Für den Tomatenbelag: Frische Tomaten mit einem Messer kreuz und quer etwas an der Haut einritzen. Einen großen Topf mit Wasser zum Kochen bringen, die Tomaten für etwa 1 Minute ins kochende Wasser einlegen. Gleich darauf durch ein Sieb abseihen, mit kaltem Wasser abschrecken. Jetzt kann man die Tomatenhaut bequem abziehen. Die Tomaten halbieren, die innere Flüssigkeit und die Tomatenkerne entfernen. Dies geht besonders gut, wenn man jede einzelne Tomate vorsichtig mit der Hand etwas ausdrückt. Das übrig gebliebene Tomatenfleisch in kleinere Würfel schneiden, in eine Schüssel geben. Knoblauchzehen entweder durch eine Knoblauchpresse drücken, oder den Knoblauch grob zerkleinern, mit Salz bestreuen und mit einem Messer zu einem Knoblauchbrei zerdrücken. Frisches Basilikum in schmale Streifen, Kapern aus dem Glas etwas kleiner schneiden, oder ersatzweise gut gewässerte Sardellen in kleine Stückchen schneiden und hinzu geben. Alle Zutaten, mit Salz, frisch gemahlenem schwarzen Pfeffer nach persönlichem Geschmack würzen. Zuletzt ein mildes Olivenöl unterheben. Brotscheiben im Toaster, Backofen, oder in wenig Olivenöl in einer Pfanne auf beiden Seiten leicht knusprig rösten. Die Tomatenmasse etwas bergartig auf die Brote geben, mit 2 Basilikumblätter belegt, servieren. Oder man stellt die Schüssel mit den gewürzten Tomaten und die Brotscheiben zur Selbstbedienung auf den Tisch.
Bewertung: 0
Kategorie: rezept-fritz


119  Marillen-Kompott
Marillenkompott ZUTATEN für 4 Personen: 500 g Wachauer-Marillen (gut reif, aber nicht weich), 1/2L Holunderblütensaft, 100 g Blütenhonig, 1/2 Zimtstange, 5 Gewürznelken, 1 Sternanis, ZUBEREITUNG 20 Min: Marillen waschen, halbieren und den Kern entfernen, mit den übrigen Zutaten in eine geeignete Schüssel geben und verschlossen über Nacht ziehen lassen. Am nächsten Tag aufkochen und etwa 5-7 Minuten leise köcheln lassen, bei Bedarf etwas Holunderblütensaft oder Wasser zufügen. Die Gewürze entfernen und das Kompott abkühlen lassen.
Bewertung: 0
Kategorie: rezept-fritz


120  Martinigans mit Maronenfüllung
Rezept Ganslbraten (11. Nov. gebratenes Martinigansl mit Semmelknödel und Rotkraut), Gans mit Maronenfüllung zu Apfel-Rotkohl, laden Sie Ihre Lieben ein, um in gemütlicher Runde diesen knusprigen Festbraten zu genießen. ZUTATEN für 8 Personen, 1 küchenfertige Gans mit Innereien (ca. 4,5 kg Gänsfleisch, regional beim Bauern kaufen), 2 Dosen (ä 425 ml) Maronen, 4 rotbackige säuerliche Äpfel, 1 Bund Majoran, 100 g Rosinen, 4 EL Zitronensaft, 1,6 kg Rotkohl, 2 Zwiebeln, 375 ml klarer Apfelsaft, 3..4 EL trockener Sherry, 1 Glas (400 ml) Gänsefond, 4..5 EL dunkler Soßenbinder, Salz, Pfeffer, 2 EL Butterschmalz, 1 Lorbeerblatt, 3..4 Gewürznelken, Holzspieße und Küchengam, ZUBEREITUNG, 1) Innereien, Hals und Fett aus der Gans entfernen. Gans innen und außen waschen. Bauchhöhle mit Salz und Pfeffer ausstreuen. Fettdrüse herausschneiden. Maronen abtropfen lassen. Äpfel vierteln, entkernen und in Spalten schneiden. Majoranblättchen von den Stielen zupfen. Rosinen waschen und abtropfen lassen. Majoran, Äpfel, Maronen und Rosinen mischen. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft würzen. 2) Gans mit Maronenmischung füllen. Hals- und Bauchöffnung mit Holzspießen zustecken und mit Küchengarn zusammenbinden. Gans von außen mit Salz einreiben. Keulen und Flügel mit Küchengarn zusammenbinden. Gans mit der Brustseite auf ein Rost setzen. 125 ml Wasser in die Fettpfanne des Backofens gießen und unter die Gans schieben (damit das Fleisch nicht austrocknet). Im vorgeheizten Backofen (E-Herd 175 °C, Umluft 150 °C) 3,5..4 Stunden braten (pro kg Fleisch ca. 1h braten). Nach 1,5..2 Stunden Gans wenden und 250 ml Wasser in die Fettpfanne gießen. Gans fertig braten und währenddessen mehrmals mit Bratfond beschöpfen. Ca. 15 Minuten vor Ende der Bratzeit die Backofentemperatur hochschalten (E-Herd 225 °C, Umluft 200 °C). Gans knusprig braten. 3) Inzwischen Rotkohl in feine Streifen schneiden. Zwiebeln würfeln. Butterschmalz erhitzen. Zwiebeln und Kohl darin andünsten. Lorbeer und Nelken zufügen, mit Salz und Pfeffer würzen. Apfelsaft angießen, aufkochen und zugedeckt ca. 50 Minuten garen. Ca. 10 Minuten vor Ende der Garzeit Sherry zufügen. Fertigen Kohl mit Salz und Pfeffer abschmecken. Fertige Gans vom Gitter heben und warm stellen. Bratfond durch ein Sieb in einen Topf gießen. Bratensatz auf der Fettpfanne mit Gänsefond lösen und zugießen. Fond entfetten, dann aufkochen, Soßenbinder unter Rühren einrieseln lassen, nochmals kurz aufkochen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Gans mit Rotkohl, Füllung und Soße servieren (Ev. gebratene Quitten dazugeben). Dazu schmecken Kartoffelklöße. Extra-knusprig wird die Gans, wenn diese während des Bratens mehrmals mit Salzwasser einpinselt wird. Kurz vor Ende mit Honig bestreichen.
Bewertung: 0
Kategorie: rezept-fritz


121  Mehltype, Mehltypisierung,
Mehltypen nach DIN10355, Die DIN-Typisierung ist in Österreich nicht gültig. Es wird neben einer Typeneinteilung eine Einteilung in glatt, universal, griffig, doppelgriffig, nach ansteigender Korngröße, verwendet - - http://www.kirchenweb.at/kochrezepte/lexikon/backen/mehlsorten.htm,
Bewertung: 0
Kategorie: rezept-fritz


122  Meßtechnik-Bausätze 2
http://www.conrad.at/ce/de/product/190753/H-Tronic-Leistungsmess-Modul-Wattmeter-LM-800-Baustein-8-15-VDC H-Tronic Leistungsmess-Modul (Wattmeter) LM 800 Baustein 8 - 15 V/DC Best.-Nr.: 190753 - 62
Bewertung: 0
Kategorie: Elektr.-Bausätze


123  Minisemmerl
Rezept, Grill-Minisemmerl, ZUTATEN für etwa 12 Stück: 500g Fini's Feinstes Weizenmehl Universal (W480), 250mL lauwarmes Wasser, 1 Pkg. Trockengerm, 3TL Salz, 1TL Kümmel (gestoßen), 1TL getrocknetes Basilikum (optional), weißer Pfeffer nach Belieben ZUBEREITUNG: Mehl, Wasser und Trockengerm gut zu einem Teig verkneten und an einem warmen Ort unter einem etwas befeuchteten Tuch gehen lassen, bis der Teig merkbar größer geworden ist. Dann die Gewürze dazugeben und noch einmal ordentlich durchkneten. Kugeln in der Größe eines Tischtennisballs formen, flachrücken, beidseitig etwas bemehlen und auf den gut vorgeheizten Pizzastein oder auf Backpapier direkt auf den Grillrost legen. Die Temperatur von 300°C rasch auf etwa 200°C fallen lassen, die Semmerl gehen dabei wunderbar kugelig auf.
Bewertung: 0
Kategorie: rezept-fritz


124  Mostrezepte .at
Mostleitfaden, Kostleitfaden, Mostproduzent und Mostsommelier Ernst Mielacher, Riethalerhof in Gunskirchen, Geschmacksrichtungen mild, halbmild, kräftig, resch, (Säuregehalt, Restzuckergehalt, und Gerbstoffe) ein qualitätsvoller Most ist blank und nicht trüb, „Ab Hof“ Fachmesse in Wieselburg, Mischlingmost, Apfelmost, Birnenmost, Birnenschaumwein,
Bewertung: 0


125  Mozartschnitten
Mehlspeis-Rezept: Mozartschnitten, ZUTATEN: 100g Butter, 3 Dotter, 3 Eiklar, 300g Zucker, 1 Pkg. Vanillezucker, 40g Kakao, 250ml Milchkaffee, 260g Mehl, 1 Pkg. Backpulver, 250ml Schlagobers, Eierlikör, Schokolade, ZUBEREITUNG: Alle Zutaten gut mixen. Aus dem Eiklar Schnee schlagen und mit dem Mehl unter die Masse heben. Den Teig auf ein Blech streichen und bei 180°C backen. Schlagobers schlagen und auf den ausgekühlten Kuchen streichen. Schokolade zerlassen und Striche auf dem Kuchen ziehen. Mit Eierlikör ebenfalls Striche in den Schlagobers einziehen.
Bewertung: 0
Kategorie: rezept-fritz


126  Muttis Kuchenrezepte
Kuchenrezept, Rührkuchen mit Pfefferkuchengewürz (würziger Rührkuchen mit Frischkäse und Preiselbeeren, besonders gut mit heißer Schokolade), ZUTATEN: Boden: 200g Butter, 280g Streuzucker, 4 Eier, 300ml Sauerrahm (saure Sahne), 3EL Pfefferkuchengewürz, 2TL Natron, 360g Weizenmehl - - Glasur: 125g Frischkäse, 50g zimmerwarme Butter, 140g Puderzucker, 1TL Vanillezucker, Gefrorene Preiselbeeren, ZUBEREITUNG: - - Butter und Zucker schaumig schlagen. Eier einzeln zugeben und unterrühren. - - Die trockenen Zutaten mischen und unter den Teig rühren. - - Teig in ein Backblech gießen und bei 175 °C 30 Min. backen. Kuchen abkühlen lassen. - - Die Zutaten für die Glasur zu einer klumpenfreien Masse verrühren. - - Die Glasur auf den abgekühlten Kuchen streichen und das Gebäck nach Belieben mit Preiselbeeren garnieren.
Bewertung: 0
Kategorie: rezept-fritz


127  Mürbteig (Keksteig)
REZEPT Mürbteig, ZUTATEN: 390g glattes Mehl, 260g Butter, 130g frein gesiebter Staub- oder Feinkristallzucker, etwas abgeriebene Zitronenschale oder Zitronenschalenpulver, 1 Dotter, 10g Vanillezucker, Prise Salz, ZUBEREITUNG: Alle Zutaten in eine Schüssel oder auf eine Arbeitsfläche geben, mit den Händen rasch zu einem Mürbteig zusammenkneten (nicht zu lange, Teig wird durch Handwärme brandig und verliert seine Bindung). Vor dem Verarbeiten im Kühlschrank mit Klarsichtfolie abgedeckt 2..3h rasten lassen. Beim Ausrollen so wenig wie möglich Mehl dazugeben — am besten zwischen zwei Backmatten. Vor dem Weiterverarbeiten unbedingt das überschüssige Mehl abkehren. Mürbteig-Grundrezept aus "Weihnachtsbäckerei aus Österreich" von Ingrid Pichler, Pichler-Verlag. Mürbteig mit Aromastoffe wie Kakaopulver, Zimt, Lebkuchengewürz, Ingwer, klein geschnittene getrocknete Früchte, Löskaffe mit Rum aufgelöst, verzieren mit Marmelade, Schokoladeglasur, Zuckerglasur, Marzipan, bunter Steusel, gehackte Nüsse, Kokosflocken, halbe Wallnuss, kandierte Kirschen, Stabzucker-Vanillezucker-Gemisch wälzen, http://www.kirchenweb.at/kochrezepte/grundteige/kuchenteige/muerbteig.htm,
Bewertung: 0
Kategorie: rezept-fritz


128  Nuss-Schnecken
REZEPT Nuß-Schnecken, ZUTATEN: 2 Pkg. Tante Fanny Frischer Croissant & Plunderteig" Für die Nussfülle: 150ml Milch, 150g Zucker, 2 dag Vanillezucker, Prise Zimt, abgeriebene Schale von 1/4 Zitrone, 370g geriebene Walnüsse, 1 Eiklar, 2 cl Rum. ev. Eiklar oder Wasser zum Bestreichen, Staubzucker zum Bestreuen - - ZUBEREITUNG: Für die Fülle Milch mit Zucker, Vanillezucker, Zimt und Zitronenschale aufkochen. Nüsse einrühren und die Masse auskühlen lassen. Das Eiklar — es bewirkt eine leichte Bindung — und den Rum untermischen. Teig ausrollen und ganzflächig mit der Nussfülle bestreichen. Teig von der Breitseite her zusammenrollen und von der Rolle Scheiben von etwa drei Zentimetern Breite abschneiden. Die Scheiben leicht flach drücken und mit Abstand auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Gebäck vor dem Backen mit Wasser oder verquirltem Ei bestreichen. Backrohr (Ober-/Unterhitze) auf 170 °C beziehungsweise Heißluftofen auf 160 °C vorheizen. Backzeit: 15 .. 20 Minuten.
Bewertung: 0
Kategorie: rezept-fritz


129  Nüsse 1 - Cashew-Nüsse
Die Cashewnuss - eigentlich eine Steinfrucht - ist die 2 bis 3 cm große Frucht des Nierenbaumes, der in tropischem Klima wächst. Die Frucht sitzt an einem riesigen fleischigen Stiel und ist von einer harten Schale umgeben. Die Schale enthält ein toxisches Öl (Cardol), das bei Kontakt mit der Schleimhaut schwere Verätzungen verursacht, deshalb ist sie roh nicht genießbar. In den meisten Fällen wird daher die Schale samt den darin enthaltenen Kernen in Öl geröstet oder mit Wasserdampf behandelt, um das toxische Öl zu entfernen. Der Geschmack ist süßlich-nussig und weniger intensiv als der von Erd- oder Walnuss. Inhaltsstoffe: Cashewnüsse enthalten sehr viel Öl, Kalzium, Phosphor sowie Provitamin A, Vitamin E und B-Vitamine. Sie enthalten ebenfalls viel Magnesium und sind daher für Sportler perfekt. 100g haben ca. 600 Kalorien. Verwendung: Hierzulande isst man sie meist geröstet und ungesalzen oder gesalzen als Snack. Sie passt auch perfekt zu Lammcurrys, Rindfleischragouts, Reis, Kuchen und Keksen. Bei BILLA gibt es Cashewnüsse geröstet und gesalzen oder natur, auch in ja! Natürlich Bio-Qualität.
Bewertung: 0
Kategorie: fritz-rezept


130  Nüsse 2 - Erd-Nüsse
Die Erdnuss ist streng genommen eigentlich gar keine Nuss, sondern eine Hülsenfrucht und stammt aus Südamerika. Die Blütenstiele mit den Hülsen biegen sich nach der Blüte nach unten und die Frucht reift in der Erde aus. In den Hülsen bilden sich Samen — die Erdnuss. Diese werden geerntet und entweder mit der Schale oder ohne Hülsen geröstet. Das Rösten ergibt ein feines Aroma und beseitigt die Bitterstoffe. Inhaltsstoffe: Erdnüsse enthalten einen großen Anteil an einfach und mehrfach gesättigten Fettsäuren, Eiweiß, Kalzium, Eisen und Vitamin B. 100g haben ca. 560 Kalorien. Verwendung: Die Erdnuss ist eine Ölpflanze, und Erdnussöl zählt nach Raps- und Sonnenblumenöl zu den am weitesten verbreiteten Ölsorten, da es Temperaturen bis 230 °C verträgt und sehr gut haltbar ist. Ungesalzene Erdnüsse können Pinienkerne in Salaten ersetzen oder Mandeln und Pistazien in Backwaren. Gesalzen sind sie der perfekte Snack zu Cocktails. Bei BILLA gibt es Erdnüsse geröstet und gesalzen, ohne Fett geröstet und gesalzen, als besonders große Jumbo-Erdnüsse oder in ja! Natürlich Bio-Qualität in der Schale.
Bewertung: 0
Kategorie: fritz-rezept


131  Nüsse 3 - Hasel-Nüsse
Die Haselnuss wächst auf circa fünf bis sechs Meter hohen in Asien und Europa heimischen Sträuchern. Der von einer braunen, dünnen Haut umhüllte Kern steckt in einer verholzten, harten Schale. Inhaltsstoffe: Wie alle Nüsse enthalten auch Haselnüsse viele ungesättigte Fettsäuren, Vitamin E und Niacin und sind daher gut für die Hautregeneration und gegen zu hohen Blutdruck. Verwendung: Haselnüsse werden hauptsäch­lich in der süßen Küche und bei der Herstellung von Nougat und Schokolade verwendet, sie passen aber auch zu Huhn und Forelle. Bei BILLA gibt es Haselnusskerne im Ganzen — auch in ja! Natürlich Bio-Qualität — oder gerieben.
Bewertung: 0
Kategorie: fritz-rezept


132  Nüsse 4 - Pistazien
Die Pistazie wächst in Trauben an bis zu 10 m hohen Bäumen und wird in Syrien, Tunesien und im Iran und Irak kultiviert. Bei reifen Pistazien drückt der innere grüne Kern die harte, hellbraune Schale auf. Der grüne Kern ist von einer braunen Schutzschicht umhüllt und schmeckt süßlich und würzig. Inhaltsstoffe: Pistazien sind wie alle Nüsse reich an Fett. Außerdem enthalten sie viele Kohlenhydrate, Kalzium, Kalium sowie Vitamin B3 und E, das vor freien Radikalen schützt. 100 g haben ca. 630 Kalorien. Verwendung: Ungesalzene Pistazien passen sehr gut zu Kalb-, Schweinefleisch und Geflügel. Besonders gut schmecken diese auch in Desserts. Geröstete und gesalzene Pistazien sind vor allem als beliebtes Knabbergebäck bekannt. Bei BILLA gibt es Pistazien geröstet und gesalzen oder natur und gehackt
Bewertung: 0
Kategorie: fritz-rezept


133  Nüsse 5 - Pekan-Nüsse
Der Pekannussbaum ist im US-Staat Texas der offizielle Staatsbaum. Die Pekannuss wächst wie die Walnuss auf Bäumen. Ausgereift platzt die fleischig-grüne, stachelige Hülle und die braune Pekannuss fällt heraus. Eine dünne, braune Schale umschließt den Kern, der in Aussehen und Geschmack dem Walnusskern ähnelt. Inhaltsstoffe: Pekannüsse enthalten bis zu 75 Prozent Fett, davon sind aber bis zu 87 Prozent ungesättigte Fettsäuren, die einem hohen Cholesterinspiegel entgegenwirken. Ebenfalls reichlich enthalten: Eiweiß, Mineralstoffe, Provitamin A und Vitamin B1. 100g haben ca. 690 Kalorien. Verwendung: Die Kerne werden häufig roh gegessen. Sie passen zu Käse, Geflügel, Salaten, Schokolade und Desserts. Bei BILLA gibt es ganze Pekan-Kerne natur*.
Bewertung: 0
Kategorie: fritz-rezept


134  Nüsse 6 - Walnüsse
Die in Europa beheimatete Walnuss ist die Frucht des Walnussbaumes und sitzt in einer zunächst grünen Schale. Während des Reifens platzt diese auf und lässt eine hellbraune, hartschalige Frucht fallen. In dieser Schale befindet sich ein Kern. Er ist von einer feinen, braunen Haut umgeben, die den Kern vor dem Ranzig-werden schützt, bei der frischen Nuss aber bitter schmeckt. Inhaltsstoffe: Walnusskerne enthalten einen hohen Anteil an Fett (ca. 63 %), Eiweiß, Phosphor und Kalium. Die ebenfalls enthaltene Ellagsäure stimuliert die Abwehrkräfte. 100g haben ca. 650 Kalorien. Verwendung: Walnusskerne passen nicht nur gut in Kuchen und Kekse, sondern auch zu Fleisch-, Geflügel- und Fischgerichten. Aus Walnüssen werden auch Öl und Alkohol hergestellt. Bei BILLA gibt es ganze Walnusskerne oder geriebene Walnüsse.
Bewertung: 0
Kategorie: fritz-rezept


135  Nüsse 7 - Macadamia-Nüsse
Die Macadamianuss gilt als die teuerste Nuss. Sie wächst auf Bäumen und hat eine dünne, fleischig-grüne Schale, die einen sehr harten, hellbraunen Kern umschließt, in dem sich eine weiße Nuss befindet. Der Geschmack erinnert an Kokosnuss. Inhaltsstoffe: Die Macadamia ist mit bis 80 Prozent Ölgehalt die fetteste Nuss, besitzt aber dabei ein sehr günstiges Verhältnis von einfach und mehrfach gesättigten Fettsäuren. Sie enthält auch viele B-Vitamine, Kalium, Phosphor und Zink und ist daher wie alle Nüsse gut für den Cholesterinwert und das Immunsystem. 100g haben ca. 705 Kalorien. Verwendung: In der asiatischen Küche wird die Macadamia zu Currys und Ragouts gegessen. Sie passt aber auch hervorragend zu Eis und Kuchen. Bei BILLA gibt es Macadamia ungesalzen* oder ohne Fett geröstet und gesalzen.
Bewertung: 0
Kategorie: fritz-rezept


136  Nüsse 8 - Para-Nüsse
Die Paranuss wächst auf bis zu 50 Meter hohen Bäumen, die bis jetzt noch nicht kultiviert werden konnten. Die Früchte werden im Urwald gesammelt und zu Sammelstellen gebracht. Die runden Früchte sind ca. 12 cm groß und enthalten 10 bis 25 Samen — die eigentliche Paranuss. In der sehr harten Schale sitzt der essbare Kern. Inhaltsstoffe: Die Paranuss enthält ebenfalls viel Öl, Eiweiß und Mineralstoffe. Sie ist der beste pflanzliche Lieferant für Selen, das die Wundheilung und Konzentration fördert. 100g haben ca. 690 Kalorien. Verwendung: Geröstete Paranüsse passen gut zu herzhaften Fleischgerichten. Aber auch karamellisiert sind sie ein Gedicht! Bei BILLA gibt es Paranüsse im Ganzen in ja! Natürlich Bio-Qualität.
Bewertung: 0
Kategorie: fritz-rezept


137  Nüsse 9 - Mandel-Kerne
Die Mandel ist die Steinfrucht des Mandelbaumes, der ursprünglich aus Asien stammt und heute in Kalifornien und dem Mittelmeerraum kultiviert wird. Eine fleischig-grüne Hülle umschließt ein oder zwei Samenkerne — die eigentliche Mandel. Der essbare weiche Kern ist von einer dünnen, braunen Schale umgeben und sitzt in einer harten Hülle. Inhaltsstoffe: Mandeln enthalten viele essenzielle Fettsäuren, Ballaststoffe und Vitamin E, das den Alterungsprozess verlangsamt. 100g haben ca. 590 Kalorien. Verwendung: Mandeln werden hauptsächlich zum Backen verwendet. Gemahlen nutzt man sie z. B. zur Herstellung von Marzipan. Auch zu Forelle und Huhn passen sie hervorragend. Bei BILLA gibt es Mandelkerne mit Haut, blanchiert, geröstet und gesalzen, gestiftelt, gehobelt, gerieben oder als geröstete und gesalzene Rauchmandeln.
Bewertung: 0
Kategorie: fritz-rezept


138  Ober Österreichische Knödel Küche 1
Knödelküche, Die 250 besten Rezepte von pikant bis süß, Christoph Wagner, Ingrid Pernkopf, September 2010, ISBN: 978-3-85431-526-1, 17,0 x 24,0 cm, € 24.95, 240 Seiten, Knödel-Register alphabetisch, Knödelbezeichnung, Buchseite, - - - Abgebrannte Spinatknödel 75 - - Abgeschmalzte Speckknödel 169 - - Albins Grießknödel 156 - - Albondigas Hackfleischbällchen 78 - - Amarenaeisknödel 182 - - Bärlauch-Topfenknödel 98 - - Bärlauchknödel 175 - - Basilikum-Käseknödel auf Tomatenkompott 98 - - Bauernbrotknödel 157 - - Bechamelsauce 218 - - Beerenröster 222 - - Bertramknödel (pikant) 21 - - Bierfleischknödel 102 - - Biersauce 217 - - Bludenzer Käseknödel 170 - - Blunzen-Erdäpfelknödel 96 - - Böhmische Knödel 157 Bohnenkonfektknödel 195 - - Brandteig-Käseknödel 56 - - Brandteig-Mohnknöderl 56 - - Brat'l in der Rein 145 - - Bratknödel 125 - - Brennnesselknödel in Hanfölcreme mit Hühnergrammeln 99 - - Brezenknödelroulade 87 - - Brösel-Grießteig für süße Knödel 25 - - Bröselknödel 57 - - Buchweizen- oder Weizenknödel 100 - - Buchweizenteig für pikante Füllungen 17 - - Butterbrösel 189 - - Cassata-Knödel 190 - - Cassataeisknödel 182 - - Couscous-Knödel 178 - - Curryrisottoknödel 140 - - Dattelknödel, süß 19 - - Dörrzwetschkenknödel mit Krokant­brösel 179 - - Durcheinanderknödel mit Stöckelkraut 104
Bewertung: 1
Kategorie: knödel


139  Ober Österreichische Knödel Küche 2
Eckige Zwetschkenknödel 178 - - Eierdinger Spargelknödel 104 - - Eggenberger Bierknödel 106 - - Einkornknödel mit Tomaten-Paprika­Sauce 105 - - Einlagenknöderl 57 - - Eisknödel 180 - - Eisknödel Melba 181 - - Erdäpfelnudelteig (einer meiner Lieblingsteige) 18 - - Erdäpfelteig für süße und pikante Laibchen, Knödel und viele Varianten 19 - - Erdäpfelteig 184 - - Erdäpfel-Gemüseknödel, gekocht oder gebacken 114 - - Erdäpfel-Leberknödel 58 - - Erdäpfel-Serviettenknödel (pikant) 20 - - Erdäpfelkäseknödel im Kürbiskernmantel (pikant) 22 - - Erdäpfelknödel „halb-halb" 158 - - Erdäpfelknödel 19 - - Erdäpfelkroketten (pikant) 22 - - Erdäpfelteig für gebackene Knödel (z. eckige Zwetschkenknödel) 180 - - Erdäpfelteig mit heißen Erdäpfeln 24 - - Erdäpfelteig (Wickelknödel) 92 bzw. 96 - - Falsche Marzipanknödel 163 - - Färbige Linsenknödel 59 - - Fasanenknödel 74 - - Fischknödel 76 - - Fischknödel (Nockerin) im Reismantel 108 - - Fischknödel oder -nockerin 107 - - Flaumiger Serviettenknödel 160 - - Fleischfülle 109 - - Frittierte Hackfleischbällchen 110 - - Früchte-Schokoladeknödel mit Walnussbröseln 184 - - Fruchtknödel im Kokoshemd 192 - - Fruchtknödel mit Topfen-Grießteig 183 - -
Bewertung: 1
Kategorie: knödel


140  Ober Österreichische Knödel Küche 3
G'sottene Kasknödel 118 - - Garnelenfülle 38 - - Gebackene Apfelknödel mit Erdäpfel-Germteig 184 - - Gebackene Bierknödel 77 - - Gebackene Grammelknödel 116 - - Gebackene Knödel 229 - - Gebackene Mühlviertler Speck- bzw. Grammelknödel 114 - - Gebackene Reisknödel 79 - - Gebackene Risotto-Pilzbällchen und Varianten 139 - - Geflämmte oder kalte Grießknödel 186 - - Gefüllte Nussknödel mit Weintrauben 187 - - Gefüllte Rehknödel 142 - - Gefüllter Serviettenknödel 229 - - Geflügel- oder Ganselknödel 111 - - Gemüseknödel 168 - - Gemüseknöderlfülle mit Varianten 38 - - Gemüseserviettenknödel 87 - - Germteig für süße und pikante Knödel 25 - -Geröstete Knödel 227 - - Glühwein 196 - - Glühweinsauce 197 - - Gmundner Käseknödel im Polentateig 136 - - Gmundner Räucherfischknödel 140 - - Grammelfülle 115 - - Grammelknödel 125 - - Grammeln auslassen bzw. Grammelschmalz herstellen 117 - - Grammelschmalz 117 - - Gratinierte Knödel 229 - - Gratinierte Knödelscheiben 227 - - Gratinierter Knödel mit Pilzragout 229 - - Griechische Fleischknöde 85 - - Grießknödel (Quenelles) 135 - - Grieß-Topfen-Fülle pikan süß für Knödel mit Varianten 41 - - Grießknödel 156 - - Grießknödel als Beilage oder Hauptspeise 161 - - Grießmohn-Knödel mit Gorgonzola 79 - - Grünkernknödel 80 - - Gulaschknödel 119
Bewertung: 1
Kategorie: knödel


141  Ober Österreichische Knödel Küche 4
Hackknödei Sahib 85 - - Hascheeknödel 120 - - Hascheeknödelfülle 124 - - Haselnussknödel 59 - - Himbeereisknödel 181 - - Hirschbacher Hascheeknödel 124 - - Hirse-Pilzknödel 81 - - Hirse-Topfenknödel 61 - - Hirseknödel 123 - - Honigeisknödel 182 - - Inntaler Kasknödel 169 - - Innviertler Knödelrezept 124 - - Innviertier Knödelteig 27 - - Innviertier Semmelknödel 27 - - Italienische Fleischbällchen 85 - -Jüdische Erdäpfelknödel 159 - - Jüdische Matzeknödel 63 - - Käferbohnenknödel 169 - - Kaffeeeisknödel 182 - - Kapuzinerknödel 188 - - Kärntner Kas- oder Nussnudelfülle mit Teig 126 - - Karotten-Grießknödel 60 - - Kärtner Kasnocken, zwei Varianten 127 - - Kartottenknödel 60 - - Käseknödel 81 - - Käseknödel (pikant) 20 - - Käseknödel mit Tomatenragout 130 - - Kasknödel 169 - - Kaspressknödel 168 - - Keferfill-Semmelknödel 169 - - Klosterneuburger Knödel 168 - - Knödel mit Eierspeise füllen 168 - - Knödel mit Topfenfülle 130 - - Knödellasagne 227 - - Kokos-Grießknödel 191 - - Kokoseisknödel 182 - - Königsberger Klopse 85 - - Kräuter-Topfenknödel 131 - - Kräuterknödel 61 - - Kräuterknödel 168 - - Krautknödel (Suppeneinlage) 62 - - Krautknödel 82 - - Krautknödel (pikant) 20 - - Krebsknödel mit Vogerlsalatsuppe 62 - - Krenknödel 162 - - Krenrahmsauce 214 - - Krensauce 137 - - Krokanteisknödel 182 - - Kümmelknödel 20 - - Kürbisknödel mit zerlassener Butter 132
Bewertung: 1
Kategorie: knödel


142  Ober Österreichische Knödel Küche 5
Lachsknödel in Weißweinsauce 133 - - Lachsoberssauce 214 - - Leberkäseknödel 134 - - Leberknödel 65 - - Leberwurstknödel 170 - - Linzer Seidenknödel 159 - - Mandelbällchen 164 - - Marilleneisknödel 180 - - Maroniknödel, süß oder pikant 194 - - Mascarponesauce 214 - - Maultaschen- oder Schlutzkrapfenteig1 28 - - Maultaschen- oder Schlutzkrapfenteig2 28 - - Mehl-Erdäpfelteig (zum Einschlagen diverser Füllungen) 27 - - Mehlknödel 166 - - Minze-Topfennockerl 192 - - Mohn-Glühweinknödel 196 - Mozartknödel 196 - - Münchner Weißwurstknödel 170 - - Nougat- oder Schokoladeeisknödel 144 - - Nougat-Topfenknödel mit Briochebrösel 199 - - Oberösterreichischer Serviettenknödel 87 - - Obstknödel 200 - - Olivenknödel 169 - - Orangeneisknödel 181 - - Orangensauce zu süßen Dessertknödeln 221 - - Paprikaknödel 172 - - Paprikaknöderl (Suppeneinlage) 65 - - Pfefferminzeisknödel 182 - - Pikante Butterbrösel 220 - - Pikante Kräuterknödel 21 - - Pilzknödel 173 - - Pinzgauer Kasknödel 168 - - Pinzgauer Pressknödel 168 - - Polentaknödel 162 - - Powidltascherl 198 - - Preiselbeerknödel 20 - - Pressknödel 168 - - Punschknödel mit Vanillesauce 201
Bewertung: 1
Kategorie: knödel


143  Ober Österreichische Knödel Küche 6
Räucherforellenknödel 172 - - Reh- oder Wildragout 142 - - Rehknödel Diana 83 - - Reisknödel 80 - - Riebelmaisknödel 163 - - Rindsgulasch (Grundrezept für Gulaschknödel) 122 - - Rohe Erdäpfelknödel (Klöße) 165 - - Rohnenknödel 170 - - Rote-Rüben-Knödel - - 64 Rote-Rüben-Knödel mit Käse 142 - - Rote-Rüben-Nockerin 63 - - Rote-Rüben-Knödel 169 - - Ruflinger Nougatknödel 202 - - Rumrosineneisknödel mit Schokolade 182 - - Rumtopfknödel gebacken 202 - - Rumzwetschkeneisknödel 182 - - Russische Hackbällchen 85 - - Salzburger Speckknödel 168 - - Salzburger Taschenknödel oder zsammg'legte Knödel 68 - - Sauce Nantua 135 - - Sauerkraut oder Rahmkraut 219 Schalottenknödel 164 - - Schinkenerdäpfel-Knödel 67 - - Schinkenknöderl 66 - - Schloss-Orth-Knödel 204 - - Schlutzkrapfen 144 - - Schneller Brandteig 17 - - Schoko- oder Pralinenknödel 20 - - Schoko-Pfefferminzeisknödel 182 - - Schokolade-Brotknödel 204 - - Schwarzbeernocken 207 - - Schwarzbrotknödel 66 - - Schwarzplenten-Knödel 82 - - Schwedische Fischbällchen in Sauce 77
Bewertung: 1
Kategorie: knödel


144  Ober Österreichische Knödel Küche 7
Schwedische Fleischbällchen­Köttbullar 84 - - Schweizer Fleischkügeli 84 - - Schwemmknödel 69 - - Selchgrießknödel 68 - - Semmel-Topfen-Fülle für Tascherin 50 - - Semmelknödel auf Rucola 230 - - Semmelknödel in Essig und Öl 230 - - Semmelknödel klassisch 166 - - Semmelknödel mit Topfen und Kräutern 175 - - Semmelknödel- oder Erdäpfelauflauf 228 - - Semmelknödel, Variante1, einfache Grundrezeptur 166 - - Semmelknödel, Variante2, feine Grundrezeptur mit erhöhtem Eianteil 171 - -Semmelknödel, Variante3 171 - - Semmelknödelauflauf 175 - - Semmelknödelschmarrn 229 - - Semmelknödelschmarrn „Wiener Art" 229 - - Senfsauce 214 - - Servietten-Germknödel 173 - - Serviettenknödel und Füllvarianten 86 - - Speck-Türkenknödel 162 - - Speckgrießknödel 69 - - Speckknödel Haudum 88 Speckknödel mit Erdäpfelteig 148 - - Spinat-Erdäpfelfülle 45 - - Spinattülle für Knödel, Ravioli und Tascherin 52 - - Spinatknödel 150 - - Spinatknödel mit Topfen 151 - - Spinatknödel 173 - - Steirischer Bauernknödel 168 - - Steirischer Hochzeitsknödel 170 - - Steirischer Käferbohnenknödel mit Brot 158 - - Sterzknödel 89 - - Stinkerknödel 152 - - Stöckelkraut 104 - - Surspeckknödel 125 - - Süße Kürbiskernknödel 191 - - Süße oder pikante Grießknödel 205 - - Süße Risottobällchen 140 - - Süßkartoffelknödel mit Entenleberfüllung 147
Bewertung: 1
Kategorie: knödel


145  Ober Österreichische Knödel Küche 8
Tascherlteig einer meiner Lieblingsteige 113 - - Tascherlteig (Knödelteig) 99 - - Tascherlteig mit Backpulver 29 - - Tascherlteig mit Sauerrahm 29 - - Thunfischknödel 88 - - Tiroler Speckknödel 170 - - Tiroler Spinatknödel 168 - - Topfen-Gemüseknöderl 118 - - Topfen-Mohnknödel mit Weichsein 206 - - Topfengrießteig 34 - - Topfengrießteig 183 - - Topfenhirseknödel als Fülle 51 - - Topfenknödel 89 Topfenknödel auf Spinat 150 - - Topfenknödel Grünberg 188 - - Topfenknödel mit Walnussfülle 207 - - Topfennockerl, pikant und süß 90 - - Topfenstrudelnudel 132 - - Topfenteig (für Fruchtknödel) 192 - - Topfenteig für pikante Knödel ( mein Standardteig im Hotel) 31 - - Topfenteig für süße Knödel 179 bzw. 204 - - Topfenteig mit Butter (Knödelhülle) 33 Tortelloni 125 - - Traunsteinnockerl 208 - - Topfenkräuterknödel 67 - - Truthahnknödel 152
Bewertung: 0
Kategorie: knödel


146  Ober Österreichische Knödel Küche 9
Vanillekipferleisknödel 182 - - Vanillesauce 223 - - Vollkornknödel 170 - - Volikorntopfennockerin, süß und pikant 209 - - Vorarlberger Brätknödel 169 - - Waldviertler Birnenknödel (süß) 20 - - Waldviertler Knödel 174 - - Wantan- oder Tascherlteig 35 - - Weichselsauce 223 Weintraubenknödel 211 - - Weißbrotbrösel 221 - - Weißwurstknödel 172 - - Welser Knödel 168 - - Wickelknödel 92 VViffer, süßer Kaspressknödel 210 - - Wildfleischknödel mit Kürbiskraut 153 - - Wildleberkäseknödel 134 - - Würzige Fleischravioli mit Käsesauce 93 - - Zarter Saiblingsknödel 145 - - Zillertaler Fleischknödel 169 - - Zimteisknödel 182 - - Zimtknödel 163 - - Zitronenpfeffersauce 214 Zitronensauce zu Fleischbällchen 214 - - Zuckerbrösel für süße Knödel 224 - - Zwetschkenknödel mit Dörrfrucht (süß) 19 - - Zwetschkenröster 225 - - Zwiebelsauce 214,
Bewertung: 1
Kategorie: knödel


147  Obertraun
Ferienhof Osl, Koppenbrüllerhöhle,
Bewertung: 0


148  ORF frisch gekocht
REZEPT von Alexander Fankhauser, Putenstreifen süßsauer mit Reis , 20 Minuten, leicht, ZUTATEN für 4 Personen: 300g Putenfleisch, 1 Paprika gün, 1 Paprika gelb, 1 Zucchino, 2 Jungzwiebeln, 2EL Ketchup, 2EL Honig, 2EL Balsamico-Essig, 180g Basmatireis oder Baguette, Salz, Pfeffer. ZUBEREITUNG: Das Putenfleisch in fingerdicke Streifen schneiden, mit Salz und Pfeffer würzen. Fleisch im heißen Wok ca. 1 Minute scharf anbraten, danach herausnehmen. Im Bratenrückstand den in Streifen geschnittenen Paprika sowie den würfelig geschnittenen Zucchino kurz anbraten. Den geschnittenen Jungzwiebel ebenfalls zugeben und kurz mitrösten. Das Ketchup mit dem Honig und dem Essig verrühren und zur Gemüsemischung geben. Das angebratene Fleisch in die nicht mehr kochende Gemüsemischung geben und kurz ziehen lassen. Den Reis nach Packungsangabe kochen und dekorativ mit dem Schweinsfilet anrichten oder nur Baguette dazu reichen.
Bewertung: 1
Kategorie: rezept-fritz


149  Original Linzer Torte
Mehlspeis-REZEPT: Linzer Torte, ZUTATEN: 150g Butter, 150g Zucker, 150g geriebene Mandeln, 210g griffiges Mehl, 1TL Backpulver, 1Ei, 2EL Rum, Zitronenschale, Zimt, Ribiselmarmelade zum Bestreichen, ZUBEREITUNG: Die Zutaten rasch zu einem Teig verarbeiten und ca. 0,5h kühl rasten lassen. Zwei Drittel des Teiges in eine Tortenform drücken und reichlich mit Ribiselmarmelade bestreichen. Aus dem übrigen Teig Gitter und Rand herstellen. Die Tortenoberfläche mit dem verquirlten Ei bestreichen und ca. eine Dreiviertelstunde bei mittlerer Hitze backen.
Bewertung: 0
Kategorie: rezepte-fritz


150  Osterkranzl
„Osterkranzerl” Bäckerei Stöbich Rezept Zutaten für 2 Stück: 140ml Milch, 15g Hefe, 300g glattes Mehl, 3 Dotter, 90g Feinkristallzucker, 8g Salz, 1/2 Packung Vanillezucker, 35g Butter, Schale einer halben unbehandelten Zitrone. Zubereitung: 80ml von der Milch erwärmen (35°C). Hefe auflösen, mit wenig Mehl zu Brei (Dampf) rühren. Mit wenig Mehl bestreuen, warm stellen und gehen lassen. Dotter mit restlicher Milch, Zucker, Salz, Vanillezucker und Zitronenschale verrühren. Masse und Dampft mit Mehl und Butter zu Teig kneten, zudecken und 30 Min. rasten lassen. Dann zu 40 cm langen Strängen rollen. Drei Teigstränge zu Zopf flechten und in Kranzform auf Blech legen, etwa 30 Min. aufgehen lassen. Das Rohr auf 180°C vorheizen. Kranz mit verquirltem Ei bestreichen, mit. Mandeln bestreuen und im vorgeheizten Rohr 15 Minuten goldbraun backen. Für den Oster­Frühstückstisch belegt man ihn mit gekochten, gefärbten Eiern.
Bewertung: 0
Kategorie: fritz-rezept


151  Palatschinken mit Marillen-Marmelade
Einfaches Palatschinkenrezept, ZUTATEN: 50g Butter, zerlassen (oder Raps-Öl) zum Herausbacken, 4Stk (3Stk) Eier, 250g (140g) Mehl glatt, 500ml (300ml) Milch, 1 Prise Salz, ZUBEREITUNG: 1. Milch, Mehl, Salz mit dem Schneebesen zu einem glatten Teig verrühren. Ca. 30 Min. quellen lassen (dadurch wird der Teig etwas dicker) dann Eier unterrühren. 2. Sollte der Teig zu dick sein, mit etwas Mineral oder Soda verdünnen. 3. In einer beschichtete Pfanne einen Schuß Öl erhitzen, das Öl sollte ganz heiß sein, dann gelingt die erste Palatschinke sofort. Mit dem Pfannenwender wenden. Ich mag sie dünn und eher knusprig. 4. Mit Marillen-Marmelade einstreichen und zusammendrehen (ev. mit Nutella, Schinken, Käse etc.) füllen. Tipp: Der Teig sollte eine Konzistenz aufweisen, dass er einen Löffelrücken schön samtig überzieht.
Bewertung: 0
Kategorie: rezept-fritz


152  Paprikagulasch
REZEPT: Paprikagulasch ZUTATEN für 2 Portionen: 10 min. Vorbereitungszeit + 70 min. Garzeit, 4 Zwiebeln, 2 grüne Paprika (Paprikaschoten), 2 rote Paprika, 300g mageres Schweinefleisch (z.B. aus der Schulter), 1 EL Sonnenblumenkernöl, 1 TL edelsüßes Paprikapulver, 1 TL Suppenwürfel (gekörnte Fleischbrühe), Salz, Pfeffer frisch gemahlen, 2 EL Tomatenmark, 1 TL scharfes Paprikapulver, ZUBEREITUNG: Die Zwiebeln schälen und achteln. Die Paprika putzen, abspülen und würfeln. Das Fleisch kalt abspülen, trocken tupfen und in Würfel schneiden. Die Fleischwürfel von allen Seiten scharf im Öl anbraten. Mit etwas Paprikapulver bestäuben. Sobald sich etwas Faser am Topfboden absetzt, ein wenig Wasser angießen und diesen Schmorvorgang 2x wiederholen. Zwiebeln und Paprika zugeben und das Fleisch noch einmal kurz anschmoren. So viel Wasser auffüllen, dass Fleisch und Gemüse bedeckt sind. Den Suppenwürfel in der Kochflüssigkeit auflösen und das Fleisch auf kleiner Stufe etwa 1 Stunde garen. Die Sauce mit Salz, Pfeffer, Tomatenmark und beiden Sorten Paprikapulver abschmecken. Es passt dazu: Kartoffelpüree oder Nudeln und Blattsalat — eine leckere und vitaminreiche Mahlzeit. TIPP: Wenn Ihnen die Sauce zum Gulasch nicht dick genug ist, kön­nen Sie noch etwas Tomatenmark einrühren oder die Zwiebeln und Paprikaschoten in der Sauce mit einem Pürierstab sämig pürieren.
Bewertung: 0
Kategorie: rezept-fritz


153  Piccata Milanes
KOCHREZEPT ZUTATENLISTE für 4 Portionen: 8 Kalbsschnitzel, kleine á 80 g (Ersatz: Schweineschnitzel) 300 g Spaghetti, al dente gekocht, SAUCE BOLOGNESE: 2 EL Olivenöl, 1 Zwiebel, fein geschnitten, 3 Knoblauchzehen, fein gewürfelt, 80 g Tomaten (Dose), 1 Thymianzweig, 250 ml Brühe (Instant, Suppenwürfel), Prise Zucker, Salz&Pfeffer, PANADE: 100 g Parmesan, frisch gerieben, 5 Eier, 100 g Mehl, Öl (od Butterschmalz), zum Ausbacken, ZUBEREITUNG: SAUCE BOLOGNESE: Im Topf Öl erhitzen. Zwiebel und Knoblauch anschwitzen. Tomatenstückchen, Thymian und Brühe zufügen. Alles etwas einkochen. - Sauce mit Zucker, Salz&Pfeffer würzen. PANADE: Eier aufschlagen und mit Gabel verquirlen. Mit Parmesan verrühren. PICCATA MILANESE: Schnitzel dünn plattieren. Beidseitig mit Salz&Pfeffer würzen. Schnitzel im Mehl wenden, dann durch das Ei-Parmesan-Gemisch ziehen. Sofort knusprig pro Seite ca. 2-3 Min schwimmend ausbacken. Pfanne immer wieder mit kurzen Bewegungen leicht schwenken. Das heiße Fett sollte dabei über das Fleisch schwappen. Schnitzel auf Küchenpapier abtropfen lassen. SERVIEREN: Zuletzt Spaghetti mit Tomatensauce auf vorgewärmte Teller anrichten und die Piccata Milanese darauf setzen. EIN VERWANDTES REZEPT WÄRE: Schnitzel nach "Mailänder Art"
Bewertung: 0
Kategorie: rezept-fritz


154  Pizzataschen
REZEPT, ZUTATEN für 4 Personen: pro Person: 585kcal, Fett 47g, KH 22g, EW 19,4g, Schwierigkeitsgrad: 2 = leicht, ca. 270g Blätterteig, 1 Zwiebel, 1 EL Olivenöl, 1 Knoblauchzehe, 2 EL getrockneter Oregano, 3 kleine Tomaten (ersatzweise 2 EL SPAR Tomatenwürfel aus der Dose). 100g Salami, 125g Mozzarella, Salz, Pfeffer, 1 Ei. 4EL frisch geriebener Käse (Gouda oder Emmentaler) ZUBEREITUNG ca. 40 Min.: 1. Zwiebel schälen, fein würfeln, in Öl bei schwacher Hitze glasig dünsten. Knoblauch dazupressen, Oregano einrühren. 2. Salami, Mozzarella, Tomaten klein würfeln und zur Zwiebelmischung geben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. 3. Aus dem Teig ca. 14 cm große Kreise oder Quadrate ausstechen. 1..2 EL Fülle in die Mitte geben, die Formen nach Belieben zusammenklappen, die Ränder mit einer Gabel festdrücken. Mit verquirltem Ei bestreichen, mit Käse bestreuen und auf Backpapier im vorgeheizten Backrohr bei ca. 200°C Umluft ca. 18 Min. backen. Genuss-Tipp: Schmecken warm und auch kalt als Pausensnack.
Bewertung: 0
Kategorie: Fritz-rezept


155  Polenta mit Champignons
REZEPT Polentaschnitten mit Pilzen ZUTATEN (für 4 Pers.): 50g Butter, 190g Polenta, 500ml Rindsuppe, 1 Handvoll gemischte Kräuter nach Geschmack (z. B. Rosmarin, Thymi­an, Salbei, Oregano, Petersilie. Basili­kum), alle fein gehackt, 2El Parmesan, gerieben, Olivenöl zum Anbraten, Pilze: 200g Eierschwammerin, 200g Steinpilze, 1El Öl, Salz, Pfeffer aus der Mühle, 2El Petersilie, gehackt, Thymian zum Garnieren, ZUBEREITUNG: Für die Polentaschnitte die Rindsuppe mit Butter, Salz und Pfeffer in einem Topf aufkochen, dann Polenta dazugeben und unter ständigem Rühren etwa 5 Minuten kochen, bis diese eingedickt ist. Kräuter und Parmesan einrühren, den Topf von der Flamme nehmen, zugedeckt noch etwa 5 Minuten ziehen lassen. Danach die Polenta etwa 2cm hoch in eine flache, mit Backpapier ausgelegte Auflaufform streichen und mit Klarsichtfolie bedeckt mindestens 1 Stunde an einem kühlen Ort stocken lassen. Wenn die Masse stichfest ist, mit einem Messer in Rechtecke schneiden und diese in einer erhitzten Pfanne mit Olivenöl anbraten. Für die Pilze das Öl in einer Pfanne erhitzen, Eierschwammerin, Steinpilze und die fein geschnittenen Zwiebeln anschwitzen, Petersilie untermischen. Mit Salz und Pfeffer aus der Mühle abschmecken, mit Polentascheiben und Thymian anrichten. Tipp: Es können auch andere gemischte Pilze verwendet werden.
Bewertung: 0
Kategorie: rezepte-fritz


156  Putenbrust mit Kräuterkruste
Grill-Rezept, Putenbrust mit Kürbiskernpaste, ZUTATEN: für 10 Personen, 5 Putenschnitzel (ca. 175g/Stk.), Saft von 1/2 Zitrone, 1/2 TL gemahlener Kreuzkümmel, 1/2 TL Cayennepfeffer, 75ml Sonnenblumenöl zum Marinieren, PASTE: 2 EL Kürbiskerne, 80ml Hühnerbrühe, 1/2 TL Anis, 2 Blätter Römersalat, 1/3 Beet Kresse, 4 Stiele glatte Petersilie, 2 Zwiebeln, 1 Knoblauchzehe, 2 EL Öl, Salz, ZUBEREITUNG: Die Putenschnitzel waagerecht halbieren. Zitronensaft mit Kreuzkümmel, Cayennepfeffer und Öl in einer Schüssel mischen. Das Fleisch in eine Schale legen. Marinade darübergießen und über Nacht im Kühlschrank durchziehen lassen. Für die Paste die Kürbiskerne in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten. Im Mixer grob zerhacken und mit der Hühnerbrühe mischen. Anis ebenfalls ohne Fett in der Pfanne rösten. Salatblätter, Kresse und Petersilie putzen, waschen und trocken schütteln. Grob hacken. Zwiebeln und Knoblauch abziehen, fein hacken und in 1 Esslöffel Öl glasig schmoren. Zusammen mit Kürbiskernen, Anis, Salat, Kresse und Petersilie fein pürieren. In restlichem Öl unter Rühren 2 Minuten schmoren. Putenschnitzel aus der Marinade heben und abtropfen lassen. Auf dem Grill beidseitig etwa 5 Minuten grillen. Mit Kürbiskernpaste anrichten und servieren.
Bewertung: 0
Kategorie: fritz-rezept


157  Quarzzeitbasis mit Teiler SN7490
_0 PR1979-20s34 Counter (PR = itm-praktiker Zeitschrift), _1 PR1979-05s55, PR1980-08s08, (Print PR1980-16s12) _2 PR1983-10s06, _3 ELO1980-08s48 ELO Universalzähler (1A), _4 B.1048 Oppermann '78 Seite 197 _5 ELVjournal 3 Seite 62 Quarzzeitbasis mit 1MHz Quarz - - 1MHz, 500kHz bis 0,5Hz 0,1Hz (15-Stufen), _6
Bewertung: 0


158  Quiche Lorraine
Koch-REZEPT: Frankreich: Quiche Lorraine Das Gericht aus dem Elsass wird im ganzen Land gegessen. Eine Quiche besteht aus einem Kuchenteig, der mit einer würzigen Masse aus Eiern, Milch, Käse, Zwiebeln oder Lauch und Speck gefüllt wird. - - Quiche Lorraine - Lothringer Speckkuchen Rezepte zum Nachbacken MÜRBTEIG: 250 g Mehl Prise Salz 130 g Butter, eiskalt 1 Ei 3 EL Milch, eiskalt FÜLLUNG: 250 g Speck, frischer, gut durchwachsen 4 kleine Eier, frische 300 ml Süße Sahne (Schlagobers) Muskatnuss, etwas davon abgerieben Salz&Pfeffer ZUBEREITUNG: Mehl mit Salz in eine Schüssel geben. Butter in kleine Stücke schneiden, zugeben und mit den Fingerspitzen unter das Mehl reiben, gerade so wie für Streusel. Ei und Milch zugeben und mit Messer schnell verrühren, um es gleichmäßig zu verteilen. Masse mit der Hand zu einem Ballen drücken. Der Teig muss sich zu einem kompakten Ball formen lassen. Für min 60 Min im Kühlschrank rasten lassen. Teig auf bemehlter Arbeitsfläche zu einem Kreis von Ø 31cm ausrollen. In gebutterte Tarte-Form (mit heraus nehmbaren Boden) von Ø 28cm geben. Überstehenden Teig abschneiden. Mit Gabel in regelmäßigen Abständen den Teigboden einstechen. Teig noch einmal kühl stellen, während die Fülle zubereitet wird. Wenn man nun den Teig mit Alufolie gut abdeckt, so dass er nicht austrocknet, kann man jenen bereits am Vortag in den Kühlschrank stellen. Zeitersparnis am Zubereitungstag. FÜLLUNG: Alle knorpeligen Teile aus dem Speck entfernen, Speck klein würfeln, gleichmäßig über den Mürbeteigboden verteilen. Eier mit Gabel schaumig schlagen, Sahne zufügen. Wenig salzen, mit Pfeffer und Muskatnuss abschmecken. Über die Speckwürfel gießen und sofort backen! BACKROHR: Im vorgeheizten Backofen bei 180°C (Umluft 170°C) für ca 35-45 Min backen, bis Sahnemischung gestockt ist. Stäbchenprobe: Mit Holzstäbchen hinein stechen, es darf nichts daran haften. Quiche heraus nehmen und 1-2 Minuten mit dem Anschneiden zuwarten. Variation: Anstelle des Specks können Sie auch Bacon verwenden. Schneiden Sie die Scheiben in zwei bis drei Finger breite Streifen, und lassen Sie den Bacon in einer ungefetteten, schweren Pfanne über kleiner Hitze etwas aus. Auf Küchenkrepp gut abtropfen lassen und abgekühlt auf dem Mürbeteigboden verteilen. Kuchenrezepte, Tortenrezepte Informationen zu Rezepte, Tipps, Lexikon: "Quiche Lorraine": Spezialität Lothringens; Ursprünglich mit Brotteig zubereitet, später setzte sich der heute gebräuchliche Mürbeteigboden zum Aufnehmen der saftigen Füllung aus Speck, Sahne und Eiern durch. Zugabe von geriebenen Käse hat nach Meinung der Lothringer in ihrer Quiche Lorraine nichts zu suchen. Mürbeteigboden sollte gerade so dick sein, dass er die Füllung hält, ohne beim Backen zu reißen. Wenig Teig, viel Füllung heißt die Losung für diesen pikanten Kuchen.
Bewertung: 0
Kategorie: rezept-fritz


159  Rahm-Schmarren
REZEPT: Rahm-Schmarren mit Koriander-Zucker und Zwetschken-Kompot und Rum-Rosinen ZUTATEN für 4 Personen - - Zwetschkenkompott: 500g Zwetschken, 100g Zucker, 150ml Weißwein, Mark von 1/2 Vanilleschote, 1/2 Zimtstange, 4 Gewürznelken, 1 gestrichener TL Ingwer gemahlen, 3EL Marillenschnaps, 50ml Birnensaft naturtrüb, - - Schmarren: 1 Biozitrone, 8EL Staubzucker, 1TL Koriander gemahlen, 4 Eier, Mark einer Vanilleschote, 1EL Rum (60 %), 90g Universal-Mehl, 175ml Obers, Prise Salz, 50g Zucker, 30g Butter, Pro Person: ca. 780Kcal, Zubereitungszeit: ca. 50 Minuten, ZUBEREITUNG: 1. Für das Zwetschkenkompott die Zwetschken waschen, halbieren, entsteinen und größere Früchte in Spalten schneiden. Zucker in einem Topf hellbraun karamellisieren und mit Weißwein ablöschen. Zwetschken, Vanillemark, Zimtstange, Nelken, Ingwer, Marillenschnaps und Birnensaft zugeben. Ohne Deckel bei mittlerer Hitze 10 bis 15 Minuten sämig einkochen. Dann Zwetschkenkompott aus dem Topf nehmen und abkühlen lassen. 2. Für den Schmarren das Backrohr auf 170 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Zitrone heiß waschen, trocken reiben und 1 TL Schale fein abreiben. 4 EL Staubzucker mit Koriander mischen. 3. Eier trennen und Eidotter mit Zitronenschale, Vanillemark, Rum, gesiebtem Mehl und Obers zu einem glatten Teig verrühren. Eiklar und eine Prise Salz mit dem Handmixer halbfest anschlagen. Nach und nach den Zucker einrieseln lassen und alles zu einem steifen Schnee aufschlagen. Den Eischnee in mehreren Etappen behutsam und locker unter die Eidottermasse heben. 4. Die Hälfte der Butter (15 g) in einer großen Pfanne bei milder Hitze aufschäumen lassen. Teig hineingießen, bis er ca. 3 cm hoch ist. Auf dem Herd ca. 1 Minute zartbraun anbacken und im Rohr weitere 7 Minuten backen. Schmarren aus dem Rohr nehmen und in mundgerechte Stücke zerteilen. Restliche Butter (15 g) zugeben und mit restlichem Staubzucker (4 EL) unter Rühren leicht karamellisieren lassen. 5. Den Schmarren mit dem Koriander-Zucker besieben und mit dem Zwetschkenkompott servieren. - - Tipp! Wer mag, kann zusätzlich eingelegte Rum-Rosinen unter den Teig mischen. Dazu 2 EL Rosinen mit 2 EL Rum (60 %) am besten über Nacht marinieren. Die Rosinen dann mit dem Rum unter den Teig mischen.
Bewertung: 0
Kategorie: fritz-rezept


160  ReVital Netzwerk in Ob.Öst
ProduktionsSchulen in Wels - - Über ausgewählte Sammelschienen (ASZ = Altstoffsammelzentren) werden wiederverwendbare Altwaren (Gebrauchtwaren) kontrolliert gesammelt, ihre Aufbereitung in qualifizierten Einrichtungen durchgeführt und die revitalisierten Produkte an die Verkaufsstellen der jeweiligen ReVital Partner geliefert. Diese Partner sind vorwiegend beschäftigungsfördernde Organisationen. gebrauchte Fahrräder Waschmaschinen
Bewertung: 0


161  Rezept-fritz Übersetzungshilfe 1
www.kultiwirte.at, www.genussland.at, www.boeg.at, Österreichisch - Hochdeutsch Österreichisches Deutsch bezeichnet die in Österreich gebräuchlichen sprachlichen Besonderheiten (Varietäten) der deutschen Sprache und ihres Wortschatzes (Liste von Austriazismen) in der hochdeutschen Schriftsprache. Davon zu unterscheiden sind die in Österreich gebräuchlichen bairischen und alemannischen Dialekte. ARANZINI: kandierter Orangenschalen, BAUCHFLEISCH: Bauchlappen, dicker Lappen, BLAUKRAUT: Rotkohl, EIDOTTER: Eigelb, EIERSCHWAMMERL: Pfifferlinge, EIKLAR: Eiweiß, EISTREICHE: Ei, Dotter oder Eiweiß kann man zum Bestreichen der Ränder verwenden, ERDÄPFEL: Kartoffel, FASCHIERTES: Hackfleisch, Hackepeter, Gehacktes, GERM: Hefe, GESELCHTES: Geräuchertes, GLUKOSE Stärkesirup transparente, zähflüssige und klebrige Masse, GRAMMELN: Grieben, HASCHEE: Hack, KARFIOL: Blumenkohl, KAROTTE: Möhre, KIPFERL: Hörnchen, KLETZEN: getrocknete Birnen, KNÖDEL: Klöße, KNÖDELBROT: Semmelwürfel würfelig geschnittene altbackenem Weißbrot oder Semmeln, KREN: Meerrettich, LAIBCHEN: Frikadellen, Plätzchen, MANDELBLÄTTCHEN:geschälte, in feine Blätter geschnittene Mandeln, MARILLE: Aprikose, MARONI: Edelkastanie, DUNST Dunstmehl oder doppelgriffiges Mehl, enthält gröbere Mehlteilchen, GRIESS: enthält grobe Mehlteilchen, SCHROT: wenig zerkleinerte Mehlkörper einschließlich der Schalenbestandteile, OBERS süße Sahne, SCHLAGOBERS: Schlagsahne, PARADEISER: Tomate, POLENTA: Maisgrieß, POWIDL: Pflaumenmus, PREISELBEEREN: Moosbeeren, RANDEN: Rote Beete, ROSINEN: getrocknete Weinbeeren, ROTE RÜBEN: Rote Beete, ROTKRAUT: Rotkohl, SAUERRAHM: saure Sahne,
Bewertung: 0
Kategorie: rezept-fritz


162  Rezepte nachkochen .de
KOCH-Rezept Maronirotkraut zu Rehrücken mit Steinpilzgröstl , ZUTATEN: 1 kg feingeschnittenes Rotkraut, 1 St. geschälter Apfel, 1 EL Preiselbeeren, 1/8 I Rotwein, 2 EL Weinessig, 1/2 I Wasser, 300g kleingeschnittene Zwiebeln, 1 EL Kristallzucker, Salz, eventuell Maisstärke zum Binden 150 g gebratene geschälte Maroni, 20 g Butter, 1 TL Kristallzucker, Tafelöl, ZUBEREITUNG: Geschnittenes Rotkraut mit Wasser und Weinessig einbeizen. Geschnittene Zwiebel im Kochtopf im heißen Öl anrösten, Zucker beigeben und goldbraun karamellisieren. Mit Rotwein ablöschen, mariniertes Rotkraut beigeben und weich dünsten. Preiselbeeren, geschälten Apfel und Salz daruntermengen. Eventuell mit in kaltem Wasser aufgelöster Maisstärke binden. In zerlassener Butter Maroni durchschwenken und mit Zucker karamellisieren, anschließend auf dem angerichteten Rotkraut platzieren. Das aufgeschnittene Rehfilet auf das Steinpilzgröstl legen und mit Kräutern dekorieren.
Bewertung: 0
Kategorie: rezept-fritz


163  Rezepte-Sammlung .net
INNVIERTLER KNÖDEL MIT STÖCKLKRAUT: Zutaten, Zubereitung, 40 Deka Mehl mit kochendem Wasser abbrühen, ein Ei und etwas Salz dazu und ordentlich durchkneten. Ein Stück Teig in die Hand nehmen, mit den Handflächen breit klopfen, füllen und zu kleinen Knödeln (etwa 4cm Durchmesser) formen. In Salzwasser 10 Minuten kochen lassen. Fülle: 1. Gebratenes und rohes Schweinefleisch mit Zwiebel faschieren, mit Pfeffer. Salz und Kümmel würzen. 2. Surspeck fein würfeln und mit Pfeffer und Schnittlauch vermengen. Reinen Speck in Würfel schneiden und auslassen. Die Grammeln etwas salzen. STÖCKLKRAUT: Ein Weißkrauthäupl in Spalten schneiden. (Je nach Größe vierteln oder achteln) und in Salzwasser mit Kümmel 10 Minuten köcheln lassen.
Bewertung: 0
Kategorie: rezept-fritz


164  Rinderrouladen
Rindfleisch Rezepte, 4 Portionen, für: Rinderrouladen vom Schnellkochtopf oder Backofen Rindfleischrezepte zum Nachkochen - - ZUTATEN: ROULADEN: 14 Rinderschnitzerl (=2,5kg) Rinderschnitzeln aus der Oberschale geschnitten, Dijon-Senf , FÜLLE- FASCHIERTES (HACK): 500 g Faschiertes (Hack) gemischt, 2 Eier, 6 EL Brösel (Weißbrotbrösel), Petersilie, Majoran (oder Thymian), Senf, Salz&Pfeffer, FÜLLE- AUFLAGE NACH WAHL: 3 Karotten (Möhren), Champignons (Egerlinge), Zwiebel, 1 Paprika rot, gelb, grün, 1/4 Sellerieknolle, Essiggurkerl, Perlzwieberl (eingelegte), Maiskölbchen (eingelegte), 150 g Schwarzwälder Schinkenspeck (oder gut durchwachsenen Speck), 7 Käsescheiben, Frankfurter (Wiener) Würstel, Eier SAUCE: 5 EL Butterschmalz (od ÖL), 4 Zwiebeln (u. 400 g Sellerie, Karotte...), 4 EL Tomatenmark (Tube), Rosmarien (oder Thymian), 1/4 - 1/2 L Rotwein trocken (od. Wasser), 2-3 Suppenwürfel (Rinderbrühe), 4 Lorbeerblätter BINDEN: 1 Becher Sauerrahm (Schmant), Rotwein, trockenen, evt. eiskalte Butterstückchen, ZUBEREITUNG: Faschiertes (Hack) mit obigen Zutaten gut vermengen. Rouladen plattieren, salzen&pfeffern, mit Senf bestreichen. Das untere Drittel mit Faschiertem bestreichen. Darauf lege die FÜLL-AUFLAGEN, geschnitten in Stifte. ROULADEN AUFROLLEN: Ca. 1cm die Längsseiten umschlagen, dann wie Teppich aufrollen. Verschließe mit Spießnadeln (od. Zahnstocher). ANBRATEN: Erhitze Butterschmalz, lege Rouladen mit der Naht nach unten, ein! Nach 30 Sec. wenden, brate sie rundum rasch an. Heraus nehmen, warm stellen. SAUCE: Dafür füge fein gehackten Zwiebel (restl. gewürfeltes Gemüse) hinzu, kurz anschwitzen. Tomatenmark hinzu, brate es ca. 10 Sekunden mit, lösche es sofort mit Rotwein ab. Rouladen hinzu geben, (sollten über die Hälfte bedeckt sein). Gewürze beilegen. ENTWEDER IM BACKROHR: Bei 160 C° für ca. 2 Stunden. AM HERD: Zugedeckt köcheln für ca. 90 Minuten. ODER IM SCHNELLKOCHTOPF: Wenn 2. Ring erreicht wurde, 40 Minuten dann Flamme aus. SAUCE BINDEN: Fertige Rouladen entnehmen. Sauce evt. Einreduzieren. Sauce evt. Binden durch Einrühren von eiskaltem Butterstück. Mit Sauerrahm (Creme fraîche) verfeinern, alles per Mixstab vermengen. Abschmecken;
Bewertung: 1
Kategorie: rezept-fritz


165  Rosmarinfladen vom Grill
Rezept, Rosmarin-Fladen, ZUTATEN für ca. 10 Fladen: 350g Weizen-Vollkornmehl, 350g Fini's Feinstes Weizenmehl glatt (W480), 1 Würfel frische Germ, etwa 400mL lauwarmes Wasser, 2TL Salz, 3EL Olivenöl, fein gehackter Rosmarin nach Belieben, 2 fein gehackte Knoblauchzehen, grobes Meersalz, ZUBEREITUNG: Das Mehl in eine Schüssel geben und in der Mitte eine Mulde bilden. Die zerbröselte Germ in etwas Wasser auflösen und in die Mulde geben, mit Mehl bestäuben und mit einem Geschirrtuch bedeckt gut 15 Minuten an einem warmen Ort aufgehen lassen. Anschließend Salz, 2 EL Olivenöl, gehackten Rosmarin, Knoblauch und das restliche Wasser dazugeben und zu einem Teig verkneten. Sollte der Teig kleben, etwas Mehl hinzufügen, ist er zu trocken, mehr Wasser dazugeben. Den Teig dann noch einmal 30 Minuten gehen lassen. Danach noch einmal kräftig durchkneten und in zehn Portionen aufteilen. Die Kugeln auf einer bemehlten Fläche zu Fladen drücken oder ausrollen. Mit den Fingerkuppen kleine Mulden in die Fladen drücken und mit Olivenöl bepinseln, mit dem groben Salz (und eventuell etwas Rosmarin) bestreuen. Die Fladen noch einmal 15 Minuten gehen lassen und dann mit der öligen Seite nach oben auf bemehltem Backpapier in den vorgeheizten Griller legen. Bei mittlerer Hitze (ca. 180°C) goldbraun backen.
Bewertung: 0
Kategorie: rezept-fritz


166  Rostbratwürstel mit Erdäpfel
Rezept Rostbratwürstel mit Erdäpfel-Senf-Stampf, ZUTATEN für 4 Personen: 1kg Erdäpfel mehlig, 300g Zwiebeln, 2EL Sonnenblumenöl, 3EL Butter, 600g Nürnberger Rostbratwürstel, 250ml Milch, 2EL Kremser Senf, 1 Prise Muskatnuss gemahlen, 4 Schnittlauchhalme, Salz, schwarzer Pfeffer a. d. Mühle, Pro Person: ca. 780Kcal, Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten, ZUBEREITUNG: 1. Für den Erdäpfelstampf die Erdäpfel schälen, in grobe Stücke schneiden und in Salzwasser 15 Minuten weich kochen. Inzwischen Zwiebeln schälen und in Ringe schneiden. In einer Pfanne 1 EL Öl und 2 EL Butter erhitzen, Zwiebeln darin ca. 10 Minuten bei kleiner Hitze gold­braun anbraten, dabei mehrmals wenden. 2. In einer zweiten Pfanne übriges 1EL Öl erhitzen, Würstel darin unter Wenden 3 Minuten anbraten. 3. Milch erhitzen. Erdäpfel abgießen und grob zerstampfen. Milch, 1EL Butter und Senf unterrühren. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Schnittlauch waschen und in kleine Röllchen schneiden. Erdäpfelstampf, Würstel und Zwiebeln anrichten, mit Schnittlauch bestreuen und servieren. - - Tipp! Reste vom Erdäpfel­Senf-Stampf können Sie einfrieren. Wenn Sie ihn verwenden wollen, einfach auftauen lassen, etwas Milch dazugießen und unter Rühren mit einem Schneebesen erhitzen — so wird er wieder cremig.
Bewertung: 0
Kategorie: fritz-rezept


167  Saftiger Dinkel-Honig-Lebkuchen
REZEPT Saftiger Dinkel-Honig-Lebkuchen ZUTATEN: 500g Dinkelvollkornmehl, 100g Roggenvollkornmehl, 500g Honig, 100g Butter, 4 ganze Eier, 20g Natron, 1 Pack. Lebkuchengewürz, ZUBEREITUNG: Butter und Honig leicht erwärmen und Lebkuchengewürz dazugeben. Natron mit den Eiern verrühren und ebenfalls dazugeben. Dinkel- und Roggenmehl vermischen, und zur übrigen Masse rühren. Den Teig gut durchkneten — ideal mit dem Knethaken der Küchenmaschine. Über Nacht kühl stellen und am nächsten Tag aufarbeiten. Den Teig zirka 5mm dick ausrollen und beliebige Formen ausstechen. Auf ein vorbereitetes Backblech legen, mit verrührtem Ei bestreichen und je nach Wunsch mit Mandeln, Dörrzwetschken oder Nüssen belegen. Bei zirka 180°C goldbraun backen. Tipp: Zum Verzieren mit Zuckerglasur 1 Eiklar mit 200..250g Staubzucker und einem Spritzer Zitronensaft schaumig rühren.
Bewertung: 0
Kategorie: rezept-fritz


168  Salatdressing, Vinaigrette, Salatmarinade
200ml Salat Marinade – Grundrezept, Dressing für Blattsalate und Tomatensalat, ZUTATEN: 100ml lauwarmer Gemüsefond aus BIO-Gemüsewürfel, 66ml Olivenöl (od. Sonnenblumenöl), 33ml Balsamico-Essig (od. Apfel-Essig), 1TL gehäuft Salz, 1TL gestrichen Zucker (od. Honig), etwas Pfeffer, 1/2TL Senf, ZUBEREITUNG: lauwarme Gemüsesuppe mit Salz, Zucker, Pfeffer, Senf verrühren, Essig und Öl mit Schneebesen dazurühren, ev. mit blanchierte Zwiebelwürfel ev. etwas Rotwein statt Fond, Salatblätter unterrühren mit Kräuter (Petersilie, Schnittlauch, Basilikum, Salbei) oder getrocknete Kräuter bestreuen,
Bewertung: 0
Kategorie: rezepte-litzlberg


169  Scheiterhaufen
Koch-REZEPT: Österreich: Scheiterhaufen Semmeln werden in Eiern und Milch aufgeweicht. Schichtweise kommen geraspelte Äpfel, Zimt, Zucker und andere leckere Zutaten dazu. - - - Scheiterhaufen nach Großmutter Art Rezepte, Süßes Rezept aus Franken der 60er Jahre. Fränkische Süßspeisen Kochrezepte mit Lexikon. Rezept für 4 Portionen: ZUTATEN: 8 Milchwecken (Semmeln), 3/4 L Milch, 2 Eier, Prise Salz, 60g Zucker, 1Pk Vanillezucker, 750g Äpfel (oder Zwetschgen), ZUBEREITUNG: Milchwecken in Scheiben schneiden. Milch, Eier, Salz, Zucker und Vanillezucker gut verrühren. Masse über die Wecken gießen und weichen lassen. Äpfel in kleine Stücke schneiden (oder Zwetschgen entkernen). Eingeweichte Wecken und Äpfel schichtweise in eine gefettete Auflaufform geben. Mit restliche Eiermilch übergießen. BACKROHR: Im vorgeheizten Backofen den Scheiterhaufen bei 200°C für 30 Min bei backen. SERVIEREN: Scheiterhaufen auf Teller portionieren, mit Weinschaumsauce oder Vanillesauce kredenzen.
Bewertung: 0
Kategorie: rezept-fritz


170  Schweinekoteletts mit Kräuterkruste
Grill-Rezept, Schweinekoteletts mit Kräuterkruste, ZUTATEN: für 10 Personen, 4 Schweinekoteletts (je 2,5 cm dick) KRUSTE: 3 Knoblauchzehen, 2EL schwarze Pfefferkörner, 3EL frischer Rosmarin (oder 1EL getrockneter Rosmarin), 1TL Fenchel, 1/4TL Paprikapulver, 1EL Zitronensaft. 3EL Öl, Salz, ZUBEREITUNG: Den Fettrand der Koteletts alle 4 cm einschneiden. Für die Kruste den Knoblauch putzen. Zusammen mit Pfeffer, Rosmarin, Fenchel, Paprika, Zitronensaft und Öl in einen Mixer geben. Alles zu einer groben Paste verarbeiten. Schweinekoteletts auf beiden Seiten damit einreiben. Fleisch bei mittlerer Hitze von jeder Seite 8 bis 10 Minuten grillen. TIPP: Das Einschneiden des Fettrandes verhindert, dass sich die Koteletts am Rand aufbiegen und beim Garvorgang schrumpfen. Eingeschnitten bleiben sie flach und garen gleichmäßig. Das Fleisch kann gut vorbereitet werden. Dazu 1 .. 2h vor dem Grillen mit der Paste einreiben und abgedeckt kühl stellen.
Bewertung: 1
Kategorie: fritz-rezept


171  Schweinsbraten mit Semmelknödel (Schweinebraten)
Schweinsbraten mit Semmelknödeln, für 4-5 Personen (von Angelika Kirchschlager) - - ZUTATEN Braten: 2kg Schopf vom Schwein ½ ..1 Knolle Knoblauch, 1 Päckchen gemahlener Kümmel, Butter, Mehl, Bratfolie extra groß, eventuell Bratensaftgewürz, ZUTATEN Semmelknödel, 1/2kg Semmelwürfel, 2 Eier, Petersilie, Salz, ein wenig Mehl, 250ml warme Milch, ZUBEREITUNG: 1) Knoblauch pressen und das gesamte Fleisch damit gut einreiben, mit viel gemahlenem Kümmel bestreuen. Das Fleisch in eine große Bratfolie geben, verschließen und bei 200 Grad ca. 2 Stunden im Backrohr braten. 2) Anschließend aus der Folie nehmen und noch eine weitere Stunde in einer Bratenform im Backrohr weiterbraten. Immer wieder mit dem entstandenen Bratensaft übergießen. Ein wenig Butter und Mehl in den Saft einrühren. Es kann bei Bedarf auch ein Bratensaftgewürz untergemischt werden. Braten aufschneiden und noch 1/4 Stunde schmoren lassen. 3) Semmelwürfel in eine große Schüssel geben, salzen und mit der warmen Milch übergießen. Die Masse eine halbe Stunde rasten lassen. 4) Eier und Petersilie untermengen, mit wenig Mehl bestreuen und gut durchmischen. 5) Mit feuchten Händen aus der Masse Knödel formen und in sprudelndem Wasser 1/4 Stunde ziehen lassen.
Bewertung: 0
Kategorie: rezept-fritz


172  Schweinsbraten mit Semmelknödel (Schweinebraten)
REZEPT, Schweinsbraten mit Semmelknödel und StöckIkraut, (von Landesrat Doris Hummer) ZUTATEN: 1kg Schweinschopf, Salz, Pfeffer, 6 Knoblauchzehen, Kümmel ganz, 1 Teelöffel Majoran, - - Semmelknödel: Semmelwürfel, Butter, Milch (heiß) Eier, Zwiebel, Mehl, Salz Stöcklkraut: 1 mittelgroßer Krautkopf, Salz, Kümmel, Salzwasser ZUBEREITUNG Schweinsschopf: Fleisch mit Knoblauch und Gewürzen einreiben. Das Fleisch am besten am Vortag würzen und kühl stellen. Bei 160 °C zirka 1 3/4 Stunden im Rohr braten. Währenddessen wiederholt mit Wasser aufgießen und einmal wenden. - - ZUBEREITUNG Knödel: Die zerlassene Butter mit der heißen Milch vermischen und dem Knödelbrot und ein wenig Mehl (je nach Bedarf) vermengen. 20 Minuten ziehen lassen. Dann die Eier untermengen und mit Salz und einer Prise Muskatnuss abschmecken. Gehackte Petersilie und in Butter angeschwitzte Zwiebeln zugeben. Knödel in Salzwasser kochen. - - ZUBEREITUNG Stöcklkraut: Das Kraut mit dem Strunk in Vierteln schneiden und in Salzwasser mit Kümmel weich kochen.
Bewertung: 0
Kategorie: rezepte-fritz


173  Schweinsmedaillons
Schweinsmedaillons mit Sellerie-Pesto und Eierschwammerl-Crostini, ZUTATEN für 4 Personen: Schweinsmedaillons: 8 Schweinsmedaillons ä 100 g, 2 EL Pflanzenöl (z. B. Rapsöl), Salz, Pfeffer, Sellerie-Pesto: 500 g Stangensellerie, 1 kleine Knoblauchzehe, 80 g Parmesan, 150 ml Olivenöl, 50 g Pinienkerne, Salz, Eierschwammerl-Crostini: 300 g Eierschwammerl, 100 g Baguette, 1 EL Pflanzenöl (z. B. Rapsöl), 1 EL Butter, 1 Kästchen Kresse, Salz, Pfeffer, Zubereitungszeit: ca. 40 Minuten (ohne Garzeit) ZUBEREITUNG: Die Schweinsmedaillons mit Salz und Pfeffer bestreuen. Auf einen Teller legen und beiseitestellen. Für das Sellerie-Pesto die äußeren Selleriestangen abbrechen und anderweitig verwenden. Die inneren hellen Stangen (ca. 250 g) waschen und mit den Blättern in Stücke schneiden. Knoblauch schälen und grob hacken. Parmesan fein reiben und alle Zutaten portionsweise in einen Blitzhacker geben. Olivenöl und Pinienkerne zugeben und fein pürieren. In eine Schale füllen und mit Salz abschmecken. Für die Crostini die Eierschwammerl mit einem Pinsel reinigen und die Stielenden abschneiden. Das Baguette in Scheiben schneiden, in einem Toaster goldbraun toasten und auf einen Teller legen. 1 EL Öl und Butter in einer Pfanne erhitzen, die Eierschwammerl darin ca. 1 Minute unter Rühren anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen und auf die Baguettescheiben verteilen. Die Pfanne mit Küchenpapier auswischen und auf dem Herd stark erhitzen, 2 EL Öl darin erhitzen, Schweinsmedaillons hineinlegen und auf beiden Seiten jeweils ca. 1 Minute stark anbraten. Die Hitze auf mittlere Temperatur reduzieren und die Medaillons ca. 2 Minuten auf jeder Seite weiterbraten. Kressebeet schräg unter den Wasserhahn halten, waschen, trocken schütteln, Blätter mit einer Schere abschneiden und auf die Eierschwammerl-Crostini streuen. Die Schweinsmedaillons mit dem Pesto und den Crostini servieren. Sollte Pesto übrig bleiben, kann es im Kühlschrank aufbewahrt und weiter verwendet werden.
Bewertung: 0
Kategorie: rezept-fritz


174  Schweinsmedaillons mit Kohlsprossen
Rezept Schweinsmedaillons mit Walnuss-Kohlsprossen, ZUTATEN für 4 Personen: 100g Walnusskerne, 1 Handvoll Petersilienblätter, 600g Tiefkühl-Kohlsprossen, 4EL Butter, 1 Prise Muskatnuss gemahlen, 2EL Olivenöl, 600g Schweinslungenbraten, 600g Spätzle aus dem Kühlregal, Meersalz, Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle, Pro Person: ca. 860Kcal, Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten, ZUBEREITUNG: 1. In einem Topf Salzwasser aufkochen. Walnüsse fein hacken, Petersilie waschen und fein hacken. Kohlsprossen im kochenden Salzwasser 10 Minuten kochen, abgießen und abtropfen lassen. 2 EL Butter erhitzen, Walnüsse darin 1 Minute anrösten, Kohlsprossen und Petersilie untermischen, salzen, pfeffern und mit Muskatnuss abschmecken. Topf vom Herd nehmen und abgedeckt warm stellen. 2. In einer Pfanne das Öl erhitzen. Lungenbraten in 3 cm dicke Medaillons schneiden, abtupfen, mit Meersalz und Pfeffer würzen und im heißen Öl bei mittlerer Hitze von beiden Seiten je 2 Minuten anbraten. In einer zweiten Pfanne 2EL Butter erhitzen, Spätzle hineingeben und ca. 3 Minuten goldgelb anbraten. 3. Medaillons, Kohlsprossen und Spätzle auf Tellern anrichten und servieren. Tipp! Für eine schnelle. cremige Sauce die Schweinsmedaillons anbraten, würzen, herausnehmen und in Alufolie ruhen lassen. Bratensatz mit 50 ml Wermut ablöschen, 100 ml Rindsuppe und 200 ml Obers dazugießen, aufkochen und 2 bis 3 Minuten stark einkochen lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen.
Bewertung: 0
Kategorie: fritz-rezept


175  Schweinsschopf mit Kümmelsaft und Semmelauflauf
REZEPT Schweinsschopf mit Kümmelsaft und Semmelauflauf, ZUTATEN für 4 Personen: : Fleisch: 1 1/4 kg Schweinsschopf, 5EL Olivenöl zum Braten, Gehackter Knoblauch und ganzer Kümmel, Salz, Pfeffer aus der Mühle, kalte Butterflocken, Semmelauflauf: 5 Semmeln vom Vortag, 300ml Milch, 50g Butter, 3 Eier, 20g feingeschnittene Zwiebel, Salz, Pfeffer aus der Mühle, 1EL gehackte Petersilie, geriebene Muskatnuss, etwas Olivenöl, Semmelbrösel, ZUBEREITUNG: Öl mit Salz, Pfeffer und Knoblauch verrühren, das Fleisch einlegen, zugedeckt marinieren und kurz vor dem Anbraten mit Kümmel bestreuen. Fleisch in einer Pfanne in Olivenöl scharf anbraten. Im vorgeheizten Backofen bei 80 °C und 30 % Dampf für 2,5 bis 3 Stunden (je nach Fleischgröße) weiterbraten. Wenn es eine Kerntemperatur von 75 °C erreicht hat (Kern- oder Temperaturfühler verwenden), kann der Schopf aufgeschnitten werden. Den Bratensaft mit Knoblauch und Kümmel und kalten Butterflocken verfeinern. Für den Auflauf die Semmeln in Würfel schneiden und in eine Schüssel geben. Eier trennen, Zwiebel in etwas Öl glasig anschwitzen, mit Milch, Eigelb sowie Petersilie vermischen und über die Würfeln geben. Ungefähr 15 Minuten ruhen lassen. Währenddessen das Eiweiß mit einer Prise Salz zu steifem Schnee schlagen und unterheben. Die Semmelmasse in eine befettete und mit Bröseln bestreute Form füllen und im vorgeheizten Ofen bei 200 °C und 30 % Dampf etwa 25 Minuten backen.
Bewertung: 0
Kategorie: fritz-rezept


176  Spargel mit Ziegenkäse
Spargel-Päckchen mit Ziegenkäse, ZUTATEN für 4 Personen: 500g weißer Spargel, 500g grüner Spargel, 5TL Butter, Prise Zucker, 4 getrocknete Tomaten (in Öl), 1 Biozitrone, einige Stiele Thymian, 200g Ziegenkäserolle, Salz, Pfeffer aus der Mühle, ZUBEREITUNG 1. Spargel abspülen und abtropfen lassen. Weißen Spargel ganz, grünen Spargel nur im unteren Drittel schälen, holzige Enden abschneiden. Weiße Spargelschalen in einen Topf geben, wenig Wasser angießen. 1 TL Butter, eine Prise Zucker, Salz und Pfeffer zugeben und zugedeckt aufkochen. Weiße Spargelstangen auf den Schalen ca. 15 .. 18 Minuten zugedeckt dünsten, anschließend herausheben. Grünen Spargel auf den Schalen ca. 10 .. 12 Minuten zugedeckt dünsten, ebenfalls herausheben. Spargel gut abtropfen lassen und auf vier große, doppelt gelegte Pergamentpapierstücke verteilen. Je 1 TL Butter daraufgeben, mit Salz und Pfeffer würzen. Tomaten in feine Streifen schneiden, darauf verteilen. Backrohr auf 200 °C (Umluft: 180 °C) vorheizen. Zitrone heiß abspülen, trocknen und Schale in feinen Streifen abziehen. Thymian abspülen, trocken schütteln und grob hacken. Ziegenkäse in acht Scheiben schneiden und je zwei davon auf ein Spargelpäckchen setzen, Zitronenschalenstreifen und Thymian ebenfalls darauf verteilen. Pergament zu einem Päckchen zusammenfalten und durch mehrfaches Knicken an den Enden verschließen. Auf einem Backblech im Backrohr 8 .. 12 Minuten auf mittlerer Schiene backen. Päckchen herausnehmen, auf Teller geben, am Tisch öffnen und mit frisch gemahlenem Pfeffer bestreuen.
Bewertung: 0
Kategorie: rezepte-fritz


177  STEAKS aus Lungenbraten
Für das direkte Grillen, ein perfektes Steak sollte etwa 30 Sekunden beidseitig scharf angebraten werden. Dann bei geringerer Hitze etwa 8 Minuten garen, Schopfbraten vom Schwein € 6,-/kg, Grillkotelett vom Schwein € 6,-/kg, Nackensteak, Schweinefilet, STAND 2010,
Bewertung: 0
Kategorie: fritz-rezept


178  Süßer Adventkranz
Mehlspeise-REZEPT, Süßer Adventkranz, ZUTATEN für 1 Kranz (ca. 12 Personen), pro Person 589kcal, Fett26 g, KH 69g, EW 13,3g Schwierigkeitsgrad: 2=leicht, TEIG: 500g Mehl, 25g frische Hefe, 75g Zucker,, 1/2 TL Salz, 1EL geriebene Bio-Zitronenschale, 125g weiche Butter, 125ml abgekochte Milch, lauwarm (nicht zu heiß) 1 Ei, 2 Dotter, 1 Ei zum Bestreichen FÜLLE: 50g Mohn gerieben, 100g Rosinen, 100g weiche, getrocknete Feigen, 125ml Rum, 30g frische Ingwerwurzel, 200g gemahlene Mandeln, 100g brauner Zucker, 1/2TL Zimtpulver, 1/4TL gemahlene Gewürznelken, 125ml Obers, GLASUR: 100g Staubzucker, 3EL Wasser, 50g Orangeat, 50g Mandelblättchen geröstet, DEKOR: z.B. verschiedenfarbige Bänder und kleine Christbaumkugeln ZUBEREITUNG gesamt ca. 2,5 Std. 1. Hefe mit etwas abgekochter, lauwarmer Milch (ca. 40ml von 125ml), 2TL vom Zucker und 1EL vom Mehl mit dem Schneebesen zu einem Vorteig (Dampf!) rühren, mit Mehl bestäuben, mit einem Tuch abdecken und an einem warmen Ort ca. 15 Min. gehen lassen (um die Triebfunktion der Hefe einzuleiten). 2. Die weiche, zimmerwarme Butter mit Zucker, Salz und Zitronenschale schaumig schlagen, nach und nach das Ei und die Dotter dazurühren. 3. Zum Schluss den Vorteig (Dampfe den Butterabtrieb, die restliche Milch und das restliche Mehl mit dem Knethaken zu einem glatten Teig verrühren. So lange, bis er sich von der Schüssel löst und eine seidig glänzende, glatte Oberfläche hat. Den Teig wieder mit Mehl bestäuben und zugedeckt nochmals ca. 30 Min. gehen lassen. Nicht zu lange, sonst wird er grobporig. 4. Für die Fülle die Rosinen und die Feigen in Rum einweichen und ca. 30min. quellen lassen. Den Mohn in einer trockenen Pfanne ca. 6min. anrösten. Die Ingwerwurzel schälen und zu den Rosinen reiben. 5. Mandeln, braunen Zucker, gerösteten Mohn, Zimt, Nelken, Schlagobers und die Rumfrüchte in einer Schüssel gut vermischen. 6. Teig auf einer bemehlten Unterlage zu einem Rechteck ausrollen, Füllung darauf verteilen, die Ränder mit verquirltem Ei bestreichen. Aufrollen und auf Backpapier zu einem Kreis formen. Nochmals zudecken und ca. 15 Min. gehen lassen. 7. Den Kranz mit dem restlichen verquirlten Ei bestreichen, mit einem spitzen Messer oder einer Küchenschere in parallelen Schnitten in Kranzrichtung ca. 3cm tief einschneiden und im vorgeheizten Ofen bei 180°C ca. 40..45min. backen. Auf einem Gitter ca. 15min. abkühlen lassen. Staubzucker in Wasser auflösen und mit Orangeat zu einer Glasur rühren. Den lauwarmen Kranz damit überziehen und mit ganz fein gehacktem Orangeat, gerösteten Mandelblättchen und etwas Staubzucker bestreuen. Trocknen und ganz auskühlen lassen. Vor dem Verschenken den Kranz beliebig mit Kugerl oder Bänder verzieren.
Bewertung: 0
Kategorie: Fritz-rezept


179  Tiroler Zopfbraten
REZEPT: Tiroler Zopfbraten auf Morchelrahmsauce mit Serviettenknödel, Spinatserviettenknödel und herzhaftem Gemüsebouquet ZUTATEN: für 4 Personen: ca. 250g Schweinsfilet ca. 250g Puten- oder Hühnerfilet ca. 250g Rindsentrecôte (Rücken) 4 Stk. schöne Brokkoliröschen 4 Stk. schöne Karfiolröschen 8 Stk. Karottenstifte (in kleine Stiftchen geschnitten) 8 Stk. Kohlrabistifte 8 Stk. Zucchinischeiben 8 Stk. Kirschtomaten 250mL Rahmsauce 60g Morcheln 2 cl Calvados 1 Scheibe Serviettenknödel 1 Scheibe Spinatserviettenknödel Serviettenknödel 250g Knödelbrot 4 ganze Eier Salz, Pfeffer, Muskat, gehackte Petersilie etwas Mehl zum Bestauben (ca. 50g) 375mL Milch 150g Blattspinat fein gehackt, ZUBEREITUNG: Serviettenknödel: Knödelbrot mit Mehl bestauben und mit den Eiern, Gewürzen und Milch vermischen. Die Hälfte der Masse mit Blattspinat mischen und in einer Serviette zu einer Stange formen und ca. ½ Stunde in Wasser sieden und dann in Scheiben schneiden. Blattln Zutaten für 4 Personen: 250 g glattes Mehl (Type 700) 250 ml Rahm etwas Pfeffer und Salz Zubereitung: Alles gut zusammenkneten und ausrollen (ca. 2 mm dick) und ca. 5 cm x 8 cm rechteckige Blätter schneiden. In heißem Fett kurz goldbraun beidseitig kurz herausbacken.
Bewertung: 1
Kategorie: rezept-fritz


180  Tomatensalat-Marinade
Salat REZEPT, 4 Portionen, Tomatensalat Salatrezept, ZUTATEN: 600g kleinere Fleisch-Tomaten (od. Cocktailtomaten), MARINADE: 60g Zwiebeln, 60ml = 6 EL Weinessig, 80ml = 8 EL Öl, 20ml = 2 EL Schnittlauch gehackt, 04ml = 1 TL Zucker, Salz und Pfeffer, ZUBEREITUNG: Tomaten enthäuten (blanchieren für 20 Sekunden, dann enthäuten)), in feien Scheiben schneiden. Salz und Pfeffer, Zucker, Essig und Öl zu einer Marinade verrühren. Fein geschnittene Zwiebel beimengen. Nun die Marinade über die Tomaten gießen, vorsichtig vermengen. Obenauf mit Schnittlauchröllchen garnieren. Je nach Gusto mit frisch geriebenen Käse bestreuen. ZUR BEACHTUNG: Grüne Tomaten sollten, so wie grünschalige Kartoffeln, nicht verzehrt werden, da sie das giftige Alkaloid Solanin enthalten! Dieses Gift wird auch beim Kochen nicht zerstört. Dieses kann Kopfschmerzen, Übelkeit, Magen- Schleimhautentzündungen oder Krämpfe hervorrufen. In sehr hohen Dosen kann Solanin tödlich sein. Aber auch hier gilt: "Allein die Dosis macht, dass ein Ding kein auswirkend Gift ist". Das wusste schon Paracelsus.
Bewertung: 0
Kategorie: rezept-fritz


181  Topfen-Trauben-Strudel
Topfen-Trauben-Strudel mit Vanilleeis, ZUTATEN für 6 Stück: 2 Strudelteigblätter, Butter zum Bestreichen, Fülle: 500 g Topfen 20 % (F. i. Tr.), 150 g Staubzucker, 1 TL Vanillezucker, Salz, fein geriebene Schale von 1 Zitrone (unbehandelt), 3 Eier, 1 EL Maizena, 400„g. Weintrauben, Staubzucker zum Bestreuen, 6 Kugeln Vanilleeis, ZUBEREITUNG (50 Min.) In einer geeigneten Rührschüssel alle Zutaten außer den Weintrauben mit einem Schneebesen gut verrühren. Ein Tuch auf die Arbeitsfläche auflegen, Butter schmelzen lassen, ein Teigblatt auf das Tuch ausbreiten, mit Butter bestreichen und ein zweites Teigblatt darauflegen. Topfenmasse gleichmäßig auftragen (Ränder freilassen), Weintrauben auf der Topfenfülle verteilen. Die seitlichen Ränder über der Fülle einschlagen, dann den Strudel einrollen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech heben. Strudel mit flüssiger Butter bestreichen und im vorgeheizten Backofen bei 200 °C Ober-/Unterhitze (180 °C Heißluft) ca. 35 Minuten backen, dann mit Staubzucker anzuckern, in Portionen schneiden und mit Vanilleeis servieren. Anstatt der Weintrauben können z. B. auch Stachelbeeren oder Brombeeren verwendet werden.
Bewertung: 0
Kategorie: rezept-fritz


182  Topfenknödel
Topfenknödel, ZUTATEN: 700g Topfen, 50g zerlassene Butter, 3 Eier, Prise Salz, 90g Zucker, Prise Zitronenschale, Schuss Zitronensaft, 1cl Rum, 150g .. 200g in kleine Würfel geschnittenes und entrindetes Toastbrot, Staubzucker zum Bestreuen Für die Zimtbrösel: 120g Butter, 200g Brösel, 20g Vanillezucker, 80g Kristallzucker, Zimt ZUBEREITUNG: Topfen mit Eiern verrühren, mit den restlichen Zutaten gut vermengen und ca. 2 Stunden rasten lassen. Dann mit feuchtnassen Händen Knödel formen. In kochendes Salzwasser einlegen, Hitze zurückschalten und ca. 12 .. 15 Min. mehr ziehen als wallend kochen lassen. Für die Zimtbrösel die Butter zerlassen, Brösel zugeben und mit Vanillezucker, Zucker und Zimt würzen. Knödel herausheben, darin wälzen, mit Staubzucker bestreut servieren. Beilagenempfehlung: Zwetschken- oder Marillenröster, Fruchtsaucen oder Fruchtpüree der Saison.
Bewertung: 0
Kategorie: rezept-fritz


183  Traditionelle Lebensmittel .at
Kaspressknödel sind eine westösterreichische Spezialität von flach gepressten Knödel aus Knödelbrot und Käse, die als Suppeneinlage oder in Butterschmalz ausgebacken als Hauptgericht mit Sauerkraut serviert werden. - - - Pinzgauer Kaspressknödel, Kaspressknödel sind eine alpenländische Spezialität, typisch für den Westen Österreichs, in der Region Pinzgau galten Dienstag, Donnerstag und Sonntag als sogenannte traditionelle Knödeltage, Pressknödel: Die Pressknödel werden nicht rund wie Knödel geformt, sondern zu flachen Laibchen gedrückt und in Butter gebraten (im Dialekt "pressen" genannt, daher der Name). Eine Pressknödelmahlzeit wird oft in zwei Etappen verzehrt: Ein Knödel "zu Wasser" (in der Suppe) und einer "zu Lande" (zum Beispiel mit grünem Salat). Kaspressknödel kommen in verschiedenen Formen im ganzen österreichischen Alpengebiet vor. Das Grundrezept ist meistens ähnlich, jedoch werden jeweils die regionalen Käsesorten verwendet. In Salzburg wird für Pinzgauer und Pongauer Kaspressknödel Bierkäse verwendet. In Tirol werden Kaspressknödel mit Bergkäse g.U. und Graukäse g.U., in Vorarlberg mit Sura Kees zubereitet. Pinzgauer Kaspressknödel nach fritz: ZUTATEN für 2 Personen (für 8 Kaspressknödel gebacken) 200g Knödelbrot (eine österreichische Besonderheit: getrocknete Würfel aus Weißbrot/Semmeln) ODER 100g Knödelbrot und 100g Semmelbrösel), 1 Zwiebel, 1TLSalz, Pfeffer, 1EL Magarine THEA, 1EL getrocknete Petersilienkraut, ca. 150..200g g Pinzgauer Bierkäse (ODER geriebener ja! Natürlich Emmentaler), ca. 300ml Milch, 2 Eier, 2EL Mehl, 1TL geriebener Kümmel, 1 Messerspitze geriebener Muskat, 1EL getrockneter Schnittlauch, Rapsöl zum backen, ZUBEREITUNG: Zwiebel fein hacken, goldgelb anrösten und unter das Knödelbrot mischen. In Milch 1EL THEA geben und leicht erwärmen, Bierkäse ev. entrinden und feinwürfelig schneiden, Salz, Pfeffer, Petersilie, Kümmel, Muskat, gut mit dem Knödelbrot vermengen. 20min. ziehen lassen. Die Eier mit der Semmelmasse gut verkneten, Käse dazugeben gut verkneten und weiter 10min durchziehen lassen. Zuletzt mit etwas Mehl binden. Aus der Masse Laibchen (6cmx8mm) formen, bei schwacher Hitze (3von9) langsam in Rapsöl braun herausbacken. Die Knödel noch heiß in Rindsuppe (Zwiebelsuppe) oder einfach mit einem grünen Salat servieren.
Bewertung: 0
Kategorie: rezept-fritz


184  Unser OÖ. .at
Suppen-REZEPT: Mühlviertler Krautsuppe, ZUTATEN: 400g Kraut, 1 Zwiebel, 100g Speck, etwas Fett, 1EL Mehl, 2 Erdäpfel, 1TL Paprikapulver, 1L Suppe Salz, Pfeffer, Petersilie, ZUBEREITUNG: Zwiebel fein hacken und in Fett anrösten, den klein geschnittenen Speck kurz mitrösten, das fein gehackte Kraut beigeben und nochmals kurz durchrösten. Die Masse mit Mehl stauben, das Paprikapulver einarbeiten und mit Suppe aufgießen. Die würfelig geschnittene Erdäpfel zugeben, mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit Petersilie bestreut servieren.
Bewertung: 0
Kategorie: rezepte-fritz


185  Vanillekipferl
REZEPT Vanillekipferl, ZUTATEN: 300g Mehl, 300g Butter, 140g Staubzucker, 1 Prise Salz, 1 Ei, 300g geriebene Nüsse (Wal- oder Haselnüsse), Mark einer Vanilleschote, Weiters: vanillierter Zucker zum Wälzen, ZUBEREITUNG: Für den Teig alle Zutaten zu einem glatten Mürbteig verkneten (funktioniert auch sehr gut mit der Küchenmaschine). Den Teig zugedeckt zirka 1h rasten lassen. Kleine Kipferl formen, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und im vorgeheizten Backrohr bei zirka 170°C zirka 10..12min hell backen. Noch warm in mit echter Vanille versetztem Staub- oder Backzucker wälzen. In einer verschließbaren Dose aufbewahren — das Aroma entwickelt sich nach zirka 3 Tagen. Tipp: Dieser Teig eignet sich auch gut zum Ausstechen oder für Husarenkrapferl,
Bewertung: 0
Kategorie: rezept-fritz


186  Weichselgugelhupf
Kleine Weichselkuchen mit Mandeln und Schokospänen ZUTATEN für 6 Stück: 200 g Weichseln (im Glas oder TK-Ware), 120 g Butter, 1 EL Rum (80 %), 1 Prise Zimt gemahlen, 1 TL Vanillezucker, 120 g Kristallzucker, 6 Eidotter, 200 g geriebene Mandeln, 80 g Weißbrotbrösel, 3 Eiklar, Butter und geriebene Mandeln für 6 kleine Gugelhupfformen, Schokospäne, ZUBEREITUNG (35 Min.): Weichseln aus dem Glas leeren und gut abtropfen lassen bzw. tiefgekühlte Weichseln leicht antauen lassen. Weiche Butter, Rum, Zimt, Vanillezucker und 50 g Kristallzucker mit einem Schneebesen cremig rühren. Eidotter nach und nach einarbeiten. Mandeln mit Bröseln vermischen. Eiklar mit dem restlichen Kristallzucker zu steifem Schnee schlagen. Abwechselnd Mandel-Brösel-Mischung, Weichsein und Eischnee unter die Buttermasse heben. Gugelhupfformen mit Butter ausstreichen und mit Mandeln ausstreuen. Masse einfüllen, Formen in ein Wasserbad stellen und im vorgeheizten Backofen bei 180 °C 20 Minuten backen. Die kleinen Kuchen auskühlen lassen, dann stürzen und mit Schokospänen bestreuen. Falls man keine kleinen Formen hat, kann man die Masse in eine große Gugelhupfform füllen. Die Backzeit verlängert sich ca. um 25 Minuten.
Bewertung: 0
Kategorie: rezept-fritz


187  Wiener Schnitzel (echtes Wienerschnitzl)
REZEPT, 4 Portionen, gebackenes Kalbsschnitzel, ZUTATEN: 4 Kalbsschnitzel a' 150..180g quer zur Faser 10mm dick geschnitten (im Gasthaus meist nur 6mm) vom Kaiserteil, Kalbsnuss, Oberschale, Frikandeau, Hüfte, (es geht aber auch vom Schwein dann Keule oder Hüfte oder ausgelöstes Kotelettstück, Fleisch muß hellrosa sein mit matt glänzender Schnittfläche) ODER Rindfleisch dann Schale, weien Scherzl oder schwarzen Scherzl, oder Rostplatten es soll immer dunkelrot sein ODER Putenfleisch ODER Hühnerschnitzel dann eine ausgelöste Hendlbrust - - ACHTUNG immer quer zur Faser schneiden, TIPP: Fleisch mit Kiwisaft einreiben macht Schnitzel zarter - - 2 Eier, 50ml Milch (oder 2EL leicht geschlagenes Schlagobers, ) 80g..100g griffiges Mehl, 100g..150g Semmelbrösel, (gemahlene Weißbrotbrösel) 400g Rapsöl (oder Butterschmalz, Maiskeimöl, Sonnenblumenöl, Sojaöl, Erdnussöl) Salz, ev. Pfeffer, 1EL Butter, ½ Zitrone, 4 Zitronenscheiben 5mm als Garnitur (oder Spalten) ZUBEREITUNG: Die Schnitzel kalt abspülen, trocken tupfen, zwischen Frischhalte-Folien (Gefrierbeutel) mit Bratpfanne leicht dünn klopfen (8mm), an den Rändern leicht einschneiden, etwas salzen (ev. pfeffern). Schnitzel auf beiden Seiten in Mehl wenden. Eier mit etwas Milch (Mineralwasser oder Öl geht auch) und etwas Salz schlampig verschlagen (versprudeln). Schnitzel durch die verschlagene Eier durchziehen, abtropfen lassen. Schnitzel beidseitig gut in Semmelbrösel wälzen, diese nur leicht andrücken, Schnitzel sofort schwimmend backen. In einer Teflon-Pfanne das Öl erhitzen Schnitzel erste Seite 3min (es muß sofort kräftig zu brutzeln beginnen dann ist das Öl heiß genug) dann 2 Seite 2min. schwimmend goldbraun backen, (ev auf der 1. schon gebackenen Seite etwas Butter zergehen lassen) Bratpfanne dabei leicht hin und her rütteln. Die gebackenen Schnitzeln auf Küchenkrepp gut abtropfen lassen. SERVIEREN: Mit Zitonenscheibe, Salzkartoffel, Buttererdäpfel, Petersilienerdäpfel, Erdäpfelsalat, Pommes frites oder grüner Salat oder gemischter Salat servieren. ca. 25 Min. Pro Portion 680 kcal / 18g Fett, 30g EW, 81g KH, - - - Verwandte REZEPTE: Piccata Milanes mit Parmesan - - Holstein Schnitzel mit Spiegelei auf Toast - - Cordon bleu mit gekochtem Schinken und Hartkäse gefülltes Kalbsschnitzel - - Pariser Schnitzel = Wiener ohne Brösel - - Schnitzl Hawei mit gebratene Ananasscheibe auf dem Schnitzl, meine Leibspeise.
Bewertung: 1
Kategorie: rezept-fritz


188  WildererRagout, Wildragout
Rezept Wildererragout, ZUTATEN: Für die Beize: 2 Karotten, ½ Sellerieknolle ! 1 Petersilwurzel, 1 Zwiebel, 5 Knoblauchzehen, 1 Liter Rotwein, etwas Essig, Wacholderbeeen, Pfefferkörner, 2 Lorbeerblätter, Thymian, Rosmarin, Für das Wildragout: 1kg Hirsch- oder Rehschulter, 1 Zwiebel, Öl zum zum Anbraten, 1 EL Tomatenmark, Salz, Pfeffer, evtl. Speisestärke (Maizena) zürn Binden, Preiselbeeren, Saft einer Orange, ZUBEREITUNG: Für die Beize das Wurzelwerk waschen und in grobe Stücke schneiden. Zwiebel und Knoblauch fein schneiden. Rotwein mit Essig in einem Topf erhitzen. Zwiebel, Knoblauch, Gemüsewürfel und Gewürze dazugeben und einmal aufkochen Abkühlen lassen Das Fleisch in 2 x2 cm große Würfel schneiden und in die Beize einlegen. An einem kühlen Ort 2..3 Tage marinieren. Das Fleisch aus der Beize nehmen und abtropfen lasse, Das Gemüse ebenfalls herausnehmen Die Beize beiseitestellen. Die Zwiebel nicht zu fein schneiden. Öl in einem Topf erhitzen die Zwiebel darin kurz anschwitzen. Das Fleisch dazugeben und anbrate, bis die Flüssigkeit vollständig verdunstet ist. Nun das Gemüse beigeben und kurz mitrösten. Das Tomatenmark unterrühren und einige Minuten mitrösten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Mit der Wildbeize aufgießen und ca. 1,5 Stunden weich dünsten. Wenn das Fleisch weich ist aus dem Fond nehmen und warrn stellen. Den Fond mit dem Gemüse mixen und durch ein Sieb streichen. Das Fleisch wieder zur Sauce geben, nochmals aufkochen und eventuell mit Maizena binden. Des fertige Ragout mit Preiselbeeren und Orangensaft verfeinern. Beilagenempfehlung: Sernmelknödel. Serviettenknödel, Nudeln. Pilze, Fisolen, Rotkraut,
Bewertung: 0
Kategorie: rezept-fritz


189  Wildragout, WildererRagout
Rezept, Wildragout, Beize für Wild: ca. 1 Liter Rotwein, Etwas Essig, Wurzelwerk Karotte, Sellerie, gelbe Rübe, 1 Zwiebel, Wacholderbeeren, Pfefferkörner, 2 Lorbeerblätter, Thymian, Rosmarin, 5 Zehen Knoblauch, ZUBEREITUNG: Das Wurzelwerk waschen und in grobe Stücke schneiden. Zwiebel und Knoblauch ebenfalls schneiden und alle Zutaten miteinander vermischen. Beize kann bei jedem Haarwild verwendet werden. Wildragout: ca. 500 g (Hirschschulter oder Reh), Beize: 1 große Zwiebel, 1 Esslöffel Tomatenmark, Öl, Salz, Pfeffer, Preiselbeeren, Saft einer Orange ZUBEREITUNG: Das Fleisch in ca. 2 cm große Würfel schneiden und in der Beize 2..3 Tage marinieren. Dann das Fleisch aus der Beize nehmen und abtropfen lassen. Das Gemüse ebenfalls. In einem Topf Öl erhitzen, die geschnittene Zwiebel (nicht zu fein) darin abraten. Das Fleisch beigeben und ebenfalls anbraten bis sämtliche Flüssigkeit weg ist. Jetzt das Gemüse beigeben und wiederum kurz mitrösten. Mit dem Tomatenmark tomatisieren und nochmals einige Minuten mitrösten. Jetzt mit der Wildbeize aufgießen und ca. 1 ½ Stunden weich dünsten. Wenn das Fleisch weich ist wird es aus dem Fond gewonnen. Den Fond mit dem Gemüse aufmixen und durch ein Sieb streichen. Die fertige Sauce mit dem Fleisch nochmals aufkochen und eventuell mit Maizena abbinden. Das fertige Ragout mit Preiselbeeren und Orangensaft verfeinern.
Bewertung: 0
Kategorie: rezept-fritz


190  Windows-8.1
Win-Start-Button (links unten) - - klickt man mit der linken Maustaste darauf, öffnet sich das Kachel-Menü - - Klickt man mit der rechten Maustaste, öffnet sich ein Kontextmenü mit zahlreichen Optionen oder mit der Tastatur öffnet sich das Kontextmenü auch.
Bewertung: 0


191  Wirtshaus Kultur .at
Kochen mit Kren (Das KREN KOCHBUCH, Hans Peter fink, Pichler-Verlag, ISBN: 978-3-85431-530-8, € 20,-REZEPT: Erdäpfel-Kren-Püree, ZUTATEN für 4 bis 6 Portionen: 300g Erdäpfel, mehlig geschält, Salz, 100g Milch, mit 2 EL Butter erwärmt, 1 Zweig Minze, 1EL Kren, frisch gerieben, etwas Olivenöl, etwas Muskamuss, ZUBEREITUNG: Die Erdäpfel in Salzwasser weich kochen, zum Schluss einen Zweig Minze zugeben, abseihen und mit Milch-Butter-Gemisch, Salz, Olivenöl und Muskatnuss zu flaumigem Püree verarbeiten. Den Kren untermischen. Das Püree warm stellen. - - - Pochiertes Schweinefilet mit Erdäpfel-Kren-Püree und Petersilwurzeln: ZUTATEN für 4 bis 6 Portionen: 600..700g Schweinefilet/Mittelstück, Salz, Pfeffer schwarz aus der Mühle, 1Liter Rindsuppe, Wacholderbeeren zerdrückt, 1 Lorbeerblatt, 1EL Dijonsenf, 1EL Pfeffer-Blüten-Mischung, 400g Petersilwurzeln, 2EL Butter, 1 Prise Zucker, 1EL Petersilie gehackt Für die Bier-Kümmel-Sauce: 40 ml Sojasauce, 50ml Schwarzbier, etwas Kümmel ganz, 200ml Kalbsjus, 1 kleiner Erdapfel mehlig, roh fein geraspelt, ZUBEREITUNG: Die von den feinen Sehnen und Silberhaut befreiten Filets würzen. Die Rindsuppe mit den Gewürzen aufkochen, Filets einlegen und bei 70 bis 75 °C etwa 15 min. rose ziehen lassen. Inzwischen das Püree zubereiten. Für die Sauce Bier und Sojasauce einmal aufkochen. Kümmel und Jus zugeben, etwas einkochen lassen, mit geriebenem Erdapfel binden und gut abschmecken. Die Petersilwurzeln schälen, in 8 cm lange Stücke schneiden und dann in feine Stifte zerteilen. Mit etwas Wasser zugedeckt ca. 10 min. reduzieren. Noch gerade bissfest dämpfen, würzen und mit Butter in einer kleinen Pfanne glasieren, mit Petersilie bestreuen. Die Schweinefilets aus dem Pochiersud heben, gut abtropfen lassen. Dann mit etwas Dijonsenf einreiben, in der Pfeffer-Blüten-Mischung gut wälzen, in Tranchen schneiden und mit dem Erdäpfelpüree auf heißen Tellern anrichten. Die Petersilwurzeln rundum legen und mit Bier-Kümmelsauce übergießen. Zum Abschluss mit Kren bestreuen.
Bewertung: 0
Kategorie: rezept-fritz


192  Wurzeln und Rüben 1
SELLERIE runde Knolle (Die echte Herausforderung) - - Seit 850 vor Christus wird diese Pflanze kultiviert! Zu Zeiten Homers galt Sellerie als „Männerfreund", denn der Legende nach soll er die männliche Liebeskraft verstärken. Auch seine gesundheitsfördernden Fähigkeiten sind beeindruckend: Die Knolle kann Schmerzen lindern, den Cholesterinwert senken, Bluthochdruck bekämpfen und die Darmfunktion regulieren. Wie es oft bei sehr gesunden Lebensmitteln der Fall ist, gibt es einen klitzekleinen Haken, denn der Geschmack ist nicht jedermanns Sache. Durch den hohen Gehalt an ätherischen Ölen hat Sellerie ein gewöhnungsbedürftiges, intensiv-würziges Aroma. Je kleiner geschnitten, desto intensiver kommt es bei der Zubereitung zur Geltung. Wenn's schmeckt, der bereitet gerne Suppen, Säfte, Pürees, Saucen und Salate aus Sellerie zu. Und nicht zu vergessen das mit Sesam panierte Sellerieschnitzel. Die Blätter und Stängel finden sich vor allem als Gewürz in Suppen, Saucen und Salaten wieder. Gut zu wissen: Sellerie verfärbt sich beim Schneiden schnell. Das beeinträchtigt den Geschmack zwar nicht, aber das Auge isst bekanntlich mit. Die Verfärbung lässt sich verhindern, indem der Sellerie in Wasser mit einem Spritzer Zitrone gekocht wird oder die Schnittstellen mit Zitronensaft bepinselt werden. Lagerung: In feuchtes Papier gewickelt und im Gemüsefach des Kühlschranks verstaut oder in Papier eingewickelt und dunkel und trocken gelagert, hält er problemlos bis zu 14 Tage.
Bewertung: 0
Kategorie: fritz-rezept


193  Wurzeln und Rüben 2
PETERSILIENWURZEL lang kegelig (der ewige Suppenkaspar) - - Ihre Wurzeln liegen in Mittel- und Nordeuropa und ihr Familienname lautet Doldenblütler. Im Laufe der Zeit wurde die Petersilienwurzel immer wieder kultiviert und für andere Anbaugebiete verbessert, so dass sie sich heute nahezu auf der ganzen Welt zuhause fühlt. Jeder Österreicher, der ewas auf sich hält, ist in ihren Genuss gekommen, weil ein Stück dieser Wurzel ganz einfach in ein anständiges Suppengrün gehört. Nicht ganz so bekannt ist, dass sie sehr viel Vitamin C enthält und man die Petersilienwurzel daher auch als Hausmittel verwenden kann - zum Beispiel bei Erkältungen. Gut zu wissen: Der Geschmack ist kräftig und deshalb kann die Wurzel zum Würzen von Suppen oder Gemüseeintöpfen verwendet werden. Man kann Sie auch als Beilage reichen, wenn man sie auf die richtige Art und Weise kocht. Der Geschmack der Wurzel erinnert dabei an den von Pastinaken oder aber an den von Knollensellerie, ist aber intensiver und leicht süßlich. Sie macht sich auch gut als Cremesuppe oder als Verfeinerung im Rohkostsalat. Lagerung: Beim Kauf sollte sie knackig sein und keine Risse aufweisen. Feucht eingewickelt, kann sie im Kühlschrank bis zu einer Woche frisch bleiben!
Bewertung: 0
Kategorie: fritz-rezept


194  Wurzeln und Rüben 3
KREN fingerförmig (Der rührende Scharfmacher) - - Die Heimat der bis zu 1,20 Meter hohen Staude sind die russische Tundra und die Steppen der Ukraine, wo heute noch die Wildform des Krens gedeiht. Was jedem bei Kren sofort in die Augen sticht, ist seine Schärfe. Kren lässt die Tränen kullern; schuld daran sind die Senföle, die der Kren abgibt. Je feiner die Wurzel gerieben wird und je weniger Zeit zwischen Zubereitung und Verzehr liegt, desto schärfer ist auch der Geschmack. Kren hat übrigens fast doppelt so viel Vitamin-C-Gehalt wie eine Zitrone und noch dazu viele wichtige Mineralstoffe und Enzyme, die wir für den Stoffwechsel im Gehirn brauchen und die Ermüdungserscheinungen und Konzentrationsschwächen bekämpfen. Semmelkren, Apfelkren, Oberskren, Eierkren, Essigkren, Erdäpfelkren, Schnittlauch-, Knoblauch- und Mandelkren: Wenn es um Kren und Fleisch geht, kennt die österreichische Küche unendlich viele Spielarten. Als Faustregel gilt auch: Kren kann prinzipiell zu allem gereicht werden, zu dem auch Senf passt. Gut zu wissen: Bleibt geriebener Kren zu lang an der Luft stehen, verliert er nicht nur an Schärfe, sondern bekommt auch eine unschöne Graufärbung — mit ein paar Tropfen Zitronensaft oder Essig kann man das Ergrauen leicht verhindern. Lagerung: Umhüllt von einem feuchten Tuch kann Kren im Gemüsefach des Kühlschranks wochenlang überleben!
Bewertung: 0
Kategorie: fritz-rezept


195  Wurzeln und Rüben 4
KAROTTE kegelig (Der bunte Vogel) - - Samenfunde in Mitteleuropa belegen, dass Karotten, die es in verschiedenen Farben - von Gelb (gelbe Rübe) über Orange bis Dunkelrot oder Violett - gibt, bereits in der Jungsteinzeit angebaut wurden und somit zu den ältesten Gemüsesorten überhaupt zählen. Über Jahrhunderte war dieses knallbunte Gemüse sogar die meist gegessene Beilage. Die Karotte punktet nicht nur mit ihrem süßen Geschmack, den sie ihrem relativ hohen Zuckergehalt verdankt, sondern sie ist auch randvoll mit Beta Karotin (der Vorstufe des lebensnotwendigen Vitamin A und somit extra gut fürs Auge). Aber nur in Kombination mit hochwertigen Fetten wie Raps- oder Olivenöl können diese wertvollen Stoffe vom Organismus verwertet werden. Gut zu wissen: Die Rübe ist super bekömmlich und wird daher auch gerne für Schonkost verarbeitet. Richtig gut harmonieren Karotten mit Petersilie, Basilikum, Minze, Koriander, Curry oder Ingwer. Lagerung: Nach dem Einkauf immer aus der Verpackung nehmen, da sie sonst schwitzen und in Folge schnell schimmeln! Eingewickelt in feuchtes Küchenpapier, halten Sie sich im Kühlschrank bis zu zwei Wochen. Achtung! Karotten fangen leicht an zu schimmeln und werden bitter (Ethylen), wenn sie neben Äpfeln, Paradeisern und allen ethylausscheidenden Früchten gelagert werden. Auch das Karotten-grün zwingt die Rübe schnell in die Knie und sollte entfernt werden. Karotten können Sie auch einfrieren, wenn Sie sie zuvor circa drei Minuten blanchieren und dann mit kaltem Wasser abschrecken.
Bewertung: 0
Kategorie: fritz-rezept


196  Wurzeln und Rüben 5
ERDÄPFEL ovale Form (Der umgängliche Superstar) - - Das südamerikanische Hochland ist der Urspung der Knolle, um die keiner herum will. Im deutschsprachigen Raum ist sie zwar seit mehreren Jahrhunderten bekannt, wurde aber im 16./17. Jahrhundert fälschlicherweise für eine Zier- und Gartenpflanze gehalten und deshalb völlig unterschätzt. Erst ab Mitte des 17. Jahrhunderts entdeckte man sie auch für die Küche und seither gehört sie zu den wichtigsten Grundnahrungsmitteln. Auch in Österreich wäre wohl ohne Erdäpfel Saure-Gurken-Zeit: Ein durchschnittlicher Österreicher bringt es immerhin auf ganze 57 kg pro Jahr (Stand 2010). Durch den relativ hohen Gehalt an komplexen Kohlenhydraten (Stärke) und Ballaststoffen sind sie super Sattmacher; ganz nebenbei sind Erdäpfel vollgepumpt mit Eiweiß, Kalium und Vitamin C. Ihr Ruf als Kalorienbombe hält sich eisern, wurde aber längst widerlegt: Sie sind fettarm und schaffen es pro 100g auf nur 70 Kalorien. Zur Verwendung wäscht man sie gut und dämpft sie 15 bis 20 Minuten (je nach Größe Sorte und Druckkochtopf ½ Zeit) , bis sie gar sind. Geschmacklich sind sie besser, wenn man sie erst nach dem Kochen schält. Gut zu wissen: Grüne Stellen immer entfernen, denn die enthalten giftiges Solanin, das zu Übelkeit führen kann. Werden Erdäpfel geschält, gerieben oder klein geschnitten, sollten sie nicht zu lange an der Luft liegen, denn das enthaltene Vitamin C wird auf diese Weise zerstört. Lagerung: In Plastik gehüllt, fühlen sich Erdäpfel auf Dauer sehr unwohl — um Schwitzen und Schimmeln zu vermeiden, gleich nach dem Einkauf aus dem Sackerl befreien. Am liebsten hat's die Knolle luftig kühl trocken und dunkel. Die optimale Lagertemperatur liegt zwischen 4 und 12 °C. Ist es kühler, wird die Stärke in Zucker umgewandelt (süßlicher Geschmack). In einem Korb verstaut, können sie so einige Wochen gut lagern. Erdäpfel und Zwiebeln vertragen sich beim Lagern nicht. Wenn Sie Schimmel vermeiden wollen, lagern Sie die beiden Gemüsesorten getrennt voneinander!
Bewertung: 0
Kategorie: fritz-rezept


197  Wurzeln und Rüben 6
SÜSSKARTOFFEL längliche ovale Form (Die kleine Feine) - - Aller Vermutung zum Trotz hat die Süßkartoffel, die in den Tropen beheimatet ist und dort als Grundnahrungsmittel gilt, botanisch rein gar nichts mit den klassischen Erdäpfeln zu schaffen. Sie gehört zu den zehn wichtigsten Lebensmitteln weltweit und wird mittlerweile sogar auch für industrielle Stärke- oder alternative Treibstoffgewinnung angebaut. Ihr Geschmack ist süßlich­nussig — ähnlich wie bei Kürbis oder Maroni. Zur Verwendung wäscht man sie gut und kocht sie 15 bis 20 Minuten, bis sie gar sind. Geschmacklich sind sie besser, wenn man sie erst nach dem Kochen schält. Die Süßkartoffel macht sich hervorragend in Gemüsecurrys oder mit würzigen Saucen. Man kann aus ihr auch Püree zubereiten oder Chips und sie wie Ofenerdäpfel braten. Gut zu wissen: Süßkartoffeln schmecken nicht nur gut, sie tun auch gut! Denn sie haben wie Karotten einen sehr hohen Gehalt an Beta-Karotin: Eine Portion Süßkartoffeln (ca. 120 g) deckt den 1,5-fachen Tagesbedarf an Beta-Karotin. Die enthaltenen Antioxidantien wirken zeltschädi­genden freien Radikalen entgegen und wirken deshalb vorbeugend gegen Arthrose und rheuma­tische Erkrankungen. Lagerung: Aufgrund ihres hohen Wassergehalts sind Süßkartoffeln nur begrenzt lagerfähig, sollten an einem kühlen, dunklen und trockenen Platz aber bis zu 10 Tage überstehen. Ein absolutes No-Go ist der Kühl- oder Gefrierschrank, denn Kälte mögen sie gar nicht.
Bewertung: 0
Kategorie: fritz-rezept


198  Wurzeln und Rüben 7
ROTE RÜBE und GELBE RÜBE runde rote Knolle (Die wahre Diva) - - Von Europa bis Indien war diese purpurrote Knolle in jeder Küstenregion zu finden. Während in der Antike vor allem deren Blätter auf dem Speiseplan standen, die sich übrigens wie Spinat zubereiten lassen, war die ganze Knolle ab dem 16. Jahrhundert kulinarisch angesagt. Heutzutage wird sie vor allem wegen ihrem eigenwilligen, erdig-säuerlichen Geschmack und ihrem Nährwert geschätzt — oder gemieden. Vollgepumpt mit Mineralstoffen und Kalium, aber auch reich an B-Vitaminen und Folsäure, hat die rote Rübe viel zu bieten und ist das ideale Gemüse für Schwangere! Bei regelmäßigem Genuss kann sie z. B. Bluthochdruck senken. Mit ihr lassen sich gut Säfte, Salate, Saucen und Suppen zubereiten. Probieren Sie auch ein Rote-Rüben-Risotto oder eine Rote-Rüben-Suppe mit Kren = wirklich sehr pikant! Man kann sie auch gebacken wie Ofenerdäpfel zubereiten. Gut zu wissen: Tragen Sie bei der Verarbeitung Handschuhe, weil sich sonst die Haut rot färbt. Der Saft ist nicht sehr hitzebeständig, daher können Flecke auf der Kleidung leicht durch sofortiges Auswaschen mit Seife und heißem Wasser behoben werden. Lagerung: In Papier eingewickelt und von den Blättern befreit, bleibt die rote Rübe im Gemüsefach des Kühlschranks ein bis zwei Wochen frisch; die Schale dürfen Sie dabei nicht verletzen, sonst „blutet" die rote Rübe aus. Zum Einfrieren eignen sich nur gekochte Rüben.
Bewertung: 0
Kategorie: fritz-rezept


199  Wurzeln und Rüben 8
KOHLRABI weiße runde Knolle (Der stolze Außenseiter) - - Ihm werden oft asiatische Wurzeln unterstellt, doch Fakt ist: Sein Ursprung liegt in Nordeuropa und er steht in direktem Naheverhältnis zu Weißkohl, Brokkoli und Kohlsprossen. Im deutsch­sprachigen Raum wurde Kohlrabi erstmals im 16. Jahrhundert erwähnt. Kohlrabi gehört aus ganz anderen Gründen zu den „Exoten" unter den Wurzelgemüsesorten, denn die Knolle wächst auf und nicht unter der Erde. Zusätzlich zeichnet sich die knackige, grüne Wurzel als guter Magnesiumlieferant aus, aber auch der Gehalt an Vitamin C und A ist nicht zu unterschätzen. Gut zu wissen: In der Kombination mit weißem Pfeffer, Zitronensaft, einem Hauch von Muskat, einer Prise Zucker, mit Petersilie oder Dille gewürzt, kommt der Geschmack richtig gut zur Gel­tung. Junge und zarte Herzblätter des Kohlrabis sind nicht nur essbar, sondern enthalten mindestens so viele Nährstoffe wie die Knolle selbst! Lagerung: Im Gemüsefach des Kühlschranks kann Kohlrabi eine Woche überleben; in ein feuchtes Tuch gewickelt oft noch viel länger. Zuvor in jedem Fall die Blätter entfernen, denn sie entziehen Feuchtigkeit. Auch Tiefkühlen ist kein Problem, allerdings muss der Kohlrabi davor blanchiert werden; so behält er beim Auftauen Farbe und Struktur.
Bewertung: 0
Kategorie: fritz-rezept


200  Wurzeln und Rüben 9
SCHWARZER RETTICH kegelform schwarz (Der beste Notarzt) - - Das schwarze Schaf unter den Rettichen gibt es nur in der kalten Jahreszeit. Er war schon 2000 vor Christus bei den Ägyptern bekannt; aus Wandmalereien in altägyptischen Grabkammern ist ersichtlich, wie lange der Rettich bereits seine kulinarischen Bahnen zieht. Sogar beim Bau des 7. Weltwunders, der Cheops­Pyramide, soll er die Arbeiter gestärkt haben, bevor sie die Quadersteine stemmten. Heute wird der schwarze Rettich besonders gern in der asiatischen Küche eingesetzt. Nicht nur die Optik ist etwas herb, auch der Geschmack ist um vieles schärfer als jener seines weißen Verwandten. Die Schärfe verleiht ihm das enthaltene Allylsenföl. Gekocht wird er beispielsweise in Erdäpfelsuppen verwendet. Für Salate wird er geraspelt oder sehr fein geschnitten. Durch den Kontakt mit der Luft und stärker noch durch das Bestreuen mit Salz oder das Einlegen in Wasser oder Essig reduziert sich die Schärfe. Gut zu wissen: Der hohe Vitamin-C-Gehalt macht aus dieser Rübe bei Gallenleiden, rheumatischen Beschwerden oder Erkältungskrankheiten ein Naturheilmittel. Bei Husten den Deckel abschneiden, beiseitelegen und mit einem Löffel aushöhlen. Mit Honigfüllen, den Deckel wieder aufsetzen. An einem warmen Ort zwei Stunden stehen lassen, dann den Saft in ein Glas geben. 3 bis 4 TL/Tag wirken Wunder! Lagerung: Durch seine schorfige Haut gehört schwarzer Rettich zu den pflegeleichten Rüben. Im Gemüsefach hält er sich in Papier eingewickelt circa eine Woche.
Bewertung: 0
Kategorie: fritz-rezept


201  Würzige Hähnchenkeulen
Grill-Rezept, würzige Hähnchenkeule, ZUTATEN: für 8 Personen, 8 Hähnchenkeulen, 4 Knoblauchzehen, 3 EL flüssiger Honig, 2 EL scharfer Senf, 2 EL Sojasoße, 1 EL Zitronensaft, 1 TL schwarzer Pfeffer, ZUBEREITUNG: Den Knoblauch abziehen und in feine Würfel schneiden. Honig mit Senf, Sojasoße, Zitronensaft und Pfeffer vermengen. Knoblauchwürfel dazugeben. Die Hähnchenkeulen darin wenden. In eine Schale legen und zugedeckt etwa 1 Stunde kühl stellen. Bei mittlerer Hitze etwa 15 Minuten grillen, bis das Fleisch fest und nicht mehr rosa ist. Dabei alle 3 Minuten wenden. Geflügelfleisch muss gut durchgegart werden
Bewertung: 0
Kategorie: fritz-rezept


202  Zwetschkenröster
REZEPT, Zwetschkenröster (Pflaumenröster, Beerenröster) - - ZUTATEN für 4 Portionen: Beerenröster: 750ml Rotwein, 4EL Zucker, 1 Zimtstange, 2EL Stärke (Maizena, Mondamin), 4EL Wasser, 300g Beeren gemischt, ZUTATEN für 4 Portionen: Zwetschkenröster (Pflaumenröster): 170 ml Wasser, 100 g Kristallzucker (Rieselzucker), Saft von 1 Zitrone, Gewürznelke, Zimtrinde, 500 g Zwetschken (Pflaumen), ZUBEREITUNG: Beerenröster: Rotwein mit Zucker und der Zimtstange kochen, bis nur noch 1/4 Liter Flüssigkeit über ist. Mit angerührter Stärke binden, Beeren beigeben und kurz aufkochen lassen. Fertig. ZUBEREITUNG: Zwetschkenröster (Pflaumenröster): Für den Zwetschkenröster Wasser mit Kristallzucker, Zitronensaft und Gewürzen aufkochen. Die halbierten Zwetschken zugeben und unter mehrmaligem Rühren die Früchte weich kochen. Fertig. Informationen zum Rezept, Tipps, Lexikon: "Zwetschkenröster": Ein Pflaumen- oder Zwetschkenkompott; Wird in Österreich gerne in Verbindung Kaiserschmarrn serviert. Aber auch gerne zu anderen warmen Mehlspeisen.
Bewertung: 0
Kategorie: rezepte-fritz


203  Zwiebel-Apfel-Chutney
Grill-Rezept, Zwiebel/Apfel-Chutney, ZUTATEN: für 8 Personen oder 1 1/2 Gläser: 3..4 rote Zwiebeln, 1 Apfel, 1EL Zucker, Muskat, 1..2TL Apfelessig, Salz, Pfeffer, etwas Gemüsebrühe, etwas Öl zum Braten, ZUBEREITUNG: Die Zwiebeln und den Apfel schälen und klein würfeln. Zwiebelwürfel in etwas heißem Öl einige Minuten unter ständigem Rühren glasig anschwitzen. Mit Zucker bestreuen, einige Minuten weiterbraten und mit Apfelessig ablöschen. Die Apfelwürfel hinzugeben. Mit Salz, Pfeffer und frisch geriebener Muskatnuss würzen. Bei geringer Hitze etwa 10 bis 15 Minuten knapp weich schmoren, ab und zu ein wenig Brühe angießen, in Einweckglas abfüllen.
Bewertung: 1
Kategorie: fritz-rezept


204  Österreichischer Gurkensalat
SALAT-REZEPT für 4 Personen, Österreichischer Gurkensalat - geschälte Gurken werden in feine Scheiben geschnitten (z.B. mit einem Gurkenhobel), und anschließend mit Dill und einer Vinaigrette oder gewürzter Sahne angerichtet, ZUTATEN: 1 Gurke (groß oder 2 kleine), Balsamico-Essig (oder Weißweinessig), Pflanzenöl, natives Oliven-Öl, Salz, Pfeffer (aus der Mühle), Paprikapulver (edelsüß, nach Belieben), 1 Knoblauchzehe, ZUBEREITUNG: Gurken schälen und - am besten mit einem Gurkenhobel - feinblättrig schneiden. Gurken salzen und 10..20 Minuten stehen lassen. Dann gut ausdrücken. Aus Essig, Öl, zerdrücktem Knoblauch und Pfeffer eine Marinade anrühren, unter die Gurken rühren und nach Belieben mit Paprikapulver bestreut servieren. Tipp: Bekömmlicher gerät der Gurkensalat, wenn man die Gurken nicht mit Salz ziehen lässt, sondern sie schält, sofort mariniert und anrichtet.
Bewertung: 0
Kategorie: rezept-fritz




Erweiterte Suche | Ordner | Index | zum Login
Impressum: Fritz Prenninger, Haidestr. 11a, 4600 Wels, Österreich | fritz@linksammlung.info